KFZ Zwangsabmeldung durch Polizei?

Hallo Community!

Wir stehen momentan vor dem Problem, dass das Auto meines Vaters zwangsabgemeldet werden soll.

Kurz zur Vorgeschichte:

Der Jahresbeitrag der Versicherung war am 01.01. fällig (waren nur ca. 120€, da noch Guthaben da war). Dieser wurde verspätet im Januar überwiesen.

Ende Januar kam ein Brief, die Zahlung wäre nochnicht da, bitte innerhalb zwei Wochen zahlen. Wenn schon gezahlt, diesen Brief als gegenstandslos betrachten.

Gesagt, getan. Von uns aus war alles geklärt.

Dann kam ein Brief vom Fachdienst Ordnungsrecht - die Zulassungsstelle hätte mitgeteilt, dass kein Versicherungsschutz mehr bestehe, während wir übers Wochenende nicht zu Hause waren.

Dienstag kam ein Herr und wollte abstempeln, aber das Auto war nicht zu Hause. Diesen habe ich dann angerufen und gefragt, was los sei. Er meinte genau das, was im Brief stand - kein Versicherungsschutz, deswegen zwangsweise Stilllegung.

Ich hab natürlich sofort die Versicherung angerufen und habe mich erkundigt. Diese teilte mir mit, dass das Geld nie eingegangen sei und deshalb die Zulassungsstelle informiert worden ist.

Ich habe bei meiner Bank nach dem Auszug gefragt und dort war auf dem Überweisungsträger ein Zahlendreher drinn, was natürlich niemand gemerkt hat.

Nach Absprache mit der Versicherung wurde der Betrag nochmals überwiesen, beide Überweisungsbelege (falscher mit Zahlendreher und der richtige) an sie übersandt.

Diese wollte dann eine neue eVB Nummer an die Zulassungsstelle senden.

Heute rief der Herr vom Fachdienst Ordnungsrecht wieder an und teilte mit, die Polizei ist informiert und würde die Abmeldung durchführen.

Was sollen wir jetzt machen? Wir sind auf das Auto angewiesen? Gibt es eine Möglichkeit, die Anmeldung noch zu stoppen?

Über jegliche Hilfe wäre ich dankbar!

LG, Atkah

...zur Frage

Wenn die Rate für die KFZ-Versicherung nicht pünktlich gezahlt wird, kann der Versicherer den Jahresbeitrag fällig stellen.

Versicherungen sind grundsätzlich als Jahresbeitrag kalkuliert. Wenn man unterjährige Zahlung beantragt, muss man eben auch pünktlich für Kontodeckung sorgen.

...zur Antwort

Wenn du deine "Papiere zusammen hast" solltest du doch die Höhe deiner Waisenrente kennen.

Wenn du das richtig schreibst, findest du dazu auch selbst etwas im Internet.

Für eine eigene Wohnung reicht das keinesfalls.

...zur Antwort

Wenn man die Laien dann mit schwerem Baugerät arbeiten lässt, sollte man sicher stellen, dass man ausreichend haftpflichtversichert ist.

Da nutzt es auch nichts, sich von der "Haftung frei stellen zu lassen"

...zur Antwort

Deine Haftpflichtversicherung wird dann wissen wollen, wieso du SEIN Handy überhaupt hattest.

...zur Antwort

Es wird IMMER welche geben, die GAR NICHTS wollen.

Da hilft nur, wenn seine Mutter ihm den Geldhahn absolut abstellt.

...zur Antwort

Das ist natürlich Unsinn. Der einzige der da gewinnt, ist der Betreiber.

Übrigens ist das nach wie vor in Deutschland verboten

...zur Antwort

Warum nicht gleich den Amtsleiter dazu rufen? Dar hat ja sonst nichts zu tun.

...zur Antwort

Das nennt man Atemübungen. Dem Lehrer war wohl aufgefallen, dass die Klasse kurz vor dem Einschlafen war.

...zur Antwort

Du hast einen Vertrag. Wenn dort nicht ausdrücklich die vorzeitige Ablösung erlaubt ist, zahlst du eine "Vorfälligkeitsentschädigung". Diese kann ziemlich genau die noch ausstehenden Zinszahlungen enthalten.

...zur Antwort

In Australien bekommst du nur eine Arbeitsgenehmigung, wenn du einen Beruf hast, der dort gebraucht wird.

Da geht es nicht danach, was DIR gefällt.

...zur Antwort

Wenn Platz genug ist, kannst du das tun. Die Rechnungsnummer sollte aber ausreichen, wenn sie korrekt angegeben ist. Damit kann der Empfänger ja die Zahlung zuordnen.

...zur Antwort

Auch wenn es eine einmalige Zahlung ist, musst du die dem JobCenter anzeigen.

Da es mehr als ein Monatsbedarf ist, wird die Summe in den nächsten 6 Monaten mit deinem Anspruch verrechnet. Dabei hast du dann einen pauschalen Freibetrag von 30 € je Monat, wenn dieser nicht bereits anderweitig berechnet wurde.

Den Geldzufluss zu verschweigen, erfüllt den Tatbestand des Betruugsversuchs.

Bei der Entschädigung für einen KFZ-Schaden hast du ja auch die entsprechenden Kosten, die du nachweisen kannst

...zur Antwort

Da musst du nur in die ESt-Tabelle gehen. Einmal liest du die Steuer bei 44.000 ab und dann bei 129.000

Wurde die ESt direkt von den Abfindung einbehalten, erhältst du den errechneten Differenzbetrag erstattet.

...zur Antwort

Wenn das Fahrzeug fahrbereit ist, hättest du dir ja schon einen Kostenvoranschlag besorgen können. Dann entscheidet der Versicherer, ob er diesen anerkennt, oder das Fahrzeug selbst besichtigen will.

Darin wird dann auch berücksichtigt, für wie viele Tage dir Nutzungsausfall zusteht.

So lange das Fahrzeug zu benutzen ist natürlich gar nichts.

...zur Antwort

Nur wenn an der Verfolgung ein "öffentliches Interesse" besteht, wird die Polizei tätig. Die hat auch noch etwas anderes zu tun.

...zur Antwort

Wenn ein bestimmter Schulabschluss für den Beruf Voraussetzung ist, wird der Vertrag von deiner Seite nicht mehr erfüllt werden können.

Aber auch sonst nützt es dir nichts jetzt darauf zu bestehen. Dann wirst du eben am ersten tag der Probezeit wieder nach Hause geschickt.

...zur Antwort