Einschreiben wird nicht abgeholt

7 Antworten

In der Schweiz wird damit so verfahren: Brief einschreiben kostet CHF 5.- und wird verschickt. Wird der Brief nicht abgeholt, kommt er für weitere Umkosten an den Absender zurück. Ich bezahle also nochmals CHF 5.- und müsste dann den Brief erneut über den gleichen Weg wieder versenden. Nachteil: Teuer! Vorteil: Handelt es sich dabei um eine Mahnung, Kündigung und dergleichen, lässt sich mit den Einschreibungen alles zurückverfolgen. Willst Du also zB kündigen und die nehmen Deinen Brief nicht entgegen, zählt für die Kündigung das Datum des ersten Erhalts, auch wenn sie ihn nicht entgegen genommen haben (Ausnahme: höhere Umstände haben es ihnen unmöglich gemacht).

In Deutschland ist das aber falsch

0

Wenn er den Brief innerhalb von 7 Tagen nicht abholt, geht er ab Dich zurück und Du kannst ihn erneut versenden.Wenn erforderlich auch erneut als Einschreiben, bis der Empfänger ihn endlich abholt oder Du es leid bist und nach anderen Wegen suchst.

Er kann es ja auch mit einem Einwurfeinschreiben versuchen

0
@nadine120785

Genau dies hatte ich gemacht, ich wählte Einwurfeinschreiben und der Postbote stellte es einfach nicht zu, sondern hinterließ so eine Abholkarte, die nicht abgeholt wurde. 

0

Der Brief bleibt 7 Werktage zur Abholung bereit in der Filiale liegen, danach geht er an Dich zurück.Eine 2. Zustellung kann man nicht mehr veranlassen und abholen kann den Brief im Moment nur der Empfänger bzw dessen Ehegatte oder Bevollmächtigter.

Was möchtest Du wissen?