Was ist der Unterschied zwischen einer Beziehung und Freundschaft +?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tobi,

ich will's mal mit eigenen Worten und aus eigener Ansicht formulieren.

In einer Partnerschaft gibt es gesellschaftlich Commitments (etwas was man sich gegenseitig will):

  • miteinander leben,
  • sich gegenseitig lieben,
  • Nähe und Sexualität exklusiv nur miteinander (und in bestimmten Kulturkreisen auch Erotik),

Zur Ehe verspricht man sich das auch vor allen Bürgerinnen und Bürgern und gerne auch vor Gott.

Eine Freundschaft hat gesellschaftlich zum einen dieses Commitment nicht, zum anderen will man - an Stelle miteinander zu leben, sich immer wieder mal miteinander beschäftigen, hat ggf. gemeinsame Interessen, die man teilen mag. Liebe und gerade Sexualität, ja sogar besondere Nähe, sind dabei außen vor.

Die Freundschaft plus, wie man gerne sagt, schließt in einer Freundschaft besondere Nähe und gerne auch Sexualität mit ein.

Jetzt haben wir in der Freundschaft plus ein gewisses miteinander, Nähe und vielleicht auch Sexualität, doch wo ist die Liebe geblieben? Gesellschaftlich wird sie mit der Partnerschaft verbunden - oft, wenn man von "Nächstenliebe" spricht auch in ihrer Ausdrucksform und -intensität gegenüber außerhalb der Partnerschaft differenziert.

Jetzt kann man aber diese Differenzierung auflösen - und sich in einer Freundschaft plus wie in einer Partnerschaft lieben. Dabei ist das Miteinander inklusive der Nähe und Sexualität immer Ausdruck dieser Liebe.

Bleibt nur noch ein Unterschied: das Miteinander - in der Partnerschaft wird man bewusst sich zu einem gemeinsamen Leben committen, in der Freundschaft nur das miteinander sich Beschäftigen ausüben. Es ist ein Miteinander in unterschiedlicher Intensität. Doch ergibt es sich auch aus der Liebe: sich gegenseitig sich selbst schenken - eben etwas abgestuft, aber dennoch so intensiv und vielfältig, wie man es mag und gegenseitig mit sich teilen kann.

Letztlich klingt für mich der Begriff "Freundschaft plus" recht formal - und oft sage ich dann "sehr gute Freundschaft".

Ein Paar, das in einer Partnerschaft lebt, könnte z.B. mit einer einzelnen Person oder einem anderen Paar eine sehr gute Freundschaft führen. Damit würden diese Personen untereinander sehr viel teilen - und wären doch in der eigenen Partnerschaft sehr wohl zu Hause.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Tobi,

hab vielen herzlichen Dank für den Stern. Ich freue mich sehr, wenn ich Dir habe helfen können.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

1

Die meisten Menschen wollen halt nicht dauerhaft ganz ohne Sex und Zärtlichkeit leben. Wenn man dann das in einer Freundschaft ausleben kann, ist es "gemütlicher" und auch irgendwie vertrauter in einer Freundschaft, als wenn man jetzt z.B. dauernd One-Night-Stands hätte. Der Nachteil dieser Freundschaft+ ist, dass doch meistens irgendeine Bindung entsteht, sich einer verliebt und leidet. Ich denke, das sowas selten und wenn nur zeitlich begrenzt funktioniert.

Freundschaft+ = in erster Linie eine Freundschaft, ohne romantische Gefühle, mit Sex einfach weils Spaß macht und ohne irgendwelche Treueverpflichtungen. Wieso sollte man auf sowas verzichten, wenn man Single ist?

Beziehung = Idealerweise auch eine Freundschaft, aber mit beidseitigen romantischen Gefühlen und in den meisten Fällen auch Sex und oftmals auch nur dieser eine Partner.

Man muss den anderen nicht lieben, um Sex haben zu können, genauso wie man keinen Sex haben muss, wenn man sich liebt.

Was meinst du mit "oft Mals auch nur dieser eine Partner"?

0
@verreisterNutzer

Na die meisten haben, wenn sie in einer Beziehung sind, keinen Sex mit anderen, sondern nur mit diesem einen Partner. Aber es gibt ja auch Paare, die sexuell eine offene Beziehung führen und mit anderen Sex haben dürfen und auch die, die das heimlich tun und fremdgehen.

1

F+ ist halt wenn du befreundet bist und sex hast, warum man das macht ist nicht weil man sich wie in einer beziehung liebt, sondern weil man einfach nur die sexzluelle lust rauslassen will. Wie zb im puff, da liebst du die frauen ja auch nicht.

Danke für die Antwort, aber ich geh ja auch nicht ins Puff xD .

0

Freundschaft+ wird meistens von Männern/Jungs angestrebt die nur was zum Flachlegen wollen, ohne dafür bezahlen zu müssen. Dafür wird dann meist eine Art von Freundschaft vorgespielt, damit die Frau sich nicht zu sehr ausgenutzt fühlt.

Eine Beziehung basiert im Regelfall auf Liebe.

Naja, das ist nicht ganz Objektiv... es gibt auch Frauen die es so wünschen, und es gibt Frauen die denken, dann verliebt er sich in mich... in dem Fall ist man selber Schuld.

Auch Frauen können sagen, ganz oder gar nicht. Daher kann man es dem Mann nicht zum Vorwurf machen, wenn dieser vorher mit offnen Karten Spielte.

4

Was möchtest Du wissen?