Was sind die Nachteile , Kinder zu haben?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hmm...

Man kann nicht mehr spontan nackt durch die Wohnung latschen.

Parties daheim müssen gut geplant werden.

Daheim in den Räumen rauchen geht nicht mehr (was andererseits auch ein Vorteil ist).

Man hat weniger Geld zur freien Verfügung.

Jeden Morgen, auch am Wochenende, auch an freien Tagen und im Urlaub früh aufstehen. Ausschlafen geht nicht mehr.

Wenn man krank ist steht man trotzdem den Tag durch und organisiert den Tagesablauf fürs Kind (waschen, anziehen, Essen zubereiten, über den Tag mit Allerlei versorgen, beschäftigen, am Abend ins Bett bringen, nachts aufstehen wenn was ist).

Tagtäglich rund um die Uhr Verantwortung tragen, je älter das Kind um so mehr Verantwortungsbereiche kommen hinzu.

Ständig der eigenen Vorbildfunktion bewusst sein

Terminplaner gewissenhafter führen um keine der typischen Arzttermine/ Elternsprechtage/ Elternabende/ Spielnachmittage/ Sportfeste etc zu vergessen.

Edit: Mit dem Partner kann man nicht mehr "einfach so spontan" Sex haben sobald Zeit und Lust ist. Und auch nimmer überall daheim.


Ich glaub aber, meine Liste der Vorteile ist länger


Nun ja, die ersten Jahre muss sich halt intensiv kümmern. In den ersten 7 Monaten stillen, wickeln, rumtragen bei Bauchweh oder sonstiges und dann muss man ihnen sprechen und laufen beibringen und sie fördern und vor allem für sie da sein.

Dann geht die Kindergartenzeit los und da ist man auch gefragt, ich war da unentwegt bei irgendwelchen Veranstaltungen. Es ist nicht damit getan, sein Kind da "abzugeben".

Und dann die Grundschuljahre. Man muss nicht glauben, Kinder lernen in der Schule lesen und rechnen - da sind die Eltern gefragt.

Im Gymnasium geht es dann weiter, da muss man bis zu 9. Klasse schon seinen Teil beitragen, das kann ich Dir versichern. Bei Hausaufgaben helfen, bei Referaten beim Üben still zuhören, mit dem Wecker in der Hand usw. usw.

All das habe ich nie als Nachteil angesehen - schon als ich das erste Mal meinen Sohn in den Arm gelegt bekam, wusste ich, das ist mein Schatz, mein Liebling. Dafür sorgen allein schon die Hormone, zumindest bei normal tickenden Frauen.

Ich bedaure keine einzige nicht durchgeschlafene Nacht, keinen einzigen Besuch bei Veranstaltungen oder bei den notwendigen Elternabenden in der Schule.

lg Lilo


Super Mama!

0
@Wonnepoppen

Das war mein Wunschkind. Die Schwangerschaft davor verlief ganz schlimm, hatte plötzlich Blutungen und habe mein Kind verloren.

1
@LiselotteHerz

Ich glaube, das hast du schon mal bei einer anderen Frage erwähnt?

so etwas ist natürlich tragisch!

0

Ja, mir geht es genau so. Kinder sind das wichtigste und wertvollste im Leben und es gibt nichts, was zu viel verlangt ist. Und wir fanden beide einen Nordsee- Urlaub mit Kind wahnsinnig schön, er stand den früheren Fernreisen zu anderen Kontinenten in nichts nach. Ebenso ist es mit allen anderen Dingen hier. Die Partys werden halt durch Kinderpartys ersetzt und die Freizeit ist immer noch da- nur eben mit Kind. 

0

Ich glaube, das kann man nicht pauschal beantworten. Wer sich bewusst für Kinder entscheidet, der würde das, was andere stört ( erstmal nachts nicht durchschlafen, sich zurück nehmen, weniger frei einteilbare Zeit, Einschränkung bzgl. Der beruflichen Karriere....), gern in Kauf nehmen und es nicht als Nachteil, sondern als logische Konsequenz der Entscheidung beurteilen. 

Was sind die Vor- und Nachteile von Kindern?

Kinder Ja oder Nein?

...zur Frage

was für vor- und nachteile haben bilderbücher für kinder?

was für vor- und nachteile haben bilderbücher für kinder??

...zur Frage

Sollen Kinder Taschengeld bekommen?

Vorteile
Nachteile
Eigne Meinung mit Begründung

...zur Frage

Freundschaft zu bester Freundin geht langsam flöten?

Meine beste Freundin und ich wir kennen uns nun schon fast 15 Jahre! Aber im Moment sehen wir uns nur noch selten und haben uns irgendwie auseinander entwickelt. Unsere Interessen sind zur Zeit auch echt unterschiedlich. Sie hat immer noch Party, Festivals und Städtereise im Kopf die aber absolut nicht mehr in mein Leben passen. Ich habe keine Lust mehr bis spät nachts auf sinnlosen Partys rum zu hängen und kann auch nicht einfach mal so spontan mein Zelt nehmen und aufs Festival zum campen....sie weiß dass. Wenn wir uns sehen haben wir auch kaum noch Gesprächsthemen für die wir uns beide interessieren, wirklich sehr schade. Stell ich mich da einfach nur an? Soll ich warten bis sie auch erwachsener wird? Sie ist nun fast 30 und hat immer noch keine feste Beziehung, möchte aber Heirat, Kinder und ein Haus. Ich habe all das und befürchte sie ist ein wenig neidisch.

...zur Frage

Vor Und Nachteile viele Kinder in Indien zu bekommen?

Was für Vor und Nachteile gibt es im Indien möglichst viele Kinder zu bekommen, danke für hilfreiche Antworten. :)

...zur Frage

Streit eskaliert: Sie hört NIE auf und gibt keine Ruhe?

Wenn ich mit meiner Frau streite (in der Regel wegen Peanuts. Sie regt sich über irgendetwas auf, weil man nicht sofort das macht, was sie gerne möchte) kommt der Punkt, an dem ich sage "Lass mich jetzt bitte in Ruhe!" Sie lässt mich aber nicht in Ruhe! Im Gegenteil: Sie läuft mir von Raum zu Raum hinterher oder gibt auch im Auto keinerlei Ruhe. Ich werde dann mit Vorwürfen provoziert, die nahezu abenteuerlich sind. Das bringt mich dann auf die Palme! Ich weiß nicht, wie ich mich wehren kann. Aus dieser Streitspirale kommen wir nicht mehr heraus! Selbst wenn ich sie zum 1000.-male bitte, endlich aufzuhören, ignoriert sie es total. Ich kann sagen "Hör' endlich auf!" Es interessiert sie nicht. Der einzige Weg, der mir bleibt ist dann, die gemeinsame Wohnung zu verlassen oder am Straßenrand anzuhalten und auszusteigen. Aber selbst dann stellt sie sich in den Weg und lässt es nicht zu, dass ich gehe. Doch damit ist das Problem nicht behoben. Kaum betrete ich die Wohnung wieder (manchmal erst nach Stunden) geht es sofort wieder los. Die Aggressionen steigern sich mehr und mehr und man wirft sich allerhand Dinge verbal an den Kopf. Wie kann ich es schaffen, aus dieser Streitspirale auszubrechen? Wie kann ich es schaffen, dass sie endlich Ruhe gibt? Denn es nützt nichts, unter diesen Emotionen weiter zu reden? Auf gute Argumente hört sie nicht. die werden verbal "weggewischt" und weiter gemacht.

Natürlich kenne ich Antworten wie "Gelassen bleiben" usw. Das funktioniert aber nicht, wenn man weiter und weiter provoziert wird und man sich nicht aus dem Weg gehen kann.

Es geht mir vor allem darum, einen Weg zu finden, damit sie aufhört, wenn ich sage "Lass mich jetzt bitte in Ruhe".
So eine Bitte muss man doch akzeptieren.
Was tun, wenn sie das nicht akzeptiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?