Was sagt man,wenn man eine Weiterbildung zum Betriebswirt erfolgreich abgeschlossen hat? Wenn man gefragt hat was man für eine Ausbildung gemacht hat?

3 Antworten

"Ich habe Betriebswirt gelernt." würde ich sagen.


araneli 
Fragesteller
 27.09.2018, 00:40

Ja sage ich auch immer, aber ein Freund meinte das kann ich nicht da es kein Beruf ist, aber das finde ich quatsch dieser baut ja auf den Beruf auf und wie der Name schon sagt ist man weitergebildet. Warum soll ich nicht sagen das ich das gelernt habe ? Schwieriger als eine Ausbildung ist er allemal

0
Thirteeen  27.09.2018, 01:27
@araneli

Streng genommen ist Betriebswirt ein Beruf. Nur halt mit ungeschütztem Namen. Das bedeutet, man braucht keine Qualifikation dafür, jeder kann sich so nennen. Schau mal:

"Die Liste der „ungeschützten Berufsbezeichnungen“

Lehrbeauftragter, Wissenschaftler, Forscher, Dozent, Pädagoge, Ethnologe, Biologe, Physiker, Informatiker, Meteorologe, Medienwissenschaftler, Journalist, Redakteur, Detektiv, Privatdetektiv, Ermittler, Personenschützer, Coach, Gutachter, Unternehmensberater, Vermögensberater, Versicherungsvertreter, Betriebswirt, Havariekommissar, Flugkapitän, Kapitän, Matrose, Pilot, Designer, Schauspieler, Aktuar, Hundetrainer

Quelle: https://www.bild.de/ratgeber/job-karriere/beruf/diese-berufsbezeichnungen-sind-nicht-geschuetzt-53091624.bild.html

Ausgerechnet BILD, hatte ich gar nicht gesehen anfangs. Naja, ein blindes Huhn findet auch mal einen Korn, äh ein Korn.

Bleib ruhig dabei. Du bist Betriebswirt bzw. hast das gelernt. Denn du kannst es nachweisen.

0
araneli 
Fragesteller
 27.09.2018, 01:44

Sehr interessante Antwort vielen Dank. Was ich nicht verstehe das viele sagen das eine Weiterbildung kein Beruf ist. Das mag vielleicht auf Seminare zu treffen aber in meinen Augen nicht auf Weiterbildungen die einen staatlichen Abschluss haben beziehungsweise Staatlich anerkannt sind, Denn diese Bezeichnungen sind ja auch geschützt. Leider gibt es viele Leute die so etwas behaupten. Vielen Dank für deine tolle Antwort

0

z.b. ich bin (staatlich anderkannter) betriebwirt ihk/ hwk (oder sonst wie)

aber meist sind staalich nicht anerkannter betriebswirt nicht viel wert?


araneli 
Fragesteller
 27.09.2018, 01:39

Ja das stimmt aber meiner ist staatlich anerkannt. Danke

1

"Studiert" ist auf jeden Fall falsch, denn eine Weiterbildung ist kein Studium.

Du sagst am besten deinen erlernten Beruf und dann "...mit Weiterbildung zum Betribswirt".


araneli 
Fragesteller
 27.09.2018, 00:45

Aber zählt nicht immer der höchste Abschluss? Ich finde es hört sich blöd an ich bin gelernter so und so und habe mich zum Betriebswirt weitergebildet ein bisschen zu viel finde ich. Denn ein Verkäufer sagt ja auch nicht ich bin Verkäufer und Weitergebildeter Kaufmann im Einzelhandel? Ich finde jedenfalls hört sich komisch an ich bin weitergebildeter so und so

0
Kuestenflieger  27.09.2018, 20:05
@araneli

Der ist schlauer und bewirbt sich als "Kaufmann" , nicht als Grundschüler mit weiterer Bildung .

0