http://www.schulzeux.de/deutsch/heinrich-heine_seine-werke-und-politische-wirkung-am-beispiel-deutschland-ein-wintermaerchen.html

Sollte dir weiterhelfen.

...zur Antwort

Jedes Wochenende Alkohol und auch noch kein Sport?

Jap, dein Körper erklärt offiziell Alarmstufe Gelb. Sowas können wir uns nämlich leider nur in jungen Jahren leisten - da ist der Stoffwechsel noch besser.^^

Folgendes kann auch keinen Fall schaden:
- Rauchen reduzierne
- Alkohol auf alle zwei Wochen reduzieren
- Viel viel viel vieeeel trinken (Wasser oder Dicksaft, nicht Cola oder sowas.^^)

Wenn's dann nicht besser wird, würd ich auf jeden Fall mal zum Arzt schauen.

...zur Antwort

Das kann nicht bis übermorgen warten.

Wenn ein Tier nicht frisst und trinkt, hat man nach maximal 24 Stunden definitiv nicht mehr abzuwarten. Und was du hier schilderst, klingt sehr sehr ernst. Menschen verdursten innerhalb weniger Tage - was denkst du, wie schnell das bei einem noch viel kleineren Lebewesen geht?

Probiere jetzt auf keinen Fall bloß mit Hausmittelchen herum - geh' zu deinen Eltern und bestehe mit aller Vehemenz darauf, dass das arme Tier SOFORT zum Tierarzt muss.

Artgerechte Haltung heißt auch medizinische Versorgung. Keine Ausflüchte. Hier gibt's kein "Ich kann", nur ein "Ich muss".

...zur Antwort

Finger weg.

Jetzt nicht mal nur, wegen des moralischen Aspekts, dass es einfach unter aller Sau ist, sich an vergebene Mädels heranzumachen - es ist auch in diesem Falle wirklichwirklich komplett sinnlos, da du ja ohnehin bald wieder nach Deutschland abdüst.

Und ich glaube, du interpretierst mit dieser "Blicke treffen sich" und "Lächeln"-Sache ganz schön etwas über. ;) Ich lächle ständig Leute an und schaue ihnen oft in die Augen - und ich meine damit absolut gar nix. So wie viele andere Leute auch.

Ich verstehe ja, dass du dich verschossen hast, aber bitte bleib' vernünftig. WENN du sie anschreibst, dann tu es aus der Prämisse heraus, dass eine Freundschaft daraus werden soll und nicht mehr - man pfuscht nicht in den Beziehungen anderer Leute herum. Und schon gar nicht, wenn ihr beiden ja ohnehin keine Zukunft hättet.

Erspare dir Frust und Ärger und komme lieber gleich darüber hinweg.

...zur Antwort

Irgendwie habe ich bei meinem Freund eher das Gefühl, dass wir gute Freunde sind als in einer Beziehung... könnt ihr mir helfen?

Also mein Freund und ich sind schon fast vier Monate zusammen und wir verstehen uns auch gut, also wir haben auch nie Streit... aber ich habe bei ihm eher das Gefühl, dass er ein Kumpel ist als mein Freund... Irgendwie habe ich mir die Beziehung mit ihm einfach ganz anders vorgestellt... Z.B. zu Weihnachten hat er mir eine DVD und ein Buch geschenkt, während ich mir ganz viel selbst überlegt habe und was selbst gemacht habe und ein Bild von uns geschenkt habe... das Bild fand er sehr kitschig und stellt es gar nicht auf und ich glaube auch den Rest fand er nicht so toll... Dabei hätte ich mir von ihm viel mehr was persönliches geschünscht... Ein anderes Beispiel: also er ist relativ schüchtern aber jetzt auch nicht so arg und sobald wir nicht mehr alleine sind und andere Leute oder Freunde dabei sind, ist er überhaupt nicht mehr "bei mir"... also er steht dann einfach neben mir wenn überhaupt aber man könnte eigentlich nicht meinen, dass wir uns überhaupt kennen... und er ist auch überhaupt nicht romantisch oder so... ich könnte da jetzt noch viele Beispiele nennen, aber es ist einfach die Art die mich stört... er bemerkt einfach nicht, was ich mir wünsche und wenn ich ihn darauf anspreche sagt er, dass er so schüchtern ist oder dass er es nicht gut findet wenn man vor anderen so viel zu zweit macht und rumknutscht... aber zwischen rumknutschen und nichts reden ist viel Spielraum... Außerdem würde er natürlich nie auf die Idee kommen, dass es mich freuen würde, wenn sein Status an mich geht oder auf seinem Profilbild ich mit drauf bin... Ich kann ihm ja nicht in jeder Situation sagen, was ich gerne hätte... Und so habe ich eher das Gefühl, dass er ein guter Freund von mir ist, aber nicht mein Freund... Manchmal ist sogar der Gedanke, ihn zu küssen echt komisch... und wir sehen uns nur einmal die Woche, weil er etwas weiter weg wohnt, aber ich vermisse ihn gar nicht wirklich...

Ich brauche wirklich dringend euren Rat!

...zur Frage

Er hat ganz offensichtlich eine völlig andere Vorstellung von "Beziehung", als du.

Gut, du hättest gerne einen Romantiker. Einen Kerl, dem das Herz schon beim Gedanken an dich aufgeht und der kreative und liebevolle Ideen hat.

Er ist aber ganz offensichtlich nicht so ein Kerl. Ich kenne kaum einen Menschen, dem dieses "persönliche Schenken" wirklich liegt. Und offensichtlich kann er Kitsch nicht leiden.
Es tut sich also die Frage auf, ob du denn auf seine Bedürfnisse Rücksicht nimmst, wenn du ihm so ein Bild zu Weihnachten schenkt, obwohl er ja ganz eindeutig kein Typ dafür ist. Manche Menschen schenken immer das, was sie selbst wollen, anstatt das, was der Beschenkte gut fände. Das gilt in diesem Falle ganz offensichtlich für euch beide.

Gut, dass er scheinbar so tut, als wärt ihr Fremde, sobald ihr außer Haus seid, ist fragwürdig - aber es gibt nun einmal Leute, für die sind Beziehungen tatsächlich etwas vollständig Privates - davon wissen die wenigsten und sehen werden sie's niemals.

Ganz ehrlich? So, wie du das schilderst, passt ihr beiden einfach überhaupt nicht zusammen. Ein zurückhaltender Pragmatiker und eine Frau, die sich nach Romantik sehnt und danach, umworben zu werden - das geht schief.

Außer, die beiden Beteiligten können damit wirklich. Mein Freund ist ein pragmatischer Typ - und bei uns heißt "Schenken" zu Anlässen, dass ich ihm ein paar Vorschläge zu Geschenken für mich mache, weil er sonst (recht zerknirscht) vor mir stehen wird, weil er schlicht und einfach keine Idee hat. ;) Letztlich hab' ich's so gemacht, dass ich ihm zwar keine konkreten Dinge gesagt habe, wohl aber "Richtungen" (Sprich "Schatz, irgendwas mit Doctor Who wäre schön." - er hat mir ein Buch über's Whoniverse zu Weihnachten geschenkt.^^) Das funktioniert - aber auch nur, weil ich mir schon vor etwa acht Jahren die Vorstellung der Hollywoodromantik aus dem Kopf geschlagen hat - sowas passiert eben nur im Märchen und Liebe fordert nicht -> Sie öffnet Türen.

Wenn du dir aber wirklich "großräumige" Eigeninitiative wünschst, so ist das nicht prinzipiell falsch - nur wirst du ihm das nicht anerziehen können, wenn er einfach so durch und durch nicht der Typ dafür ist. Wenn seine Art der Zuneigung mit der deinen so gar nicht korreliert, gibt's da leider wenig Hoffnung.

...zur Antwort

Wie lange ist sie denn mit dem Jungen schon zusammen?

Gerade in den ersten drei-vier Monaten sind alle noch komplett im Hormon-Modus. Da wäre es von dir unheimlich lieb, wenn du sie erst einmal ein bisschen machen und genießen lässt. (Nicht, dass du das musst - wie gesagt, es wäre nett^^)

Wenn das aber länger so geht oder du einfach keine Lust hast, das jetzt "auszusitzen" und zu hoffen, dass es sich auch wieder ändert, würde ich sie mal zu einem !persönlichen! Gespräch bitten und ihr sagen, dass du sie vermisst und dass du zwar verstehst, dass sie jetzt verliebt ist und alles, aber dennoch gerne weiterhin ein Teil ihres Lebens wärst. Tu das ohne Vorwurf oder Aggression, sondern formuliere es wirklich mit Sympathie und Verständnis. :)

Alles Liebe!

...zur Antwort