Was ist das Gegenstück zur Beinpresse?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Beinpresse zählt zu den Grundübungen. Das heißt, es werden große Muskelgruppen trainiert. Nicht wie bei Isolationsübungen nur einzelne Muskeln. Da gibt es keine direkten Gegenspieler. Im weitesten Sinne könnte man Kreuzheben als Gegenspieler-Übung nennen. Beinpresse / Kniebeuge = Unterkörper Push, Kreuzheben = Unterkörper Pull.

Bei der Beinpresse werden doch bereits die vorderen und die hinteren Beinmuskeln beansprucht. Da brauchts doch kein Gegenstück mehr, oder seh ich das falsch.

Das siehst du völlig richtig. Traurig ist allerdings, dass es Leute gibt, die Gerätetraining machen und sowas nicht wissen.

0
@gretchenklein

Bei uns waren immer an den Geräten Aufkleber dran, die das ganze auch nochmal grafisch dargestellt haben, welche Muskelgruppen bei welcher Übung trainiert werden. Aber selbst wenn das nicht ist, es gibt dort doch Leute die da arbeiten und im Idealfall ganz am Anfang auch mal die Gräte erklären.

0

Es gibt kein Gegenstück, weil das ja gar nicht erforderlich ist. Mit der Beinpresse trainierst du bereits alle Beinmuskeln (Oberschenkelmuskel, Beinbizeps und den Gesäßmuskel), also "Spieler UND Gegenspieler". Ernsthaft frage ich mich, warum du solche Dinge nicht weißt, wenn du in einem Fitnessstudio trainierst. Wenn du Gerätetraining machst, müsstest du sowas eigentlich wissen bzw. eine Einweisung ins Training bekommen haben. 

Wenn du den hinteren Oberschenkelmuskel trainieren willst, dann nimm den Beincurler, aber nicht den für den Quadriceps!

Die Querschnittslähmung

Was möchtest Du wissen?