Was ist besser - Leder- oder Stoffsitze im Auto?

8 Antworten

Leder ist zu teuer. Es versprödet, wenn es der Sonne ausgesetzt ist und nicht regelmäßig gepflegt wird. Bei Kindern ist es völlig ungeeignet, da Flecken und Kratzer schwerer zu entfernen ist. Auch die Lederfarbe kann ausbleichen. Leder ist Luxus, aber Luxus ist nicht unbedingt praktisch!

Bei gutem Leder kann man Flüssigkeiten und Schoki, welche Kinder verteilen, viel besser wegwischen. Stoff sieht da schon nach einem Jahr versifft aus. Man sollte aber schwarzes Leder nehmen. Vom "Feeling" ist Leder (für mich!) einfach um Klassen edler, schöner, bequemer als Stoff. Zu teuer? Es werden dutzend Quadratmeter Leder verarbeitet. Eine Lederausstattung bei einem Mittelklassewagen kostet 2000 €. Eine gute Lederjacke kostet auch 500-1000 Euro. Das finde ich nicht zu teuer. Die Frage ist eher, ob man sich das leisten will oder kann. Mit dem Frieren im Winter hatte ich noch nie Probleme, die Sitzheizung in meinem alten Golf sprang schnell an. Im Sommer ist es in der Tat manchmal etwas schwitzig auf Leder. Auf Jahr gerechnet fühle ich mich aber mind. 80& aller Tage mit Leder viel besser. (Hatte bis vor einem halben Jahr einen Golf 3 mit Leder, jetzt einen neuen Golf ohne).

0

Ich finde Leder pflegeleichter. Man sollte sie nur öfters mal einwachsen, damit sie weiter glänzen. Heiß werden die schwarzen Sitze im Sommer (kennt man ja auch vom Autolack usw.), aber ich finde Leder auch hygiänischer. Es ist einfach schnell mit nem feuchten Tuch drüber gewischt ohne das Flecken zurück bleiben und es richt einfach besser auch wenn das Auto schon einiges auf dem Buckel hat und es fällt auch das Milben Problem weg.

Eine schöne alternative die vorteile beider materialien verienbart: alcantara. nachteil: bildet nach ein paar jahren klümpchen.

Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Es gibt gute Stoffsitze, welchen schlechten Ledersitzen klar überlegen sind, und umgekehrt. Die schon angesprochene Kälte der Ledersitze im Winter sollte durch eine häufig schon serienmässig angebotene Sitzheizung vermieden werden. Die Hitzeentwicklung im Sommer kann durch eine Lochung des Lederüberzuges gemildert werden. Bei der Lochung ist aber darauf zu achten, dass die Lüftungslöcher sich nicht verstopfen, sondern leicht reinigen lassen sollten. Gute Ledersitze (nicht gerade billig) sind sonst nicht zu übertreffen.

Leder muß auch regelmäßig gepflegt werden, damit es schön bleibt. Es kann sonst brüchig werden und einreißen. Was Du nimmst, ist reine Geschmackssache, pflegen mußt Du beides!

Was möchtest Du wissen?