Was passiert, wenn man Kot isst?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es werden bei weitem nicht alle Nährstoffe entzogen - sonst hätten die Zersetzer ja nix davon. Der Großteil besteht auch aus toten Bakterien. Aber essen würde ich es trotzdem nicht... macht wahrscheinlich auch böse Mundgeruch und krank werden kann man davon auch...

Sehr befremdliche Vorstellung, nicht? Aber Dankeschön :)

3

Mir ist es unbegreiflich wie es geistig gesunde Menschen geben kann; welche wirklich Kot essen.

Wo bleibt da die Würde des Menschen?  Mich interessiert auch: Wie konnte es dazu kommen das einer so werden kann-unter welchen Verhältnissen wuchs dieser Mensch auf?  Mich stößt der Gedanke sehr ab-einmal sah ich ganz ekelhafte Fotos im Internet-habe mich mal aus Neugier damit befasst-das war schockierend-Szenen die in mir tagelang noch Ekel hervorriefen. 

Wie tief kann ein Mensch sinken? Falls diese Fotos/Szenen kein Fake sind- 

WARUM machen Mensch das? Geistig gesunde-nicht etwas schwer gestörte kranke aus einer geschlossenen Psychiatrie....

Wenn jemand diese Personen erkennt-das muss doch ein extremer Schock sein-im extremerem Maße finde ich als wenn es so Sexfilmchen wären.

Dazu kommt noch der gesundheitliche Aspekt....Wer möchte slch einen Menschen wohl küssen...

Da kann man nur hoffen das diese nicht in Berufen arbeiten wo sie mit Lebensmitteln zu tun haben..

"Dazu kommt noch der gesundheitliche Aspekt....Wer möchte slch einen Menschen wohl küssen..."

Apropo, die Mundhöhle steht dem After in bakteriologischer Sicht kaum nach. Sie gehört somit zu den "schmutzigsten" Bereichen des Körpers.

0

Das war ja mal wohl die schlechteste Antwort zur Frage. Denn auf die Frage wurde gar nicht eingegangen. Stattdessen ein Erguss dummer pseudo ethischer Fragen die manipulativer nicht sein könnten.

0

Nun, das ganze klingt schon sehr unappetitlich, kann aber in bestimmten Fällen sogar äußerst gesund sein! Was meist du wohl, warum die Geschlechtsorgane, und damit auch der Weg, übere den ein noch totzal keimfreies Kind zur Welt kommt ausgerechnet direkt neben den Ausscheidungsorganen liegen?

Wie brauchen nämlich diesen bunten Mix an Bakterien im Darm, denen wir ein schön warmes Zuhause und einen nicht unerheblichen Teil unserer Nahrung gönnen, weil diese zum einen bei der Aufspaltung unserer Nahrung helfen, zum anderen auch gefährliche Keime bekämpfen helfen. Versuche haben gezeigt, das ein Tier, das unter Beachtuing höchster Hygiene per Kaiserschnitt geholt, und dann total keimfrei gehalten wird jämmerlich eingeht. Auch haben Kaiserschnitt-Kinder oft zunächst erhebliche Verdauungsprobleme, da die erste Darnflora da zumeist aus Hautkeimen und nicht aus richtigen Darmbaktereien besteht. Bei einer Geburt über den natürlichen Weg, bei dem das Kind ja zwangsläufig am After der Mutter vorbei kommt, nimmt das Kind so Darmbakterien der Mutter auf, und bekommt so gleich eine gesunde Darmflora.

Ein weiter Aspekt: Bei schweren Erkrankungn durch gefährliche, starken Durchfall auslösenden Keimen hilft es mehr, flöst man dem erkrabnken den Kot eines gesunden Menschen ein, sodass die „guten Keime“ dann die Krankmacher verdrängen, als gäbe man Antibiotika, die erst veinmal alles im Darm bekämpfen, und so für resistente Keime den Platz frei machen.

Übrigens sind die Bakterienstämme in diversen Michprodukten auch lediglich in „Monokultur“ gehaltene Darmbakterien.

So gesehen kann man sagen: Hat die „gebende“ Person eine wirklich gesunde Darmflora, kann man so selbst zu einer gesünderen Darmbesiedlung kommen, und damit sogar gesundheitliche Probleme lösen. Ist jedoch die Darmflora der gebenden Person krank, wird man sich eben auch selbst diese Krankheit einverleiben.

Elefantenbabies essen z.B den Kot ihrer erwachsenen Artgenossen,weil 2/3 wieder unverdaut herauskommen.Hab mal gehört,dass auch die ärmsten Stämme in Afrika ihre getrockneten Ausscheidungen verwerten und essen,des Salzes wegn.(; Ist aber glaub ich nicht gesund,wegen der ganzen Bakterien,und Nährstoffe hats wie gesagt,auch nicht mehr viel.

Schad- und Giftstoffe werden auch ausgeschieden, diese nimmst du so also wieder ein. Davon ist also abzuraten.

Auch das Skatol,verantwortlich für den egligen Gestank der Sch..., verhindert das Verwechseln mit Schokolade.

0

Was möchtest Du wissen?