Je weniger, desto besser.

Worum geht es dir? Vor den anderen den dicken Maxe spielen? Oder deine Grenzen ausloten? Beides ziemlich sinnfrei wenn es um Alkohol geht.

Was hindert dich daran, wenn du gefragt wirst wie viel du verträgst, zu sagen: "Keine Ahnung. Bestimmt nicht viel. Ist mir aber auch nicht wichtig."?

Alkohol ist ein Nervengift. Und selbst geringe Mengen führen zu Schädigungen auf Zellebene. Es ist also ziemlich dumm, wenn jemand sich damit brüstet, viel zu vertragen.

Ein Feierabend-Bierchen ab und zu, ein Glas schönen Weins zu einem spannenden Buch, das ist Genuss-Trinken und vertretbar. Natürlich ist es auch schädlich, aber mal ehrlich, was ist heutzutage nicht schädlich für den Organismus? Und da stellt sich die Frage nach dem "viel vertragen" erst gar nicht.

...zur Antwort

Öhm, was soll Mann auf so eine pauschale Frage antworten?

Po, Brüste, Vagina?

Oder willst du es konkret persönlich von einem wissen?

Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, dass sie zu mir steht, dass sie mir immer das Gefühl gibt, ich bin so richtig für sie, wie ich bin, gleicher schräger Humor, dass wir auch mehr zusammen machen können außer poppen, dass sie mich als Mensch sieht, nicht den Bauch, die dünner werdenden Haare und den znuehmenden Zynismus durch das älter werden.

Und eine Menge mehr.

Dazu muss ich sagen, dass ich nicht an "Mädchen" interessiert bin, sondern an Frauen, so zwischen 45 und 55. Die Youngsters und Kiddies hier werden bestimmt andere Vorzüge bevorzugen.

...zur Antwort

Ja, ich oute mich. Bin in der ersten praktischen durchgefallen.

Theorie 0 Fehlerpunkte.

Und bis zu dieser blöden Einbahnstraße ging auch alles glatt. Dann sollte ich die nächste Möglichkeit links abbiegen. Habe mich wie gelernt auch links eingeordnet.

Und dann übersah ich das Schild mit dem Hinweis "Gegenverkehr beachten!". Diese vermaledeite Einbahnstraße wurde an der Stelle zu einer normalen Straße. Und schon war ich ein Geisterfahrer. Rechts ran und durchgefallen.

Beim zweiten mal ging alles gut, auch keine Fehler mehr.

Achso, das war 1987 für Klasse 3. Das sind inzwischen mehrere Klassen denke ich.

...zur Antwort

Da hilft euch keine "Gesetzeslage", das fällt unter Privatrecht. Also Anwalt nehmen und klagen.

Ob das sinnvoll ist, lasse ich mal dahingestellt. Besser wäre es wohl, ein Vermittlungsgespräch mit allen Beteiligten zu führen. Im schlimmsten Fall fällt alles aus und jeder bekommt sein Geld zurück.

...zur Antwort

Leider bin ich nicht genug bewandert mit den Ausbildungen in dem Bereich, aber generell würde ich sagen, je breiter du dich aufstellst, desto eher klappt das mit der Selbständigkeit.

Soll heißen, wenn du den Holzmechaniker mit dem Schreiner und dem Tischler, eventuell sogar noch dem Zimmerer, dem Dachdecker und dem Parkettleger lernen und verbinden kannst, stehen dir fast alle holzverarbeitenden Möglichkeiten offen. Erkundige dich doch mal, ob es da nicht Aufbaukurse gibt nach der Ausbildung.

So würde ich vorgehen. Aber kann natürlich auch sein, dass das alles Blödsinn ist weil ich eben keine Ahnung habe.

...zur Antwort

Bitte! Präsentation. Nicht Presentation.

Schnapp dir ein paar Leute (Familie, Freunde, Nachbarn) und stell die Szene schon mal so, wie sie später sein würde. Und dann übe es vor diesem Publikum.

Lass dich hinterher bewerten, gerade was zum Boden schauen, keinen Blickkontakt aufbauen usw. betrifft sind solche schonungslosen Beurteilungen Gold wert.

Nimm alles auf Band auf (oder Smartphone etc.) und höre es dir an. Sind die Pausen an den richtigen Stellen? Warst du zu schnell? Mehrfach wiederholen.

Und dann noch viel Glück, wird schon schiefgehen.

...zur Antwort

Ich weiß nicht, ob das bei den modernen Schaltgetrieben noch funktioniert, aber als ich den Lappen gemacht habe (1987) konnte man die Kupplung etwas "schleifen lassen". Man hat das Pedal nicht ganz durchgetreten, nur so weit, dass der Wagen ganz langsam fuhr. Da brauchte man auch kam Gas zu geben bei.

Sollte heutzutage auch noch so gehen.

...zur Antwort

Jetzt kenne ich nur deine Seite, nicht ihre. Insofern ist es schwierig, etwas zu raten.

Geh nach deinem Bauchgefühl. Wenn du wirklich meinst, da stimmt was nicht, beende das Ganze. Wenn du aber Bestätigung von anderen (wie hier) benötigst, solltest du sie erst mal zur Rede stellen und versuchen, mit ihr darüber zu sprechen.

Vielleicht verhält es sich ja ganz anders, als es sich jetzt für dich darstellt. Außerdem würde ich persönlich niemals auf das hören, was mir ein Ex von meiner Freundin erzählt. Der will euch eventuell nur auseinander bringen.

Also frag dich selbst, ob du überzeugt davon bist, dass sie dich betrügt, oder ob es nicht eine Chance zum reden gibt.

...zur Antwort

Gutes Deutsch in Sprache und Schrift ist eine Grundvoraussetzung für so eine Karriere.

Dazu kommen eine gute Allgemeinbildung, Geschichte Deutschlands sowie aktuelle politische und wirtschaftliche Lage Deutschlands. Grundlagen in allen anderen Schulfächern sind von Vorteil. Analytische Fähigkeiten sind genauso gefragt wie Logisches Denken.

Man muss viel trockene Materie wie Gesetze und Vorschriften lernen. Und sportlich muss man ebenfalls sein. Viele scheitern am Sport-Test.

Polizist zu werden ist eine große Herausforderung. Und keineswegs was für Weicheier, wie man hier schon lesen konnte.

...zur Antwort

Sind beide korrekt.

Ein Vorschlag, verbinde sie, das wirkt eleganter, als beide einzeln und dann noch jeweils mit "Ich" am Anfang:

"Ich bin seit letztem Sommer mit der Schule fertig und arbeite jetzt bei Pirelli als Produktionsmitarbeiter."

...zur Antwort

Schau doch mal hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Englisches_Adelsgeschlecht

...zur Antwort

http://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/sprachen-und-literatur/deutsch/sprache/analyse-reden/hitler-rede-jugend-1935.docx" target="_blank">Hitlers Rede an die Jugend, 15.9.1935

Ist ein Word-Dokument über eine Analyse, bei der die gesamte Rede aufgeführt wird.

...zur Antwort

Weil die überbezahlten Multimillionäre vom FC Bayern satt bis oben hin sind und keinen Killer-Instinkt mehr haben. Die haben nur noch Angst, dass sie sich verletzen.

...zur Antwort

Wenn es sich nur um den leichten Abdruck deines Penis' handelt, ist da nichts schlimmes bei. Schließlich können wir ja auch die Brüste der Mädels erahnen wenn sie mehr als Körbchen A haben.

Was anderes ist es, wenn du einen Steifen meinst. Solltest du öfter einen haben (leicht erregbar), ist eine Jogginghose eine denkbar falsche Wahl. Feste Hosenstoffe wie Jeans z.B. sind da besser.

...zur Antwort