Was passiert, wenn denn Arabern das Öl ausgeht?

16 Antworten

Saudi-Arabien und einige andere Länder sind derzeit dabei ihre Wirtschaft umzubauen. Besonders Saudi-Arabien ist beschäftigt damit, mit Milliarden Investitionen in andere Bereiche ihrer Wirtschaft und gleichzeitig auch die Öffnung ihrer Wirtschaft.

Ich wuerde sagen, die Nachfrage nach Oel wird viel frueher aufhoeren als das Oel selbst.

Saudi Arabien hat schon angefangen, Islamischen Tourismus extrem auszubauen und viel in Investment zu setzen. KA was die anderen Staaten angeht.

Mohamed bin Salman versucht bereits, Saudi-Arabien auf eine öllose Zukunft vorzubereiten. https://www.wiwo.de/politik/ausland/saudi-arabiens-vision-wirtschaft-ohne-oel/19227708.html

Was letztendlich passieren wird, weiß man nicht. Vielleicht verlegen sich ja auch die sonnenreichen Länder auf die Energieversorgung durch Solarenergie. In Bezug auf Speichertechnik bzw. Wandlung der Solarenergie in andere Energieträger wird sich mit Sicherheit noch einiges weiterentwickeln.

31

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Ziegenhirten zu solchen Innovationen fähig sind!

Selbst die Basis ihres jetzigen Reichtumes, das Öl, haben sie nicht selbst gefunden, und ohne technischer Ausrüstung aus dem Westen können sie es auch nicht fördern, verarbeiten und transportieren...

0
37
@Weinberg

Wer Geld hat, kann sich technologische Innovationen und die dazugehörigen Unternehmen kaufen und braucht keine eigenen. Die Chinesen machen das derzeit sehr erfolgreich.

0
41
@barfussjim

Das ist richtig. Reiche Araber die ihr Geld investieren und arbeiten lassen gibt es natürlich auch. Davon haben aber nur die Reichen was, der Rest der Bevölkerung profitiert kaum davon. Das Grundproblem ist aber, dass allgemein die rückständige Religion im Weg steht. Eigentlich dürfen die gar keine Geschäfte mit Zinsgewinnen usw machen. Auch der Forschung und Entwicklung steht der Islam im Weg, weil das alles zu haramlastig ist. Die Chinesen haben dieses Problem ja nicht.

0

Was möchtest Du wissen?