Freund hatte schon eine ernsthafte Beziehung, fühle mich etwas zweitrangig. Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz ehrlich? Ich finde, xAskaria hat vollkommen Recht - das ist unter jeder Würde, was er da für Sprüche ablässt.

Wenn ein Mensch anfängt, den eigenen Partner in eine Konkurrenzbeziehung zum/zur Ex zu drängen, ist das einfach nur manipulativ. Er schürt Schuldgefühle in dir - und danach gehend, was du hier schreibst, auch noch erfolgreich.

Ganz offensichtlich ist er über diese Exen nicht hinweg. Gut, er wollte sie vielleicht nicht wiederhaben - würde das vl auch immer noch nicht wollen - aber das heißt noch lange nicht, dass er mit der ganzen Sache fertig ist.
Was er nämlich offensichtlich sehr wohl wieder haben will, ist die Zeit, in der er mit seiner Ex noch keine Probleme hatte. Und er scheint zu erwarten, dass du ihm das "nachstellst" - und das ist nicht dein Job. Du bist ein eigenständiges Wesen mit eigenen Bedürfnissen.

Du musst nicht "seine Ex 2.0" sein - und das sollte er mal schleunigst realisieren.

Sprich ihn nochmal klipp und klar darauf an, dass du nicht das Gefühl hast, er hätte mit der Ex wirklich abgeschlossen und dass absolut nichts ihm das Recht gibt, dich mit ihr zu vergleichen.
Gut, okay, du bist eben noch "neu" im Thema Beziehung - na und? Entweder er hat die Geduld, dich deine Grenzen kennenlernen zu lassen, oder er sollte das nächste Mal eben darauf achten, dass er nur Frauen nimmt, die schon ein bisschen was hinter sich haben - auch, wenn ich mir gut vorstellen könnte, dass solche gar nicht erst drauf einsteigen würden.
Die "Red Flags" lernt man durch Erfahrung kennen.

Der Grund, warum du das nicht und nicht aus deinem Kopf verbannen kannst, ist, dass du dich so schuldig fühlst - und auf einem schlechten Gewissen ruht es sich schlecht. Nur müsstest du das nicht - schließlich hast du ihm ja nichts getan. Das mit dem Handy war ja, wie du sagst, legitim, weil unter euch abgesprochen und erlaubt.

Bleib' bei dir selbst und verrenne dich nicht in dem Wunsch, ihn glücklich zu machen und zufrieden zu stellen. Entweder, er erinnert sich daran, dass du nicht seine Ex bist und auch nicht sein musst, oder aber es wird Zeit, neue Wege zu beschreiten.

Ich weiß, es klingt immer mies, wenn man sagt "wenn er's nicht lernt, mach halt Schluss" - der Punkt ist bloß, dass manche Dinge sich einfach bei den Leuten nie ändern. Und wenn doch, dann nicht wegen irgend einer anderen Person sondern immer nur, weil sie's von selbst begreifen.
Pass also gut auf dich auf und lass dich nicht in sein emotionales Chaos mit hineinziehen.

Axxxc 28.02.2017, 15:12

Mittlerweile ist er auch schon höchstgradig abgenervt, da immer sowas kommt wie "du bist die einzige die das Thema thematisiert" ich bin mir einfach bei allem so unsicher unzureichend zu sein. Da wenn ich besser wäre, anders wäre er dann glücklicher und zufriedener wäre

0
Schattentochter 28.02.2017, 17:35
@Axxxc

Sein Dasein definiert nicht "gut" und "schlecht". Und wenn ER besser wäre, wärst du auch glücklicher und zufriedener. In Wahrheit sollte es "besser passend" heißen, denn nur, weil deine Art ihm vielleicht nicht entspricht, ist sie noch lange nicht falsch.

Ich verstehe dich schon, mit einem Mindestmaß an Bescheidenheit, einem kleinen bisschen mangelndem Selbstwert und einer großen Portion Verliebtheit, stellt man sich ständig die Frage, ob das "gut genug" ist, ob man's "richtig" macht.

Es wird Zeit, damit aufzuhören. Er ist nicht Kaiser Zarathustra - hör' auf, ihn so auf ein Podest zu stellen. Ihr seid gleichwertig!!

Dein Lebensziel hat nicht sein Glück zu sein, sondern eine schöne, auf Augenhöhe stattfindende Koexistenz, sofern du sie möchtest. Nicht mehr. Und das Selbe gilt für ihn.

0
Axxxc 01.03.2017, 02:21
@Schattentochter

So blöd sich das abhört, aber es hat sich nunmal wirklich eine Abhängigkeit gebildet. Einerseits will ich alles wissen und andererseits macht mich das höchstgradig kaputt. Ich bin mir einfach meiner selbst so unsicher.

0
Schattentochter 01.03.2017, 02:34
@Axxxc

Das hört sich gar nicht blöd an.
Tatsächlich ist das sogar ein unsagbar häufig auftretendes Phänomen - leider.

Immer dann nämlich, wenn die Menschen sich selbst noch nicht lieben und ihre Grenzen noch nicht zu setzen gelernt haben.

Gerade die Tatsache, dass du dir deiner selbst so unsicher bist, lässt dich nach Regeln außerhalb deiner selbst suchen - weshalb du ihn zu deinem "Gesetzbuch" werden lässt.
Das ist aber sehr sehr ungesund für die Psychohygiene - und das merkst du selbst, denn sonst täte es dir nicht so weh.

Ich möchte jetzt wirklich nicht irgendwie "fies" rüberkommen, aber ich denke, was du äußerst dringend bräuchtest, wäre eine Therapie oder etwas Vergleichbares. Es wird Zeit, dass du dich selbst kennen lernst und dass du zu dem Punkt kommst, an dem du dich respektieren und ernstnehmen kannst. So lange du dich nicht traust, herauszufinden, wo deine Grenzen liegen, so lange werden immer andere sie dir vorgeben - und dich damit stetig mehr verletzen.

Nimm dich in Schutz - das wird sonst leider keiner für dich tun. Stell' dir vor, alles, was du hier schreibst, käme von einer guten Freundin - würdest du ihr nicht mit aller Vehemenz sagen, dass es so nicht geht? Dass sie sich nicht so kleinreden soll? Liebe für andere ist gut, Liebe für uns selbst ist lebensnotwendig.

0
Axxxc 01.03.2017, 03:53
@Schattentochter

Dankeschön, dass sie für mich da sind obwohl sie mich überhaupt nicht kennen. 

0

und dann sind so Dinge wie "das hätten die damals nie gemacht" gefallen.

So einen Spruch zu lassen ist wirklich unter aller Sau.. Ich weiß gerade nicht recht was ich nach so einer Schilderung von deinem Freund halten soll, warum hat er denn die ganzen Chats etc. noch? Wenn die Mädels ihm gleichgültig wären dann würde ich meinen sollte es kein Problem sein dir zuliebe diese Sachen zu löschen.. Es ist kein Wunder das es dir schlecht geht, wer würde das bei so einem vom Freund Verhalten nicht tun? Daran bist ja nicht du Schuld sondern er.

aber mein Gefühl sagt mir, dass ich ihn nicht ansatzweise so glücklich mache wie seine verflossenen

Red dir sowas nicht ein, das hat nichts mit "ihn nicht glücklich genug machen" zu tun. Wie er dich anscheinend behandelt ist es ja wohl andersrum, glaubst du ER denkt darüber nach ob du glücklich bist? Hat er sich mal dafür entschuldigt was er da an Sprüchen gelassen hat? Ihm muss doch klar sein wie es dir damit geht, und mal daran gemessen was du hier geschrieben hast, das er im Gegensatz zu dir schon Beziehungen hatte und das sicher nicht die ersten Beziehungsprobleme sind, scheint es ihm egal zu sein - rede mal ein ernstes Wörtchen mit ihm, sowas ist keine schöne Beziehung was ihr da führt auf der emotionalen Ebene...und glaub mir ich habe ähnliches erlebt. Er scheint mir ziemlich egoistisch zu sein und so leidest du nur immer mehr, ich würde mir unter den Umständen Gedanken machen ob er dich denn auch liebt... Wenn man sich liebt dann achtet man ganz von selbst darauf den anderen nicht zu verletzen und möchte ihn glücklich sehen, tust du ja auch.. Von ihm scheint da aber nicht das gleiche zu kommen..  Weiß ja nicht ob ihr schon mal darüber gesprochen habt mit seinen Ex-Freundinnen, aber würdest du wenn du jemand neuen hättest die alten Chats etc. von deinem Ex aufheben? Ich befürchte er hat damit nicht abgeschlossen und du sagtest ja auch die beiden hatten noch Kontakt als ihr zusammengekommen seid, das kann also nicht lange her gewesen sein.

Ich möchte dir keine Angst machen oder sowas, aber sei vorsichtig das du dich nicht als Trostpflaster für ne gescheiterte Beziehung seinerseits benutzen lässt.. Das muss nicht mal Absicht sein von ihm, aber für mich klingt es stark danach, da er scheinbar von einer Beziehung in die nächste gegangen ist und sich nicht groß um dich zu kümmern scheint, aber oft genug über seine Ex-Freundinnen spricht, und das in einer Art und Weise die sich (finde ich) nicht gehört...

Axxxc 28.02.2017, 12:44

Es war so, dass er ja Briefe bekommen hat und nur mit einem fingerschnipsen seine ex wieder gehabt hätte, aber dem war ja nicht so. Oftmals bin auch ich die es mehr oder weniger anspricht. Ich weiß nicht was mit mir los ist dass es so an mir nagt. 

0
xAskaria 28.02.2017, 14:25
@Axxxc

Das es dich stört ist ja mehr als verständlich, besonders wenn er euch noch miteinander vergleicht.. Rede auf jeden Fall nochmal mit ihm darüber, sag ihm wie es dir geht und warum, wenn ihr nicht darüber redet wird es auf kurz oder lang immer schlimmer :/

0
Axxxc 28.02.2017, 14:45
@xAskaria

Wir hatten auch schon miteinander geredet, schon mehrfach aber es ist halt wirklich so der Punkt, an dem ich mich wirklich frage, egal WIE sauer man ist etc, man kommt ja nicht einfach auf die idee zu sagen "das hätten andere damals nie gemacht" ich meine da muss ja was dahinter stecken sowas sagt man ja nicht nur aus wut, oder? Vorallem auch dass er dann noch chats hatte, Nummern und es hört sich vielleicht komisch an, aber dadurch habe ich das Gefühl dass das ein Notfall Plan ist, dass er dann seine ex anschreibt, wenn es mit mir doch nicht mehr so läuft. Ich muss sagen, ich bin kein unschuldslamm und habe auch schon meine fragwürdigen Eigenschaften. Ich würde nie behaupten, dass ich perfekt bin oder sowas, aber ich versuche immer sogut wie möglich zu sein und immer liebevoll... natürlich klappt das nicht immer aber es steht ein Versuch dahinter. Vorallem er ist auch süß, er versucht auch auf mich einzureden und zu sagen, dass ich die einzige bin, dass er mich nicht vergleicht, weil ich die erste Person bin die er liebt, aber wie kann man längere Zeit mit jemandem zusammen sein den man "nicht liebt"? Vorallem dann auch noch so intime Dinge miteinander machen... ich weiß nicht was mit mir los ist.

0
xAskaria 28.02.2017, 16:19
@Axxxc

Wenn du selbst schon den Verdacht hast das er sich das Mädel da anscheinend "warm hält", würde ich ihn eventuell einfach vor die Wahl stellen: sie oder du. Denn wenn du (hoffentlich) falsch liegst, dann dürfte das ja kein Problem für ihn sein die Nummer etc. zu löschen, gerade wenn er ja weiß das dir das zu schaffen macht. Falls es ihm was ausmacht, sollte dann die Frage im Raum stehen warum es ihm was ausmacht, wenn ja Schluss mit ihr ist, da wäre ich dann mal auf die Begründung gespannt.. Und ja, es ist schon verdammt merkwürdig sowas zu sagen, da die Beziehung ja NICHTS mit dem Mädel zu tun hat, ich habe so etwas noch nie gesagt, man denkt ja auch nicht an andere wenn man Streit mit dem Partner hat, die haben ja nichts mit der Situation zu tun... es sei denn eben das Mädel ist noch kopf/gefühlsmäßig bei ihm präsent, wäre jedenfalls meine Erklärung dafür.. Ich war schon oft extrem sauer auf meine Ex-Freunde, und andersrum auch, aber so was ist noch nie gefallen.

0

Ach und ich hatte natürlich vor ihm auch Kontakt zu Jungs, aber egal wie sauer, verletzt, wütend oder enttäuscht ich gewesen wäre ich könnte nie einen Vergleich ziehen, nie sagen, dass die und die Person so etwas nie gemacht hätte...

Das er mit seiner Exfreundin intim etc war, ist vollkommen normal. Das du an sein Handy gehst nicht. Mach nicht so viel Drama, sondern rede mit ihm darüber, was dich stört etc, denn ohne Vertrauen, funktioniert keine Beziehung auf Dauer. 

Axxxc 28.02.2017, 12:21

Natürlich ist das normal und natürlich kann ich nicht erwarten, dass das nicht passiert, aber es verletzt mich trotzdem und ich bin nicht eine Art Person, die eifersüchtig oder sowas ist, ich weiß einfach nicht weshalb das so ein Ausmaß für mich nimmt. Und das mit dem Handy war vollkommen in Ordnung, das ist üblich bei uns.

0

Was möchtest Du wissen?