Was meint ihr zu Schönheitsoperationen?

7 Antworten

Ich finde es eine sehr gute Sache. - für Menschen, die einen schweren Unfall hatten, Opfer eines Verbrechen wurden (z.B. Säureangriff) oder Kriegsverletzungen erlitten. Durch die Schönheitschirugie erlangen diese Menschen nicht nur wieder ein menschliches Aussehen, oftmals können auch nur so wieder Funktionen wie Schlucken, Sehen, Naseatmen usw. wieder hergestellt werden.

Das gilt auch für Menschen, mit schweren genetischen Defekten.

Für den Normalbürger sehe ich keine Notwendigkeit einer Schönheitsop. Es wäre immer nur eine Symptombehandlung nicht die Ursache eines geringen Selbstbewusstsein.

Natürlich muss ich zugestehen, dass in diese Kategorie Schönheitsop sehr viel reinfällt, was für mich auch einen eindeutigen medizinischen Nutzen hat. das ist traurig für Betroffene, da es dann keine Kassenleistung ist. Praktisch erlebt habe ich es nur bei Lipidödemen. Nicht nur sind die Gliedmaßen ziemlich entstellt, sie Schmerzen auch oft und sind Bewegunseingeschränkt. Trotzdem zählt auch hier das Fettabsaugen als Schönheitsop und ist daher selbst zu zahlen und sehr teuer.

Du sprichst mir aus der Seele. Könnte auch mein Betrag sein. Danke. Gut geschrieben. 👍

0

Ich finde sie unnötig .. weiß nicht wozu die gut sein sollen.

Klar, es gibt Ausnahmen .. entstellte Menschen, durch Krankheit oder Unfall.. da versteh ich es voll. Oder überschüssige Haut entfernen nach hoher Gewichtsabnehme..

Aber OPs nur weil die Brüste zu klein und der Hintern zu dick sind? Nö!

Ich pers. finde es überschätzt.

Ich bin sehr dankbar, gerade bei Unfällen ist das doch eine super Sache!

Man darf auch nicht vergessen, wie viele sich wegen minimalen Sachen unter das Messer legen lassen.

Kommt bestimmt auch auf die Menschen an! Viele sehen dich nämlich überhaupt nicht so genau an, wie du dich selbst 😃

Was dich stört - stört sehr viele bestimmt nicht .. usw

Was möchtest Du wissen?