Was sind eure Lieblingssprüche und -zitate?

34 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Schwach zu sein bedeutet, dass es Raum zum Wachsen gibt.
  • Ein Held ist nicht derjenige, der niemals fällt. Es ist derjenige, der immer wieder aufsteht und niemals seine Träume aus den Augen verliert.
  • Why am I myself, and not somebody else
  • Die Welt ist nicht perfekt. Aber sie ist für uns da und tut das Beste, was sie kann….das macht sie so verdammt schön.
  • Was immer du verlierst, du wirst es wiederfinden. Aber was du wegwirfst, bekommst du nie wieder zurück.
  • Wir müssen die Vergangenheit nicht ändern! Aufgrund der Vergangenheit sind wir wer wir sind!
  • Man kann seine Schwächen und Fehler auch zu seiner Waffe machen.
  • Wenn du nur nach vorne schaust, gibt es etwas, das du vermissen wirst.
  • Leben und Tod sind wie Licht und Schatten. Sie sind beide immer da. Aber die Leute denken nicht gerne an den Tod, also schauen sie unbewusst immer davon weg.
  • Wenn du anfängst zu bereuen, wirst du deine zukünftigen Entscheidungen abstumpfen und andere deine Entscheidungen für dich treffen lassen. Alles, was dir dann noch bleibt, ist zu sterben. Niemand kann das Ergebnis vorhersagen. Jede Entscheidung, die du triffst, hat nur dann eine Bedeutung, wenn sie deine nächste Entscheidung beeinflusst.
  • Je dunkler die Dunkelheit, desto schillernder strahlt das Licht.
  • Es gibt Augenblicke, da machen mitfühlende Worte eine Situation nur noch schlimmer.
  • Vergessen ist wie eine Wunde. Es mag zwar verheilen, aber dabei wird es eine Narbe hinterlassen.
  • Selbst wenn das Leben schmerzhaft hart ist, sollten die Menschen es zu schätzen wissen, was es heißt, überhaupt am Leben zu sein.
  • Liebe ist der Grund warum es Schmerz gibt! Wenn wir jemanden verlieren, der uns wichtig ist, wird Hass geboren.
  • Alleine kannst du die Welt nicht verändern, nur mit anderen Menschen gemeinsam. Das ist das Besondere an unserer Welt!

Jemanden zu vermissen ist ein schlimmes Gefühl, vor allem wenn du weißt, dass du demjenigen egal bist.

Ich vermisse dich nicht so wie du jetzt bist, aber so wie du warst, und ich vermisse das uns, das es einmal gab.

Es tut weh, wenn man dem Herzen verbieten muss wonach es sich sehnt.

Es ist schwer jemanden zu vergessen den du in deiner Zukunft haben wolltest.

Es ist schwierig jemanden zu vergessen, der nicht im Kopf sondern im Herzen liegt.

Manchmal möchte man Menschen die einen viel bedeutet haben, die für einen jedoch nicht mehr erreichbar sind, am liebsten vergessen. Aber genau an diese muss man täglich denken.

Manchmal hängt man viel zu stark an einem Menschen, denen man schon lange egal geworden ist.

Manchmal muss man einfach loslassen, auch wenn es unglaublich weh tut.

Manchmal muss man Menschen aufgeben. Nicht weil sie einem egal sind, sondern weil du es ihnen bist.

Wieso denke ich immer noch jeden Tag an dich, obwohl ich weiß, dass ich in deinem Leben schon längst nicht mehr existiere.

Die wirklich schlimmsten Verletzungen, in meinem Leben, haben mir Menschen angetan, die mir einmal sehr viel bedeutet haben.

Wenn du in meinem Herzen lesen könntest, sähest du den Platz den ich dir gegeben habe.

Wie viele Tränen kann man weinen, ohne daran zu ersticken?

Was ist tödlicher? Eine Pistole oder ein Gedanke? Nun, Eine Pistole gibt dir die Möglichkeit. Doch der Gedanke drückt den Abzug.

Sag einem Menschen soft wie du nur kannst dass du ihn lieb hast,          denn der Tag wird kommen an dem es zu spät ist.

Erst wen du am Abgrund stehst, und nicht mehr weiter weißt...

erkennst du, wer dich zurück reißt und wer dich springen lässt.

Ich vertraue schon lange nicht mehr auf Sätze wie: „Ich bin immer für dich da.“ oder „Ich lasse dich nicht allein.“

Es ist hart auf etwas zu warten, von dem du weißt, dass es wohl nie Realität wird, doch es ist noch härter, etwas aufzugeben, das eigentlich alles war was du je wolltest.

Vorsicht! Manche stellen sich nur hinter dich, um dir besser in den Arsch treten zu können.

Es tut weh, sich an Momente zu erinnern die es nie geben wird.

Es gibt Menschen, die nicht verstehen, dass der eine Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat, gar nicht der eigentliche Grund ist, dass man nicht mehr kann oder will, sondern die Unzähligen Tropfen davor.

Etwas im Leben hinter sich zu lassen, bedeutet nicht dass man es vergisst. Sondern nur dass man akzeptiert, was passiert ist und weiterlebt. 

Kein Mensch ist deine Träne wert, der einzige der sie wert ist,                  wird alles dafür tun, dass du niemals weinen musst.

Tränen sind die besten Freunde, denn sie kommen,

wenn andere dich schon längst verlassen haben.                                       

Das Leben verlangt von uns oft, dass wir Dinge wegstecken, für die wir gar keine Taschen haben.

Die Seele weiß immer was sie tun muss, um sich selbst zu heilen, die Herausforderung ist es, den Verstand zum schweigen zu bringen.

Die Tatsache, dass wir uns mit der Zeit verändern, lässt uns keine Freunde verlieren. Sie sorgt lediglich dafür, dass wir sehen wer unsere wahren Freunde sind.

Ein Freund ist ein Mensch der dein Lächeln sieht......                            ... und Trotzdem spürt dass deine Seele weint.

Nicht die Tränen sind das schlimmste am weinen,

sondern das Gefühl dabei zu ersticken.

Nicht täglicher Kontakt macht eine Freundschaft aus, sondern die Gewissheit, dass man sich aufeinander verlassen kann. Egal wann und wo.

Es gibt Momente im Leben eines Menschen, da hört die Welt für einem Moment auf, sich zu drehen. Und wenn sie sich dann weiter dreht, wird nichts mehr sein wie vorher.

Einmal fragte die Liebe die Freundschaft: Warum gibt es dich, wenn es mich schon gibt? Darauf antwortet die Freundschaft: Um da ein Lächeln zu bringen, wo du eine Träne hinterlässt. 

Jeder kennt mein Lachen, doch keiner weiß wie ich fühle, jeder hört, was ich sage, doch keiner weiß was ich denke. Jeder liest was ich schreibe, doch keiner sieht meine Tränen. Jeder meint mich zu kennen, doch keiner kennt mich wirklich.

Ich fühle keine Schmerzen mehr, denn mir wurde schon zu oft weh getan.

Gestern stand ich am Abgrund, heute bin ich einen Schritt weiter.

Glaube nie einem Jungen wenn er sagt ich liebe dich, glaube ihm erst dann, wenn er mit Tränen in de Augen vor dir steht und fragt: Liebst du mich?

Wenn du, denkst dass du nicht mehr leben kannst, weil dein Herz so blutet, dann denk daran wie viele Herzen Bluten würden, wenn du nicht mehr leben würdest

Sag einem Menschen so oft wie du nur kannst, dass du ihn lieb hast denn der Tag wird kommen an dem es zu spät ist.

Ich bin hier und du bist dort, einer ist am falschen Ort.

Die Zeit heilt Wunden, doch sie kann aber auch Narben hinterlassen und die bleiben für immer.

Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich dich noch liebe,                        könnte ich nur antworten: ich kann es dir nicht sagen, denn ich weiß nicht wie lange ich lebe .

Du lebst in den Tag hinein und denkst du bist glücklich dabei,

Du lachst und die anderen lachen mit dir. Und Abends sitzt du da und merkst, dass nichts davon stimmt. Du bist traurig tief im inneren.

Du schreist um Hilfe mit deinem Lachen und die anderen denken ...

Du bist glücklich.

Wenn du mich Fragen würdest: Was ist dir Wichtiger, dein Leben oder ich Dann würde ich Antworten: Mein Leben. Du würdest gehen ohne zu wissen, dass du mein Leben bist.

  • Wahre Liebe lässt frei - Falsche Liebe will besitzen.
  • Was du nicht willst, das man dir tut, das füg' auch keinem andern zu.
  • Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es.
  • Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
  • Erst wenn es einem schlecht geht, merkt man, wer ein wahrer Freund ist.
  • Gesundheit ist nicht alles - aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
  • Gesunde haben unzählige Wünsche - Todkranke meist nur einen.
  • Bereit sein ist viel, warten können ist mehr, doch erst den rechten Augenblick nützen ist alles.
  • Wir sägen den Ast ab , auf dem wir sitzen. (Zerstörung des Klimas, der Umwelt usw.)
  • Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.

Alles Gute für Dich!

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Ein jeder denkt, er habe genug davon.
Rene Descartes

Was möchtest Du wissen?