euch selbst treu zu sein

Das ist halt wirklich mein Lebensmotto

Du kannst dir nicht vorstellen wie viele Leute mich Hassen oder nicht mögen.

Einfach naja ich bin nicht wirklich die Soziale Person und ich kann für Leute die mich nicht kennen Arogant wirke.

Aber ganz ehrlich ich bin halt ich mit meinen Vorlieben und interessen. Die sind halt nicht wirklich Mainstream.

Das Problem ist halt ich bin wirklich intelligent und ja ich weiß das behaupten wirklich viele aber mir wurde schon als Kleinkind gesagt das ich sehr Intelligent sein muss um wie ein Normales Kind sprechen zu lernen (ich war bis ich 3 Jahre alt war Taub und somit auch Stumm). Das ist für meine Erklärung auch wichtig weil sonnst hätte ich das nicht erwähnt.

Durch dass, das ich nun ziemlich Intelligent bin denkt man natürlich auch anderst wie der Mainstream. Vorallem in der Schulzeit hab ich bemerkt wie anderst ich doch bin.

Aber ganz ehrlich ich stelle mich nicht dumm um gemocht zu werden.Ich bleibe bei meinen Interessen.

Inzwischen ist es mir auch irgendwo egal. Mir ist sozialer Kontakt irgendwo auch oft einfach nur lästig macht nur Probleme.

Ich muss aber eine Sache sagen ich wäre lieber nie Taub gewesen und wäre dafür normal Intelligent.

Ich will hier auch eine Sache dazu sagen, jeder will aus irgendwelchen Gründen auch immer Inteligent sein. Zumindest das was wir in der Gesellschaft als das Ansehen aber dann gäbe es keine Künstler oder so.

Jeder hat so eine Fähigkeiten bei machen ist es einfach der Intellekt, bei mache das Handwerk, bei machen die Kunst und bei anderen wiederrum die Sprachen. Die Kunst des erzählen.

Ich finde das ziemlich bedauerlich.

...zur Antwort

6.15

Ich muss um 7 Uhr am Bus sein und stehe um 6.25 auf ich hab einfach nur 10 Minuten abgezogen.

Zur Einteilung:

6.15- 6.20 Aufstehen

6.20- 6.30 Anziehen

6.30- 6.35 Bad

6.35- 6.40 Sachen zusammen richten

6.40 aus dem Haus gehen.

Meine Bushaltestelle ist 600m entfernt

...zur Antwort

Klar oft.

Zum Beispiel weil ich wenn ich einen Punkt nenne weit aushole um es zu erklären.

Die Person hat sich dadurch aber für dumm verkauft Gefühl obwohl ich einfach nur der Meinung bin das wenn ich es nochmal aushole man mir besser folgen kann.

Das traurige ist das die Person garnicht merkt das sie selber genau das selbe macht.

Deshalb erklär ich dieser Person auch nichts mehr weil sie scheinbar eh alles besser kann -_-.

Im selben Moment will sie dann aber von mir eine Erklärung für jeden scheiß haben.

Warum ich zum beispiel mache Regeln meiner Mutter nicht hinterfrage.

Ich kenne wohl meine Mutter besser als das ich weiß wo ich etwas machen kann und wo nicht.

Weißt du am meisten nervt das bei Leuten die selbst genau so sind und das dann bei einen Anprangern.

Da bin ich jetzt aber wirklich vom Thema abgeschweift weil ich davon auch immernoch verärgert bin.

Wenn es dich interessiert wie ich jetzt damit umgehe.

Ganz einfach ich helfe dieser Person in keiner Weise mehr. Sie würdigt diese Hilfe nicht also bekommt sie diese auch nicht und das egal im welchen Fach.

Da fällt mir noch ein Punkt ein das ich schnell dann mal zickig werde.

Dann bin ich halt genervt weil du meine Zeit verschwendest und?

Ein Beispiel ich war bei einer ganz anderen Aufgabe und die kommt da mit einer Formulierungsfrage. Die Diskussion ging so weit das ich den Lehrer hinzu gezogen hab. Da war ich dann auch schon genervt aber nicht so das ich rum geschrien hab sondern nur ein leichten Unterton habe.

Oder ein anderes Beispiel. In meinem Lieblingsfach hat sie auf einmal die ganze Zeit mit wirklich den absolut dümmsten Fragen zu getextet. Sie weiß ganz genau wie wichtig mir in diesem Fach die Note ist und hat das trotzdem gemacht. Ich hab sie auch mal was gefragt aber dann halt eine Frage wie zum Beispiel hast du das auch so?

Hmm ich hab das so kannst du mir erklären wie du auf das kamst?

Sowas halt. Diese Doppelmoral regt mich dann zu Tote auf.

Der Punkt der mir auf gefallen ist das sie nicht damit klar kommt in dem Fach nicht mehr die beste zu sein. Da hab ich schon fast das Gefühl sie versucht mich da so zu verbiegen das ich mich ihr unterordne.

Das ist ziemlich frustrierend

...zur Antwort

Ich schaffe die Schule nicht, was tun?

Hey, mein Name ist Aylin & ich bin 14 Jahre alt.

Ich habe erneut eine depressive Episode. Es zieht mich so sehr runter, dass ich , wenn ich zu Hause bin (nach der Schule) , keine Kraft mehr habe zu lernen oder Hausaufgaben zu machen. Natürlich leiden meine Noten schwer darunter. Ich bin nur am schlafen , weil ich nicht vom Bett aufstehen kann. Die ganze Zeit rufen mich meine Freunde an, aber ich zieh mich auch sozial wieder komplett zurück. Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht umbringe. Mein letzter Versuch ist eine oder zwei Wochen her. Die Lehrer denken sich bestimmt schon ,,Dieses Mädchen ist so dumm, sie schreibt nur vieren und fünfen.“ Ich denk mir dann die ganze Zeit ,,Sorry dass ich so schlecht in der Schule bin, ich konzentriere mich eben nur noch drauf, mich irgendwie noch am Leben zu halten“. Ich weiss nicht was wichtiger ist. Gute Noten zu haben oder auf mich selber aufzupassen. Denn ich habe Angst vor mir selber. Eigentlich sollte genau jetzt alles gut laufen. Ich habe sehr viele Freunde & ich müsste eigentlich komplett zufrieden sein. Und meine schlechte Vergangenheit interessiert mich so gut wie garnicht mehr. Nicht mal der Missbrauch ,der mir widerfahren ist. Aber ich bin trotzdem niedergeschlagen und antriebslos. Das einzige was bisschen hilft ist, auf Partys gehen um dort sich zu betrinken. Ich schaff die Schule nicht mehr.
By the way ich bin auf einem Gymnasium. Vielleicht denkt ihr euch ,,änder mal die Schulform, wenn du Schwierigkeiten hast auf dem Gym“. - Danke für den Tipp, aber ich möchte Abitur haben, damit meine Zukunft safe ist.

LG

...zur Frage

Also erstmal versuche ein Therapieplatz zu bekommen das ist langfristig der beste weg.

Außerdem ich empfehle dir wirklich auf die Realschule zu gehen und dann aufs Gymnasium wieder zu gehen. Dann machst du halt auf G9 das würde dir sicherlich gut tun.

Du kannst Abitur machen auch wenn du davor zur Realschule gehst das will ich dir hier nur sagen.

Außerdem deine Zukunft ist sicherlich nicht save mit Abitur das ist ein falsches Bild.

...zur Antwort

Ne das funktioniert so nicht.

Wenn du dann Arbeiten gehst musst du in eine Berufschule.

Ist aber dann auch viel weniger und einfacher als die 11 Klasse

...zur Antwort

Ich glaube dann ist diese Person nicht die Richtige Person für dich.

Endweder das oder Bezeichnungangst.

Ich weiß nicht wie das davor aussah mit Beziehungen.

Aber meines Erachtens nach sollte man auf dieses Gefühl hören.

...zur Antwort

Jetzt mal ehrlich wahrscheinlich bist du dann auch davor nicht wirklich gut in Mathe gewesen. Sag es einfach.

Ich meine ich hatte letztes jahr in Spanisch zwei mal eine 6 gehabt.

Deine Eltern sollten schon wissen was kannst und was nicht so kannst

...zur Antwort

Das kannst nicht abwählen egal welches Bundesland du bist.

Kannst höchstens die Mündliche Prüfung in Mathe machen.

Dir ist klar das du sogar Abitur in Mathe schreibst?

Ich kann mir nicht vorstellen das es in anderen Bundesländern so anderst ist

...zur Antwort
Ja

Du kannst auch Latein abwählen.

An sich brauchst du keine zweite geschweige den dritte Fremdsprache fürs Abitur.

Was die Naturwissenschaften angeht bin ich mir zwar nicht ganz sicher aber ich glaube das es eine Reicht

...zur Antwort

Hmm ich würde behaupten das du ausgebrannt bist.

Du solltest entspannen. Noten sind nicht alles im Leben.

...zur Antwort

wieso demomstrieren wir nicht gegen die schulpflicht aka schulzwang?

niemand mag schule. ich zmd. möchte mir nicht vorschreiben lassen das ich mich um 8 Uhr für den mond zu interresieren habe. ich denke nahezu 100% der jugendliche würden ihre ziele erreichen wenn wir freien lauf hätten. nimmt das einfache beispiel des dachdeckers: es gab nie eine methode wie das dach zu decken sei, die menschen haben irgendwann verschiedene wege gefunden. wieso muss dass lehrnen etwa zwichen dem 6. bis 18. lebensjahr so anders vorstatten gehen als davor und danach?

Viele Fragen hier fangen mit "Ich muss zur nächsten Stunde ..." oder "Ich soll als Hausaufgabe ..." an. Ob ein Gedicht, Vokabeln, Formeln oder was auch immer gelernt werden müssen, das ist pauken oder büffeln!

wie gesagt man muss den jugendlichen nur die Gelegenheit geben. Das sind natürlich nicht die Ziele, die andere für sie ausgesucht haben und sie werden auch nicht innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens (13 Schuljahre) erreicht. Ich habe schon weiter oben geschrieben. Wenn Kinder nicht mit 6 Jahren in die Schule müssten und vorgeschrieben bekämen, das Lesen zu erlernen, würde die Mehrheit es dennoch lernen (Nebenbei bemerkt haben wir, trotz Schulzwang, ca. 7 Mill. Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können). Nur nicht mit 6 Jahren, sondern dann, wenn sie es brauchen oder lernen wollen. nehm dir das beispiel eines baby was laufen lernt. Niemand macht sich Gedanken, wenn manche Kinder mit 18 Monaten anfangen zu laufen und andere erst mit 24 Monaten. oder das beispiels des schuhe zu binden. meine eltern haben immer gesagt du musst es bald können aber sie haben mich nie gezwungen es zu üben und irgendwann konnte ich das einfach. Und dann wird sich noch darüber beschwert, die Schüler wären "faul" und "wollten nichts lernen". Kein Wunder, wenn sie im Unterricht nur Probleme lösen, die es ohne ihn gar nicht gäbe und ihnen jede Stunde eingeredet wird, sie wären "zu langsam", wenn sie eine Aufgabe nicht in der vorgegebenen Zeit abgeschlossen haben. das traurigste ist das man noch dazu genötigt wird diese schulsystem zu durschlaufen und das am ende noch so getan wird als hätte der staat den menschen was gutes getan!

jedenfalls Wenn wir ein System brauchen, dann ein Bildungssystem. Wir brauchen ein Recht auf Bildung und keinen Zwang zum Schulbesuch. Ich möchte mir nicht vorschreiben lassen, dass ich mich Mittwoch früh um 8:00 für den Mond zu interessieren habe, weil ein Lehrplan und ein Lehrer das so vorsieht. Stattdessen würde ich - wenn so ein Interesse für den Mond besteht - lieber in ein Observatorium oder eine Sternwarte gehen oder mir das internet zunutze machen und dort Informationen einholen.

Die Eltern, die Politiker, die Präsidenten. alle sehen zu aber keiner tut was dagegen!

Leute - glaubt euren Kindern! Es geht oft in Schulen schlimmer zu, als viele glauben. Wenn mal wieder jemand schwänzt, dann sucht nicht die Schuld bei Videospielen, sucht sie bei den Lehren.

Die Jugent leidet!

Und keiner tut was!

...zur Frage

Jetzt mal ehrlich ich halte das für vernünftig.

Wir brauchen eben Grundlagen. Wie soll ein Dachdecker das machen wenn er nicht weiß wie man schreibt oder liest.

Ich wäre eher dafür das man ab 16 nicht mehr Schulpflichtig ist weil ich finde mit 16 sollte einem schon klar sein was man will.

Und 8 Uhr aufstehen?

In was für einer Welt lebst du bitte die meisten stehen zwischen 5:30 und 7 Uhr auf je nach Klassenstand.

8 Uhr ist luxus.

Es gibt viele Kritikpunkte an Schule aber die Schulpflicht ist richtig und wichtig. Das was man so in der Hauptschule lernt ist wirklich nötwenig alles darüber hinaus ist eben je nach dem welche Richtung man gehen möchte.

Werde erstmal Erwachsen und seh die Welt der Arbeiter.

...zur Antwort

Weißt du nur weil es so wenige Parteien im Bundestag gibt heißt es nicht das es nur diese Partein gibt.

Deswegen ist es auch kein 3/4 Parteien System.

Es ist einfach so das diese Parteien keinen Anklang in der Bevölkerung fanden. Sie sind auch oft einfach zu unbekannt oder so offensiv Rechts (NPD)

Es halt 3/4 Parteien System zu bezeichen ist falsch.

Also im Endeffekt hat die AFD es schlicht nur geachafft sich puplik in der Bevölkerung zu machen.

...zur Antwort

Ich schätze mal das liegt an den verschiedenen Lehrplänen.

Wenn ich so bedenke das man in machen Bundesländern Abitur in Chemie schreiben kann ohne je vom Opitalmodell gehört zu haben zweilfe ich stark daran das in den Bundesländern Stoff gleichwertig behandelt wird.

Bayern gilt da als Paradebeispiel obwohl Türringen ein besseres Schulsystem hat.

Im Endeffekt lebt man eben in einem Bundesland wenn man aner wechselt ist das natürlich schwer.

Ich sollte aber dazu sagen das solche Test meines Erachtens nach nicht wirklich das Potential eines Schülers bemisst.

Ich sollte nach der 4 Klasse auf die Realschule. Jetzt bin ich auf dem Gymnasium.

Irgendwo wurde mir bereits jeder Abschluss empfohlen nur nicht Gymnasium.

Trotzdem gehöre ich zu den besten in der Klasse.

...zur Antwort