Du hast dein Stietzchen offensichtlich nicht in deiner Gewalt, es beherrscht dich, nicht du es.

Doch was tun?

1. zuvor aufs kllo gehen, dort rütteln und schütteln, bis das die Sahne spritzt

2. weniger aufgeregt beim Sex sein, mehr entspannt alles angehen

3. veränderte Atemtechnik

4. abgewandelte Stoßtechnik beim Vaginalverkehr

5. veränderte Stoßfrequenz beim Verkehr

...zur Antwort

Eindeutig Schröder, der Mann der H-4 sowie gezielte Rentensekung, Ausweitung von Leiharbeit und Ausdehnung eines breitgefächerten Niedriglohnsektors veranlaßte, zudem durch deutsche Kriegsführung, erstmalig nach 45 äußerst unangenehm auffiel. Dieser Kanzler der Bosse, Autokanzler noch dazu, hat der hiesigen Bevölkerung mehr Schaden zugefügt, als alle Kanzler zusammen davor.


...zur Antwort

Z.B. die Wolfsspinnen, die kommen ohne Netz aus. Überhaupt sind es Wanderspinnen, die entweder ihrwer Beute auflauern, oder sie im schnellen Lauf überrumpeln.

...zur Antwort

Klimatische Veränderungen brachten es so mit sich, dass bestimmte Affenarten den Regenwald verließen und sich in die Savanne begaben. Dort mußten sie auf Grund der hohen Gräser aufrcht gehen, um so eine bessere Sicht zui haben. Dadurch hatten sie ihre Hände frei, die so besser genutzt werden konnten.

Da diese Affen nicht so aschnell wie die Tiere der Savanne waren, mußten sie sich was einfallen lassen, um dennoch an sie heranzukommen. So entstanden mit der Zeit die ersten Waffen. Auch weitere Werkzeuge mußten gebildet werden, da anders als im Regenwald, nun nicht mehr alles in Handweite sich befand.

Mit der Arbeit, die so erforderlich war, bildete sich das Hirn immer mehr aus, aso dass es zur Menschwerdung des Affen kam.

...zur Antwort

Nee-nee, so was gibt es nicht, so klein ist die Vulva der Frau nun wieder auch nicht - "Gott" sei Dank!

Bedenke, das Schambein befindet sich oberhalb der Schamspalte und der Klitoris. der Kitzler ist oftmals wehr klein, nicht jedoch die äußeren Schamlippen in ihrwer Länge. (Strecke vom Schambein bis zum Damm)

...zur Antwort

Das alte Lied, du hast eben ein steifes Glied

dann sei doch auch mal froh

und find gar schnell den Weg zum Klo

dort wirst sdu tüchtig an dein Stietchen rütteln

und es auch gar tapfer schütteln

schnell du dann hast abgespritzt

und nun zum Unterricht, das ist der ganze Witz!

...zur Antwort

Er ist ein Reaktionär und eindeutig rechtslastig. Noch immer wird von ihm und der Regierung in Ankara der Völkermord an den Armeniern geleugnet, die Kurden gnadenlos verfolgt, aufrichtige Demokraten verfolgt, in Gefängnissen geprügelt und vergewaltigt usw.

Dieser Mann träumt von einer Renaissance eines Osmanischen Reiches, das er sich erträumt.

...zur Antwort

Die Ukraine wäre da zu nennen, aber auch die Truppenstationierung der NATO im Baltikum führt zu einer Destabilisierung.

...zur Antwort

Sie spielen Versteck und beherrschen diese Kunst recht gut, diese Biester.

...zur Antwort

Bei einigen Frauen hier in diesen Breitengraden sieht er einfach geil aus, das spricht die Instinkte von uns Männern an. Doch gibt es Kulturen, wo man dsbzgl. besser als Mann auf seine Kosten kommt.

Bei den Ostasiatinnen scheint der Vollmond schön rund, bei Schwarzafrikanerinnen, isses die "Trommel" die fasziniert.

Wer den Bobbes zudem in Beschlag nimmt, der ergreift Besitz von einem Menschen, was sehr anturnend sein kann.

Das sollte nicht in Permanenz geschehen, wohl aber für den richtigen Moment dann eben doch.

Dann isses ja auch so, dass der weibliche Hintern ein interessanter Tummelplatz männlicher Gelüste sein kann, wenn denn eine Frau dem zustimmt, dies immer vorausgesetzt.

Bietet eine Frau ihren Po an, dann will sie noch mehr genommen werden, als dies bei der Vulva der Fall ist - jedenfalls oftmals.

Fazit: Mutter Natur war so gnädig uns diesen Instinkt einzubauen, ergo sollten wir dies begrüßend nutzen.

...zur Antwort