Was passiert, wenn man 2 Mal den Arbeitsamtstermin verpasst hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Normalerweise wird bei einer Terminversäumnis die Leistungszahlung "vorläufig" eingestellt. Eigentlich wird nur eine Arbeitsaufnahme als Grund für eine Terminversäumnis akzeptiert. Wenn du krank gewesen wärst, hättest du ja eine AU vorgelegt.

Du wirst eine Sperre bekommen, da Du die gesetzten Termine nicht wahrgenommen hast. Es ist keine Entschuldigung, dass Du das Einschreiben zu spät abgeholt hast. Du bist arbeitslos und hast somit auch Zeit, dass Du das Einschreiben am nächsten Tag bei der Post abholen kannst. Es ist Dein Problem, wenn Du das nicht sofort holst, sondern erst mal ein paar Tage abwartest. Oder warst Du vielleicht im Urlaub?

Verfügbarkeit heißt, dass man Terminaufforderungen innerhalb von 24 Stunden folgen kann. Dass der Postbote einen nicht antrifft, lässt schon auf einen Verstoß gegen die Verfügbarkeit schließen.

0
@DerHans

Nicht unbedingt. Auch ein ALG-Empfänger hat das Recht, mal einkaufen zu gehen. Allerdings kann das Einschreiben dann am nächsten Tag abgeholt werden und somit kann der Termin ohne Probleme eingehalten werden.

0

https://de.wikipedia.org/wiki/Sperrzeit_%28Sozialrecht%29#Sperrzeit_bei_Meldevers.C3.A4umnis

1 Woche Sperrzeit, für den Wiederholungsfall vermutlich noch einmal eine Woche. Ruf an und sieh zu, dass Du bis zum nächsten Termin genügend Eigenbemühungen zeigst (Bewerbungsmappe und Bewerbungsnachweise). Zuletzt: Melde Dich regelmäßig mit Benutzernamen und Kennwort in Deinem Profil der Arbeitsagentur-Webseite an. Deine Aktivitäten werden protokolliert.

Du wirst eine Sperre bekommen.

Als Arbeitslose hat man aber auch so viel  um die Ohren, da fällt es schon extrem schwer, Termine beim Amt wahr zu nehmen!

was erlaubst du dir eigentlich? denkst auch wenn man auf das Geld dort angewiesen ist schaukelt man die eier zuhause ne? ich habe Schule und lerne wie ne blöde und habe bereits mein abschluss geschafft und sterbe jetzt den nächsten an (real) danke schön für deine antwort!!!!(NICHT)

0
@SassyCupcake

Wenn du vollzeitig zur Schule gehst, steht dir überhaupt kein Arbeitslosengeld zu. Dann stehst du dem Arbeitsmarkt ja gar nicht zur Verfügung.

1
@DerHans

was ?? natürlich ALG 2 habe eine wohnung in der ich alleine lebe und bekomme leistungen ....kennen sie denn keine 19jährigen die alleine leben und ihre abschlüße nachholen und dann unterstützt werden müssen weil sie in ihren eltern haus nicht willkommen sind weil die eltern sich einen KACKum ihre kinder kümmern?????

0
@SassyCupcake

Komisch, vor zwei Wochen hast du noch geschrieben, dass du 22 Jahre alt bist nur einen Mini-Job hast. Da war von einer Vollzeitschule noch keine Rede. Im Übrigen sollte man auch dann wenn man Vollzeit tätig ist und lernt, noch genügend Zeit haben, sich um seine Post zu kümmern. Ich bin auch Vollzeit Berufstätig und habe kein Problem, mich zeitnah um meine Post zu kümmern.

1

Eine Sperre, da Du den Eindruck erweckst, nicht mitzuarbeiten. 

Mit einer Sanktion, meist Leistungssperre.

Was möchtest Du wissen?