Was passiert, wenn Auto nach Starthilfe abstirbt?

8 Antworten

Hallo

  • wenn die Batterie tiefendladen ist/war nimmt diese keine Ladung mehr an
  • Lichtmaschinen/Generatoren altern/verschleissen oder es gibt andere Probleme im Ladekreis

Muss man beides Prüfen, eine neue Batterie und eine defekte Lichtmaschine hält auch nur wenige Stunden

Hallo,

wenn es zu lange gestanden hat, sollte man die Batterie mit einem Ladegerät aufladen, alles andere dürfte in die Hose gehen.

Anonsten hier noch ein paar Tipps, wenn es doch klappen sollte mit der Starthilfe:

1.alles ausmachen, was Strom zieht - Radio - Zubehör - Licht sofern machbar (Tageszeit)

2.Motor mit leichtem Gas geben (Drehzahlmesser auf 1.600 bis 2.000 U/Min für 5 Minuten

3.dann losfahren udn zwar nach Möglichkeit in eine Richtung, wo man keine Ampelstopps oder andere Anhaltezwänge hat Richtung Autobahn oder Kraftstraße

4.auf der Autobahn dann mindestens 20 Minuten so fahren, das die Drehzahl des Motors bei 3.000 U/min bleibt.

5.zurück nach Hause fahren

6.Batterie durchmessen oder in Werkstatt prüfen lassen am nächsten Tage

Lass den Motor zunächst ein paar Minuten im Stand laufen, dabei etwas die Drehzahl erhöhen (wenig Gas geben). Dann ist der Motor schon nicht mehr ganz kalt (startet leichter), und die Batterie ist auch schon wieder ein bisschen geladen. Für einen Startversuchs würde das vermutlich reichen. Dann eine Runde fahren.

Wenn man schon so lange unterwegs war, dass der Motor warmgelaufen ist, reicht das schon, um ihn wieder zu starten, falls er abstirbt....außer die Batterie ist völlig hinüber und lässt sich gar nicht mehr laden.

Es kann sein das die Ladung ausreicht um wieder zu starten. Kann aber auch sein das du dann erneut Starthilfe brauchst.

Was möchtest Du wissen?