Was macht mehr Arbeit, ein Aquarium oder Terrarium/Käfig?

5 Antworten

Jedes Tier macht Arbeit.. aber Hamster sind generell eher pflegeleicht, wenn man sie artgerecht hält. Also in einem Terrarium von mindestens 100x50x50, 20cm Einstreu und das ganze Zubehör. Die meiste Arbeit wäre eigentlich das alles zu besorgen, und darauf zu achten, was man füttert. Hamster wollen normalerweise in Ruhe gelassen werden, und wenn genug Einstreu da ist, brauch man auch nicht alles sauber machen (nur die Ecke wo sie hinmachen). Mit den anderen Tieren kenn ich mich leider nicht aus, aber ich würde sagen Hamster sind am Pflegeleichtesten :) kannst dir ja paar Internetseite zu den Tieren durchlesen und vergleichen, welches für dich die wenigste Arbeit macht

Hallo Fischkopf406,

bei den von Dir aufgezählten, ist eindeutig ein Aquarium, so der Besatz, die Beckengröße und die Technik stimmen mit dem wenigsten Zeitaufwand verbunden!

Leider ist es aber nicht so, dass Du Dir ein Becken kaufen, Wasser, Pflanzen und Fische rein machen kannst und es hat sich erledigt!

Dazu gehört auch eine ganze Menge Information und Geduld, damit es auch funktioniert!

Zum anderen, sind Fische keine "Schmusetiere", sondern eher nur zum Betrachten und um ein Stück Natur zu hause zu haben!

Norina

Ich hätte gerne ein Tier. Ein Tier, das nicht viel Arbeit macht. So ein Tier kenne ich, es kostet nur die Anschaffungskosten von 24,90 €, keine Nachfolgekosten.Es macht keine Arbeit, du musst kein Futter kaufen, kein Käfig oder Aquarium säubern, es bleibt da liegen, wo du es zuletzt hingelegt hast und macht absolut keinen Krach: eine kleine Maus. Sie ist gerade mal 10 cm groß https://www.steiff.com/de-de/piff-maus-056222.html  hat schönes, streichelweiches graues Fell und ist zum Knuddeln süß.

Was möchtest Du wissen?