Was machte die französische Armee im 2. Weltkrieg?

8 Antworten

Unter De Gaulle hat ein bedeutendes französisches Exil-Heer in Afrika mit gegen Rommel und die Italiener gekämpft, und zwar durchaus erfolgreich. Stichwort: Bir Hakeim etc. Die Truppen von Brigadegeneral Koenig konnten Rommels Truppen über 2 Wochen lang aufhalten. Das hatte Rommel wertvolle Zeit gekostet, die bei seinem Vormarsch auf El Alamein verloren ging. Mit ein Grund, warum Rommel nach der Niederlage von El Alamein sich zurückziehen musste.

Die Schlacht bei Bir Hakeim hat einen hohen Wert in der französischen Erinnerungskultur des 2. Weltkriegs.

Im Zuge der Invasion in der Normandie und in der Provence haben ebenfalls französische Truppen mit gekämpft, und französische Truppen waren auch beim Vormarsch auf Paris mit dabei.

Frankreich war zum einen schlecht gerüstet und hatte darüber hinaus das Gros seiner Truppen an der Maginot-Linie gruppiert. Offensichtlich hatte keiner an einem Angriff aus dem Norden unter Verletzung der Neutralität der Benelux-Staaten gedacht.

So konnten die französischen Truppen den deutschen Angreifern nur wenig entgegensetzen und mussten nach 40 Tagen kapitulieren. Der Waffenstillstand wurde am 22. Juni 1940 in Compiègne unterzeichnet. Der Norden Frankreichs mit Paris sowie die gesamte Atlantikküste wurde deutsches Besatzungsgebiet (ca. 60 % der Fläche Frankreichs), Elsass-Lothringen wurde de facto annektiert. Im unbesetzten Frankreich wurde das Vichy-Regime unter Pierre Laval und Philippe Pétain gebildet, dass sich eng an das nationalsozialistische Deutschland anlehnte.

Teile der französischen Armee konnte von Dünkirchen aus nach Großbritannien entkommen und schlossen sich dort zu den Freien Französischen Streitkräften unter Charles de Gaulle zusammen.

Nach der Kapitulation 1940 gab es zum einen die Vichy-Regierung, die sich gegenüber Deutschland zurückhaltend gab, leider bei der Verfolgung der Juden mitmachte.

Sie hatte in den französischen Kolonien in Nordafrika das Sagen, was u.a. dazu führte, dass Churchill die französische Flotte, die sich dorthin zurückgezogen hatte, versenken ließ mit vielen toten Franzosen. Ein sehr problematischer Punkt in der Geschichte des Zweiten Weltkrieges, den heute kaum noch jemand kennt. Hintergrund war, dass C. Angst hatte, die Flotte könnte den Deutschen ausgeliefert werden, was das Kräfteverhältnis auf See stark zu ungunsten der noch allein kämpfenden Engländer verschoben hätte.

Zum anderen gab es natürlich General de Gaulle, der zwar wenig militärisches Gewicht hatte, es aber hervorragend verstand, zu den Engländern und Amerikanern immer wieder auf Augenhöhe aufzuschließen, was sie zum Teil mächtig nervte. Interessant ist auch, an welchen Kriegskonferenzen er teilnehmen durfte und an welchen nicht.

Nach dem D-Day haben dann die Soldaten des Freien Frankreich mitgekämpft und damit mit zum Sieg über Hitler-Deutschland beigetragen. Soweit ich weiß, durften sie Paris befreien und haben dann vor allem Teile Südwest-Deutschlands besetzt, wo sie ja später auch ihre Besatzungszone hatten.

Neben Vichy und de Gaulle gab es die Resistance, die aber das Problem hatte, dass sie zum Teil kommunistisch war und bis zum Juni 1941 stillhalten musste, weil Stalin ja mit Hitler paktierte. Erst nach dem Überfall auf die Sowjetunion konnten die Resistance-Kämpfer gegen die Deutschen vorgehen.

Wie wurde damals im Krieg gefilmt?

Hab mir heute eine Doku zum ersten Weltkrieg angeschaut. (Nicht zum ersten Mal)

Man sieht in den Dokus ja immer alte Aufnahme, von Auseinandersetzungen mitten auf der Front.

Da wird ja wohl nicht jemand mit einer Kamera rumlaufen oder? Ist dir an ein Gefährt gebunden?

Da waren teilweise wirklich Aufnahmen wo die Kamera mitten durchs Gefecht und Feuer geht.

...zur Frage

Warum wurde Verdun angegriffen?

Wieso wurde denn nicht eine andere französische Stadt angegriffen? Ich weiss das Deutschland schon immer Probleme mit Frankreich hatte (z.B bei der Marokko Krise oder sogar das mit Elsass Lothringen) und ich weiß auch das Falkenhayn die französische Armee ausbluten lassen wollte, aber wieso dann Verdun?

Danke :)

...zur Frage

Zyklus anregen

Hallo ihr Lieben. Ich wollte fragen ob mir jmd ein paar einfache Tricks verraten kann wie man seine Periode anregen kann. Ich müsste sie iegendlich schon seit 2-3Tagen haben und da ich Montag nach Frankreich fahre und meine Periode immer sehr stark ist hätte ich es gern wenn sie halt möglichst schnell kommt. Alle Anzeichen sind da aber sie tritt irgendwie nicht ein. Habt ihr ein paar Tipps? (Hab mal was von wärmflasche auf dem bauch gehört, hilft das?)

...zur Frage

2. Weltkrieg Reenactment

Hallo,

Mich würde mal interessieren was ihr so vom Nachstellen von Armeen im 2. Weltkrieg (z.B. US-Armee, Wehrmacht, Waffen SS, Rote Armee usw) denkt. Ich habe Bekannte die so etwas betreiben und wollte mal herrausfinden was andere Leute darüber so denken...

PS: Sie benutzen auch Softairs um Schlachten nachzustellen. Sie treffen sich dann mit anderen Teams die so etwas machen. Letztens haben sie z.B. die Ardennenschlacht nachgespielt.

Danke für Antworten im vorraus^^

...zur Frage

Was bedeutet Frankreich wird republik für die Bürger?

Hallo! Unsere Klasse hat einen test mega schlecht geschrieben, deswegen müssen wir 5 Fragen beantworten. Die 1. Frage steht oben und der rest hier: 1. Was bedeutet Frankreich wird Republik für a) die Bauer b) adlige und König c) das regieren 2. Warum wurde Ludwig XVI geköpft? 3. Wovor hatten die Männer, die sich freiwillig zur Armee meldeten, Sorge bez. Heimat und Familie? 4. Was machte das Revolutionsgericht? 5. Was versteht man unter Gewaltenteilung? DIESE FRAGEN HANDELN SICH ALLE UM DIE FRANZÖSISCHE REVOLUTION!!! Danke für eure Hilfe ♥ Eure Evi ♥

...zur Frage

Wieso ist Deutschland so ein erfolgreiches Land, obwohl sie den 2. Weltkrieg verloren haben?

Vor allem, weil es bis 1990 geteilt war, und danach bei den anderen Ländern nicht gerade "beliebt" war. Wie ist so ein Wirtschaftsaufbau möglich? Und warum haben die Länder ((Amerika?), England, Frankreich, Russland usw.) Deutschland nicht annektiert, das hätte ihnen doch Profit gebracht, oder nicht? Interessiert mich brennend, und Google kann mir auch nicht recht weiterhelfen.

Noch ein paar Fragen:

Polen wurde von Deutschland eingenommen, aber am Ende von Russland befreit, wenn ich mich nicht irre. Das bedeutet, sie gehören damit am Ende mit zu den "Gewinnern". Trotzdem ist ihre Wirtschaft viel viel schwächer, als die von Deutschland.

Genau dasselbe mit den anderen Ländern, nicht nur Polen wurde damals von Deutschland eingenommen, und musste Deutschland nicht Entschädigungen an die entsprechenden Länder zahlen?

Nach dem 2. Weltkrieg, ungefähr in den 60er Jahren, sind viele nach Deutschland immigriert. Erstens: Aus Welchem Grund? Große Nachfrage an Arbeitern? Zweitens: Haben die anderen Völker Deutschland nicht "gehasst", zur damaligen Zeit, nachdem das alles im 2.Weltkrieg passiert ist?

Würde mich sehr über Antworten freuen, auch wenn es viele Fragen sind ^^

Robert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?