Was ist mehr Wasser sparend? Duschen oder baden?

8 Antworten

Ich habe die Erfahrung gemacht das man auch mit recht wenig Wasser baden kann. Es kommt nur darauf an wie viel Wasser du in die Wanne laufen lässt. Zudem hat Wanne den Vorteil das das Wasser nicht sofort weg ist. Wenn man sparsam ist kann man beim Baden und Benutzung der Brause auch mit gut 20-30 Litern Baden.

Es wird immer Gesagt Duschen verbraucht weniger, ich streite es nicht Pauschal ab, aber letztlich hängt es vom persönlichen Bade und Duschverhalten ab.

wenn du zum duschen genauso lange brauchst, wie es dauern würde, die wanne zu füllen oder sogar länger, dann würdest du mehr wasser brauchen.

gehen wir mal von einem Duschkopf aus, aus dem 5 liter pro minute kommen und davon, dass die wanne mit 60 Litern "voll" ist. also so voll, dass sie nicht überschwappt, wenn du hinein steigst. dann müsstest du schon 12 Minuten am stück duschen, um mehr wasser zu verbrauchen, wie beim baden.

lg, Nicki

Lasse einmal den Stopfen im Abfluss oben!

Wenn Du Dich auf diese Weise so duschst wie immer, kannst Du wunderbar die Wassermenge sehen, die Du dazu tatsächlich brauchst!

Das habe ich vor Jahrzehnten mal so gemacht und stellte fest, dass ich persönlich, weil ich zwischendurch das Wasser zudrehe, bedeutend weniger Wasser verbrauche als mit einem Wannenbad!

Eine 5-Minuten-Dusche ist eindeutig deutlich günstiger als ein Wannenbad. Selbst eine 10-Min-Dusche kann noch lässig konkurrieren!

Hast Du keinen Wasserzähler, so daß Du selbst einfach mal bei Dir beides ausprobieren kannst? Mal eine typische "jala18"-Dusche nehmen und den nächsten Tag ein kräftiges Wannenbad? Danach siehst Du klar!

Experimente sind noch immer am aussagekräftigsten, oder?

Mal eine typische "jala18"-Dusche nehmen und den nächsten Tag ein kräftiges Wannenbad?

Das nächste mal dann doch lieber einen Vorschlag wo selbst experimentieren noch sinn macht.

Ist ja klar wenn ich, wie in deinem Beispiel die Wanne voll haue, das man dann mit Duschen weniger verbraucht.

0

Ich habe es mal ausprobiert und während des duschens den Stöpsel verschlossen. Nach dem duschen war die Wanne nichtmal ein Viertel voll, wobei ich auch zum einseifen grundsätzlich das Wasser abstelle. Weniger aus Wasserspargründen, als vielmehr, weil ich sonst das dreifache an Duschgel brauchen würde, da ja alles sofort weggespült wird.

Was möchtest Du wissen?