Warum ist der Iran eigentlich so arm, obwohl die viel Öl haben und die arabischen Ölstaaten reich?

5 Antworten

https://www.bpb.de/apuz/28504/iran-und-die-arabische-welt

Der Iran wurde durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieg benutzt, da war er gut genug. Jetzt wird er sanktioniert durch die USA und das macht sich natürlich im Lebensstandard dort gravierend negativ bemerkbar. Die BRD wollte das schlimmste Verhindern, und den Handel dort weiter aufrecht zu erhalten, was allerdings nicht klappte, weil die Firmen sich den Sanktionen der USA unterwarfen.

Dann die ständigen Bedrohungen bis zur Ankündigung von Bombardierungen, kosten natürlich Ressourcen und fehlen anderen Orts.

Dieses absinken des Lebensstandards des Iran ist somit die Folge der massiven Einmischung der USA in deren Belange und somit nicht mit den anderen Ölstaaten vergleichbar.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-12/iran-usa-verhaengen-neue-sanktionen

Den gekündigte A Sperrvertrag von Trump mit dem Iran, wollte Biden wieder neu unterschreiben, was er scheinbar "vergessen" hat?

Woher ich das weiß:Recherche

weil die ölfelder privatbesitz sind und weil man öl nicht essen kann. und weil die ölindustrie einen grossteil des knappen wassers verseucht.

Die Öleinnahmen des Iran werden ja nicht einfach pro Kopf der Bevölkerung verteilt.

Das macht Kuweit oder Saudi-Arabien aber auch nicht.

Weil gegen den Iran unzählige Sanktionen verhängt wurden. Der Staat ist wirtschaftlich stark isoliert.

weil diejenigen die in Offenbarung2.9 erwähnt sind, die regierung einer weltmacht unterwandert haben, um die weltmacht für sanktionen gegen den iran zu missbrauchen. die armut liegt an den sanktionen. einzelheiten darüber darf man nicht sagen, wegen der zensur im auftrag der landesmedienanstallt gemäß des rundunfunkstaatsvertrags. die sanktionen schaden dem deutschen volk auch, weil dann heizöl, diesel und benzin unnötig teuer werden. mit dem öl aus dem iran wär dann den ölpreis wegen dem größeren angebot geringer.

Was möchtest Du wissen?