Was sagt ihr dazu, dass Michael Jackson noch lebt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Achte gefälligst mal auf deine Wortwahl. Es gibt NICHTS in deinem aufgezählten Schmafu, das "eindeutig" etwas "widerlegt".

Es gibt minimale Indizien, die auf reiner Auslegung basieren - und das ist das absolut Unverlässlichste, das man überhaupt anführen kann - und würde abseits von hier auch vor keinem Gericht in egal wie hoher Zahl JEMALS Bestand haben. Das ist, als würdest du sagen: "Die Sintflut gab's, weil's in der Bibel steht."

Genau so viele Dinge und mehr als die, die deiner Ansicht nach dagegen sprechen, sprechen auch dafür.

Es gab Serienkiller, die vor ihrer Hinrichtung lauthals "I'll return." verkündet haben - na und?

Und weil IRGENDWAS, das dem ähnlich ist, was du dir vorstellst, IRGENDWANN mal in einer Serie passiert ist, denkst du, so wurde es gemacht? Sag mal, wie haarsträubend realitätsfern ist DAS denn? :D

Es gibt immer irgend einen Promi, von dem die Welt sich einbildet, dass er noch lebte. Früher war's Elvis, jetzt ist's Jackson - in fünfzig Jahren ist's dann wieder wer Anderer...

Was übrigens dein tolles Video angeht - wenn man sich das Foto von dem Jungen anschaut, sieht man, dass er besagtem weit ähnlicher sieht, als MJ. Nur, wer etwas verzweifelt sehen WILL, wird es auch - das ist das selbe Phänomen, wie dass Menschen ständig das Gesicht ihrer Exen an anderen Leuten zu erkennen glauben.

Oh, und jetzt kommt etwas, das dich vermutlich total vom Hocker reißen wird: Es gab schon UNZÄHLIGE Stars, die aus der Öffentlichkeit verschwinden wollten - und sie haben's geschafft, ganz ohne ihren Tod zu inszenieren. Hart, oder? *dreht mysteriöse Musik auf*

Ganz ernsthaft, wenn einem die Welt zu fad ist, wie sie ist, sollte man sie nicht mit Blödsinn füllen, sondern mit Wissenschaft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damitdasklarist
16.01.2017, 13:57

Was zur Hölle. Diese Serie ähnelt nicht dem, was ich mir vorstelle, SIE ERZÄHLT EXAKT DEN FALL VON CONRAD MURRAY, SO WIE ER SICH 2009 ABGESPIELT HAT. Leider stammt diese Serie aus den 50ern und da konnte man sich den Fall von 2009 eben NICHT als Vorbild nehmen. Verstehste wahrscheinlich eh nicht, aber so isses.

Der "Dave Dave" bei Larry King IST Michael Jackson. Hör dir doch die gottverdammte STIMME an. Und doch, wenn DU am Tag DEINER BEERDIGUNG in einer Talkshow sitzt, ist dein Tod damit eindeutig widerlegt.

0
Kommentar von Renelos11
16.01.2017, 13:59

wer war des denn im Sarg?

0
Kommentar von damitdasklarist
16.01.2017, 14:54

Jemand, der aus der Öffentlichkeit verschwinden möchte, kann sich sowohl an einer Serie aus den 50ern orientieren als auch verkleidet in einer Talkshow auftreten, weil ihr alle zu blöd seid, um das zu checken. Da besteht absolut kein Risiko, entdeckt zu werden. :-D Euch gefällt das Schlagwort "Verschwörungstheorie" leider besser als die Idee, mal für fünf Minuten nachzudenken.

0

Michael Jackson ist mausetot, die Beweise hiefür sind die:

  • Es wurde eine Leichenschau vorgenommen, wie es in den meisten Staaten üblich ist
  • es wurde eindeutig nachgewiesen, dass sein Artzt ihm eine Überdosis Propofol verabreichte.
  • M.J.s Konten wurden seiner Familie übereignet, folglich hätte der Sänger nichts mehr zum Leben
  • M.J. würde niemals seine Angehörigen dermaßen brutal täuschen, bekanntlich war er ein Mensch von hoher Sensibilität und Mitgefühl
  • von welchen Existenzmitteln könnte er denn jetzt noch leben, ohne Zugriff zu seinen einstigen Konten?
  • wo bitte könnte er sich denn versteckt halten und wovon würde er denn seine Existenz bestreiten?
  • die allermeisten Menschen wissen wie dieser berühmte Sänger aussah, ergo würden etliche Menschen seine Existenz mitteilen

Fazit: einigen Menschen, so auch dich Fragestellerin fällt es schwer, den Tod dieses berühmten Sängers zu akzeptieren, weil gar zu schmerzhaft! 

q.e.d.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damitdasklarist
16.01.2017, 16:59

Muss so lachen. :-D Ich bin diejenige, die es akzeptiert, dass Falco s*xuell missbraucht wurde und sich deshalb das Leben nahm. Für mich ist NICHTS zu schmerzhaft.

1. Wer sagt, dass eine Leichenschau vorgenommen wurde? Die Medien. Können sie lügen? Ja. Warst du dabei? Nein. Ist das also ein Beweis? NEIN.

2. Überhaupt nichts wurde nachgewiesen. Die Medien haben darüber berichtet und das war's. Wenn du denen alles glaubst, biste selbst Schuld.

3. Oh Gott, wie kann man so blöd sein. :-D NACH seinem angeblichen Tod hat Michael Jackson erneut die Charts erreicht und konnte daran entsprechend verdienen; 2014 wurde sein Album "Xscape" veröffentlicht und hat auch wieder Geld eingebracht und 2015 wurde seine Neverland Ranch versteigert - warum wohl? Tja. Du willst mir doch nicht erzählen, dass der erfolgreichste Sänger aller Zeiten kein Geld mehr zum Leben hat. Lachhaft. :-D

4. Wie blöd muss man eigentlich sein, um davon auszugehen, dass ein Mensch seinen Tod vortäuscht, ohne die Familie einzuweihen? Wenn du dein Ableben für die Öffentlichkeit inszenierst, musst du zwangsläufig deine engsten Verwandten miteinbeziehen, damit sie eben so tun können, als ob du gestorben wärst. Du selbst bist ja offiziell weg vom Fenster und deine Familie muss dafür sorgen, dass das realistisch wirkt. Mit anderen Worten: Familie Jackson ist informiert.

5. Siehe Punkt 3.

6. Michael Jackson war extremen äußerlichen Veränderungen sowie extravaganten Verkleidungen bekannterweise nicht abgeneigt. Er hat selbst mal gesagt, dass er sich gerne verkleidet, um unter Menschen sein zu können, ohne dabei erkannt zu werden. That's it.

Ich hab' dir ja gesagt, du kannst dich der Wahrheit anschließen oder meinetwegen weiterhin ignorant bleiben, dat juckt mich nich. Aber hör bloß auf mit dieser lächerlichen Unterstellung, dass ausgerechnet MIR der Tod von Michael Jackson ZU SCHMERZHAFT wäre, um ihn zu akzeptieren. Du, ich beschäftige mich mit dem Tod von Falco und weiß, dass er sich nach jahrelangem Missbrauch das Leben nahm. Das ist auch schmerzhaft und ich akzeptiere es trotzdem. Daran müsstest du erkennen, dass ich meine Emotionen ganz klar von eindeutigen Fakten trennen kann.

0
Kommentar von damitdasklarist
16.01.2017, 18:43

Es gibt sogar ganze Firmen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Tod für Menschen vorzutäuschen. Glaubste nicht? Hier: finalcurtain.com

Ich habe bereits erwähnt, von welchen Einnahmen Michael Jackson auch nach seinem Tod noch leben kann. Und mal abgesehen davon war und ist er der erfolgreichste Sänger aller Zeiten, also... mach' dir um seine Finanzen keine Sorgen.

Du hast wirklich noch immer nicht kapiert, dass Michael Jackson unter der Öffentlichkeit gelitten hat? Hast du vielleicht mal darüber nachgedacht, dass jemand, der nicht mehr einkaufen kann, ohne dabei von einer Traube von Paparazzi verfolgt zu werden, einfach irgendwann keine Lust mehr hat? Und dass sich eben diese Person, WEIL sie so sehr in der Öffentlichkeit steht, nicht einfach eine Auszeit nehmen kann? Tja. Wenn du offiziell tot bist, wird früher oder später niemand mehr nach dir fragen. Niemand wird dich suchen, niemand wird dich finden und irgendwann wird es still um dich. Und genau DAS(!!!) hat Michael Jackson gebraucht.

0
Kommentar von damitdasklarist
16.01.2017, 23:13

Hast du meine letzte Mail schon wieder zu 99% überlesen? Es ist so unglaublich lächerlich, wie du einfach ALLES verdrehst. :-D

ES GEHT NICHT UM IRGENDWELCHE PAPARAZZI. Es geht um seine an der Musikindustrie verloren gegangene Kindheit, ständige Beleidigungen über seine Person, sein Aussehen und sein Verhalten, Streit um die Rechte an der eigenen Musik, Knebelverträge mit Sony, Vorwürfe des Kindesmissbrauchs und letztendlich die Angst, dass man ihn UMBRINGEN wird. La Toya Jackson hat nach seinem Tod gesagt, dass er kurz zuvor immer wieder befürchtet hatte, "sie" würden ihn töten.

Natürlich wird NIEMAND seinen Tod vortäuschen, weil da ein paar Paparazzi ein Bild machen wollten. Das habe ich so auch NIE gesagt. Michael Jackson hatte genügend Gründe, für immer aus der Öffentlichkeit zu verschwinden, und dass du das nicht längst kapiert hast, ist an Dämlichkeit nicht mehr zu übertreffen.

Niemand wird überprüfen, ob ein Mensch wirklich tot ist oder nicht, nur weil da ein paar Youtubevideos und gewisse Gerüchte sind. Was hast du für eine realitätsferne Denkweise? Hier auf gutefrage.net wird man nicht ernst genommen, wenn man sagt, dass Michael Jackson noch lebt, aber andererseits sollen die Behörden auf solche Theorien aufmerksam werden und die Sache professionell überprüfen? Merkst du nicht, dass sich das ein klein wenig widerspricht?

Manchmal überlege ich, ob ich meine Texte nicht schreiben, sondern sprechen, aufnehmen und dir dann per E-Mail senden soll, damit du nicht die Möglichkeit hast, sämtliche meiner Worte zu deinem Vorteil zu verdrehen. Aber dann fällt mir ein, dass du auch Tonaufnahmen nicht verstehen kannst. :-D Tja. So isch des.

0
Kommentar von damitdasklarist
17.01.2017, 00:47

Och nö.

1. Erneut: Die Angehörigen wurden darüber informiert, dass er nicht tot ist. Von ihm. Seine Familie hat Trauerfeier und Beerdigung organisieren müssen, es wurden Interviews gegeben und all das war nur unter der Voraussetzung möglich, dass sie eingeweiht sind und eben NICHT zweifeln, damit kein Verdacht geschöpft werden kann. Michael Jackson wollte sicher nicht, dass seine Familie aufgrund fehlender Informationen an seinem Tod zweifeln und die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen wird. Er hat sie eingeweiht und dadurch war alles so realistisch gespielt wie nur irgend möglich.

2. Woher willst du denn wissen, wer inzwischen auf der *Neverland Ranch lebt? Also ICH weiß das nicht.  Und demzufolge kannste auch nicht einfach behaupten, dass es nicht Michael Jackson ist, der da wohnt. :-)

3. Wat willst du denn ständig mit diesen Finanzproblemen? Woher willst DU überhaupt was über den Kontostand amerikanischer Popstars wissen? Der erfolgreichste Sänger aller Zeiten hat EIN Problem ganz bestimmt NICHT: Armut. Sei dir da einfach sicher.

4. Es gab gar keine Leiche, mit der man 'ne Leichenschau hätte machen können. So what?

5. Nein. Ich gehe davon aus, dass die Behörden ein paar Gerüchte, Theorien und Youtubevideos gar nicht erst als Zweifelsfall betrachten. Die machen dasselbe wie du: Darüber lachen.

6. Natürlich. Du traust der vorgegebenen Leichenschau ja auch zu Unrecht, so don't put the blame on me.

7. Michael Jackson hat genügend Geld verdient, um seinen Tod damit 10 Mal vorzutäuschen. Wieso sollte er sich nicht durchschlagen können?

8. Ich gehe davon aus, dass er sich entsprechend verkleidet und man in gewissen Ländern gar nicht erst nach ihm sucht.

9. Die Angehörigen sind informiert.

10. Nein, ist sie nicht, aber Michael Jackson IST halt offiziell tot. :-D

11. Ich habe keine Ahnung vom Kontostand amerikanischer Popstars. Ist es nicht bombastisch von dir, zu glauben, dass du darüber Bescheid weißt? ;-)

12. Im Gegenteil. Ich halte Michael Jackson für einen gequälten Menschen, der seinem Leid ein Ende setzen wollte.

Fazit: Schüttle deine bloße Ignoranz ab. Dies gelingt dir dadurch, dass du lernst,... ach nee. Du bist ja nicht lernfähig. Sorry.

0
Kommentar von damitdasklarist
17.01.2017, 13:38

Haltlose Behauptungen? Hmmm.

https://www.google.de/amp/www.spiegel.de/panorama/michael-jackson-neverland-ranch-wird-verkauft-a-1036113-amp.html?client=safari

http://mobil.ksta.de/kultur/--fuenf-jahre-nach-seinem-tod-neues-michael-jackson-album-848312

Da du ausgesprochen verblendet bist, einer absolut falschen Vorstellung nachjagst, kann man dich natürlich nicht erreichen. So bleib halt auf deiner emotional begründeten Ignoranz einfach hocken.

Erneut: Ich "unterstelle" NIEMANDEM irgendetwas. Es ist einfach nur logisch, dass die Familie eingeweiht worden sein MUSSTE, um diesen Tod zu organisieren.

Du bist so unfassbar dämlich. :-D Einerseits sagst du, die Beweise für sein Weiterleben seien absolut haltlos, realitätsfern und unseriös. Andererseits verlangst du aber von DEN BEHÖRDEN, dass sie sich mit besagten Beweisen auseinandersetzen. Was zur Hölle??? Schau, wenn DU diese Beweise schon nicht als solche akzeptierst, werden die Behörden erst gar nicht darauf reagieren. That's it.

Fazit: Ich bin erstaunt darüber, wie du es schaffst, dass sich deine Aussagen jedes Mal an Absurdität übertreffen. :-D Der Wahn und die "bizarren Vorstellungen" sind ja schon lächerlich, aber dass ich jetzt auch noch DESHALB eine THERAPIE aufsuchen soll, ist an Erbärmlichkeit NICHT mehr zu überbieten. Ich werde mich in Bayern gegen die Störungen behandeln lassen, die ich WIRKLICH habe: Emetophobie und Zwangsstörung. Und glücklicherweise arbeiten dort studierte Psychologen, die klug genug sind, um zu wissen, dass ich KEINEN WAHN habe.

Es wird höchste Zeit, dass du mit dieser Sche!ße aufhörst.

0

Also irgendwie creepy xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?