Was kann man mit Moos anstellen das beim Vertikutieren anfällt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne kein Tier, das Moss frißt.

Ich kompostiere es immer. Es wäre die beste Gelegenheit für Dich, jetzt damit anzufangen. Ein Komposthaufen benötigt ja nicht große Vorbereitungen. Stapele es erst mal irgendwo in einer Ecke wo es nicht stört, und schon  hast Du einen einfachen Komposthaufen. dann streust Du den regelmäßig Rasenschnitt drüber und schon geht der Prozeß richtig ab.

Das ganze kannst Du, wenn Du mal Zeit hast mit einer Einfassung aus Latten begrenzen oder so einen einfachen Kompostkasten aus Holz aus dem Baumarkt kaufen und alles darin umlagern.


Hallo fhuebschmann,

man staunt, wie viel Moos beim Vertikutieren anfällt, nicht wahr?! ;o)

Natürlich wäre ein Komposthaufen ideal, um das Moos zu entsorgen (ANlass einen anzuschaffen!?). Alternativ kannst Du das Moos auch zum Aufbau eines Hochbeets verwenden (wie Grasschnitt). Ansonsten kannst du damit Baumscheiben von (Obst-)Bäumen mulchen. Auch im Gemüsebeet hilft eine Mulchschicht aus Grasschnitt/Moos die Wasserverdunstung zu senken.

Wenn Du den Rasenfilz einfach nur aus den Augen haben willst, verteile den Vertikutier-Rückstand unter Hecken, Tannen(reihen), unterm Rhododendron und arbeite ihn dort leicht in den Boden ein. Das Moos verrottet dort langsam zu gutem Humus (= Flächenkompostierung).

Wie man richtig vertikutiert, erfährst Du hier: http://www.selbst.de/garten-balkon-artikel/rasenpflege-pflanzenpflege/rasenpflege/rasenpflege-rund-ums-jahr-vertikutieren-105536.html

Das Team von selbst.de

Ja danke fürs nächste mal eventuell im April haben wir es zur Deponie gefahren..

0

Je nach dem, wo du wohnst, gibt es extra Plätze, die Gartenabfälle sammeln... Da kannst du dann das Moos, Rasenschnitt... usw zu bestimmten Zeiten hinbringen.

Du kannst ein Insektenhotel bauen. Dafür brauchst du nur eine alte Kiste und tust das Moos rein. Dort nisten sich dann Florfliegen und andere nützliche Insekten ein, die dann z.B. Läuse fressen.

Ne, kannst nur komposthaufen anlegen. Hab auch einen riesigen garten, der ganze grasschnitt und moos passt nicht in die biotonne, deshalb komposthaufen

Und was mache ich dann mit dem Komposthaufen?

0
@fhuebschmann

Na gar nichts. Einfach liegen lassen.Lies dir mal im inet durch wie man einen komposthaufen anlegt und wie und mit was man ihn schichten sollte. Du kannst auch mal bei deinem wohnort kucken, unter abfallentsorgung ob es grünabfallsäcke gibt. Bei uns gibt es das. Da würden dann alle 2 wochen sämtliche grasschnitte und laub gesammelt in säcken abgeholt werden. Machen wir aber nicht, weil es viel zu teuer ist. Pro sack 5€. Bei uns gibt es eine ecke mit 5 kompostern. Und einen grasschnitthaufen noch daneben. Kann man nicht ändern

0
@fhuebschmann

Mit dem Komposthaufen machst Du gar nichts.

Nach einigen Monaten hast Du 1A Komposterde, die Du zum Pflanzensetzen verwenden kannst. Besser als jede Sackerde aus dem baumarkt oder Gartencenter.

1
@fhuebschmann

Also wir "verwenden" unseren Komposthaufen als Bio-Tonne.

Auch wenn das nicht funktionieren soll, so kommt bei uns praktisch alles rauf, was Mutter Natur so spendiert.

Völlig egal ob Eierschalen, Kartoffelschalen oder was auch immer.

Dort wachsen irgendwelche Pflanzen, die ich einfach wachsen lasse.

Daneben habe ich ein paar Steine gelgt, ein paar kleine Holzlatten, bisserl Laub hingeworfen und seitdem haben wir Igel.

Allerdings wohnen wir mittlerweile bisserl außerhalb, du brauchst schon halbwegs kulante Nachbarn.

Nach und nach verroottet alles.

Als Erde benutze ich davon nichts, da ich mir damit immer brav "Unkraut" auf die Rasenflächen geholt habe. Nur, ich pflege den Haufen nicht, er ist einfach unsere "biologischste Bio-Tonne" ever und von daher ist das alles i.O.

0

Was möchtest Du wissen?