Was ist der unterschied zwischen Substantiv und Subjekt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Begriff "Nomen" ist der das Hyperonym (der Ober- oder Sammelbegriff) für alle deklinierbaren Wortarten. Der Begriff "Substantiv" gehört zu den Nomina, aber auch Adjektive, Pronomina und einige der Numerale gehören zu den Nomina, da auch diese deklinierbar sind.
"Substantiv" ist die lateinische Übersetzung des griechischen "hypokeímenon" ("Grund- / Unterlage"); es ist ein Wort, dem zur näheren Charakterisierung ein Adjektiv beigestellt werden kann (das Adjektiv steht dann beim Substantiv wie auf einer Unterlage), wobei das Substantiv ein eigenes Genus hat, dem sich das Adjektiv angleichen muß. Im Griechischen sind Substantive (ähnlich wie im Deutschen) deshalb leichter zu erkennen als im Lateinischen, da sie einen Artikel haben.
Leider werden in der modernen Grammatik beide Begriffe derart miteinander vermengt, daß sie nun annähernd dasselbe bezeichnen (in Sprachen wie Englisch oder Französisch, denen zum Großteil eine Deklination fehlt, mag dies vielleicht noch angehen, aber da es ein Wesenszug der deutschen Sprache ist, daß auch ihre Substantive (zumindest vereinzelt noch) dekliniert werden, sollte man beide Begriffe doch trennschärfer fassen; auch solche Schulbezeichnungen wie "Wiewort" oder "Begleiter" helfen kaum, den feinen Reichtum der Sprache zu erfassen, im Gegenteil).

Also: Beide Begriffe gehören der Wortartenlehre an, wobei "Nomen" der Sammelbegriff für alle deklinierbaren Wortarten ist, worunter "Substantiv" ein Element dieser Menge ist.
Was einige hier - darunter auch Studierende der deutschen Sprache - als Satzglied verstanden haben wollen, bezeichnet man als "Subjekt". 

Hoffe ich konnte helfen :) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondfaenger
21.10.2016, 17:10

Bitte in Zukunft die Quelle angeben!

3
Kommentar von ulrich1919
22.10.2016, 19:47

deklinieren = beugen.
Das heisst: Anpassen des Wortendes an die Funktion des Substantivs im Satzteil. (Der Mann, des Mannes, dem Manne, usw.)

0

Ich mache mal ein einfaches Beispiel: "Hund" ist ein Substantiv (egal in welchem Kasus das Wort nun steht, also auch in beiden Beispielsätzen).

"Der Hund wedelt mit dem Schwanz." "der Hund" = Subjekt

"Ich sehe einen Hund auf der Straße." "einen Hund" = Objekt (Akkusativobjekt)

Substantive werden im Deutschen groß geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Substantiv (Hauptwort) ist eine Wortart, meistens ein Gegenstand oder ein abstrakter (nicht gegenständlicher) Begriff. Auch "Begriff" ist ein Substantiv. Andere Wortarten sind z.B. Verb ("Tuwort"),  Adjektiv (Eigenschaftswort), Personalpronomen, Artikel. 

Ein Subjekt ist ein Satzteil, neben Prädikat und Objekt. Dabei sind Subjekt und Objekt meistens Substantive, häufig auch ein Personalpronomen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Substantiv ist eigentlich nichts anderes als ein Nomen (Namenwort z.B. Der Ball). Ist also nur die Bezeichnung der Wortart. Das Subjekt ist so gesehen nichts anderes als ein Substantiv, nur in einem Satz als Satzglied eingebaut. Der Name wird eigentlich nur verändert. "Der Ball ist rund. " Ein Substantiv kann aber außerdem als Objekt (Der Fall (Kasus) ist egal) vorkommen. Der Mann wird den Ball(Akkusativ Objekt). Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein einfacher Unterschied:
Substantiv ist eine Wortart (Hauptwort), aus einem Wort bestehend,
Subjekt ist ein Satzteil (Satzgegenstand), bestehend aus 1 bis n Wörtern.

Man sollte es nicht durcheinanderwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deiner Frage hast du drei Substantive.
Zwei erkennst du sofort, denn sie werden groß geschrieben, das dritte musst du noch nachbessern. ;-)

Ein Substantiv ist also eine Wortart. Andere Wortarten sind z.B. Verben, Adjektive und Pronomen.

Das Subjekt hingegen ist ein Satzteil -  ist der Teil des Satzes, der im Nominativ steht. (Frage: wer oder was)

Der Unterschied zwischen Substantiv und Subjekt ist also der zwischen Wortart und Satzteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Subjekt ist das Handelnde im Satz.

Substantiv = Nomen sind Lebewesen, Dinge, Objekte, es gibt aber Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um es mal ganz einfach zu sagen - ein Substantiv ist eine Wortart und ein Subjekt ein Satzteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?