Was sind neben den Namen die Unterschiede der griechischen und römischen Mythologie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im weitesten Sinne sind die Mythologien tatsächlich identisch. Je nach Autor ergeben sich mitunter andere Abstammungsverhältnisse, aber inhaltlich sind die Geschichten gleich. 

In der kultischen Verehrungspraxis gab es ebenfalls Unterschiede. Die Kulte liefen oft nach anderen Riten ab. Außerdem gab es auch theologische Unterschiede: während der römische Jupiter zum Beispiel als allmächtiger Gott und auch vom Schicksal unabhängig ist, ist der griechische Zeus trotz seiner Herrschaft über die Welt noch dem Urteilsspruch der Moiren unterworfen und dem Schicksal gegenüber machtlos.

Die Römer haben vieles Übernommen von anderen Kulturen. Wie zum Beispiel die Götter der Griechen. Genauso haben die Römer aber auch anderen Elemente aus anderen Kulturen übernommen. Das Römische war also eine Art Multikulti aus allen bekannten antiken Kulturen. 

Hallo,

hier steht eigentlich das Wichtigste zu sämtlichen (griechisch, römisch, keltisch etc) Mythologien drin, einfach und gut sortiert..... Lies selbst und tauche ein....

http://www.mythentor.de/sagen.htm

Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?