Was ist bei einer Prügelei mit einem Mitschüler bei euch passiert?

Das Ergebnis basiert auf 27 Abstimmungen

Rangelei auf dem Boden 41%
Sieg über den Gegner 22%
vorherige Verabredung hinterm Haus oder zur großen Pause 11%
Abreibung eingesteckt 11%
mit dem Gegner im Schwitzkasten gehangen 7%
Mitschüler haben angeheizt 4%
Lehrer haben den Kampf vorzeitig aufgelöst 4%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sieg über den Gegner

Ich denke wenn man "siegt" bleibt das auch am meisten in Erinnerung.

Also :

Ich habe mich schon lange nicht mit einem Typen verstanden. Er hat meine Freundin echt mies behandelt obwohl sie ih immer wieder verzeihte. Für mich war das schon schwierig wegen Eifersucht aber ich hielt mich unter Kontrolle.

Irgendwann rufte Sie mich an und sagte mir per Facetime, dass er wieder was gemacht hatte was ist nicht wichtig. Er war ihr halt trotzdem wichtig was sie nurnoch mehr verletzte.

Wir gingen/gehen in die selbe Klasse. Am nächsten Morgen ging ich ihm aus dem Weg bis zum Mittag. Ich muss sagen ich war echt wütend und mein Adrenalinspiegel war nicht besonders gesund.

Als er dann kam verpasste ich ihm nen Leberhaken (jedenfalls war das meine Absicht) in meiner Wut war ich aber nicht besonders präzises 😂.

Wir prügelten uns ne Weile und er ging dann iwann zu Boden und nahm die bekannte Defensivstellung ein (Arme um Kopf usw.)

Ich hörte auf sagte ihm dass er sich von meiner Freundin verhalten sollte und spuckte ihm ins Gesicht was nicht oke war weil, wenn jemand am Boden ist, ist er am Boden.

Danach ging ich weg.

Lg Joel H.

Warst du stärker als er oder lag es an den Treffern beim Austeilen?
Das Spucken hätte nicht sein müssen, immerhin hast du aufgehört als er offensichtlich genug hatte 👍🏼

1
@bestdude

Also gehöre eher zur Kategorie Lauch 😂 Er war oder ist etwa Durchschnitt. Grösser war ich einwenig. Also rein von der Stärke würde ich sagen etwa gleich wenn nicht sogar er ein wenig stärker.

Denke das ThaiBoxen ist sehr praktisch gewesen, weil man dort nicht nur boxt sondern auch den Geist trainiert. Mei Trainer sagt immer bei einem Kampf kommt es zu 60% auf dein Kopf an (auch wenn man ihn kaum versteht 😂).

Ausserdem war meine Aggression bzw. mein Adrenalin auch entscheidend nebem dem Thaitraining.

Das Spucken war nur idotisch aber in der ganzen Wut passiert das leider.

1
@joelhzz

Okay, Kampfsportler gegen (vermutlich) Nicht-Kampfsportler da war die Wahrscheinlich für dich klar höher.
Wurd euer Fight von Mitschülern gepusht oder von der Aufsicht gesehen oder bliebt ihr unter euch?

1
@bestdude

Ein Kumpel von mir (So'n Typ den jeder respektiert in der Schule) schaute das keiner zuschaute wollte das intern klären

Edit : Lehrer sahen nix nur paar Dellen am nächsten Tag. Er verpfiff mich nicht. Dachte zuerst er würde es aus Ehre tun denke er hatte einfach zu viel Schiss 😂

1
@joelhzz

Ein Mitschüler allein kann aber meistens keinen Sichtschutz allein vor den Erwachsenen bilden :D aber gut für euch dass ihr unter euch das austragen konntet.

1
@bestdude

Nunja es war bissle weiter weg vom Schulhaus. Die Schüler die an uns vorbeigingen nahmen aber Abstand mein Kumpel gehört zur 2 auf 2 Sorte 😂

1
@joelhzz

Ne Ansammlung von Schülern bleibt eigentlich meist nicht aus bei Schülerstunk.
Da wirkte dein Kumpel wohl Respekteinflösend 👍🏼

1
@bestdude

Nunja er hat halt seine 2003030 Cousins wie das bei Russen so ist. Man kennt und respektiert ihn.

0
@bestdude

Wie kommst du auf die Frage wenn ich fragen darf?

Stelle doch die selbe Frage noch mit Strassenkämpfe. Die sind meistens noch brutaler nähme mich auch wunder.

0
@joelhzz

Man kennt es. Wäre interessant gewesen was passiert wäre wenn ein Pauker dazu gekommen wäre.

1
@bestdude

Verstehe dich leider nicht so. Was meinste mit Pauker? 😅 Sry

0
@joelhzz

Rein aus Interesse. Finde und fand Schulhofraufereien immer faszinierend. Als Hauptakteur oder Zuschauer damals, heute als quasi Aufsicht immer noch, auch wenn ich da die Pflicht hab zu unterbinden.

1
@bestdude

Da würde man lieber noch ne Minute zuschauen 😂

0
@bestdude

Aha ja wäre interessant geworden. Das Problem wäre, dass ich in meiner Wut wohl nicht abgelassen hätte.

0
@joelhzz

Hast du das nie gemacht wenn du nicht beteiligt warst?^^

1
@joelhzz

Ja, ist bei ernsten Auseinandersetzungen meistens so. Aber sobald die Aufsicht dazukommt ziehst du immer den Kürzeren^^.

1
@bestdude

Das klingt jetzt wie im Bilderbuch 😂 aber so erhielt ich hier meinen Respekt. Ich gehe in Bern zur Schule in der Schweiz also nicht gerade Absturtz Kaff aber trotzdem gibt es ne gewisse Rangordnung unter den gleichen Stufen.

Ich gehe eigt. immer dazwischen mit meinen Jungs ausser wir wissen Bescheid und denken ne Kopfnuss wäre bei der Person angemessen.

1
@bestdude

Nicht immer. Hatte mal ne Schlägerei da konnten die Lehrer nicht auflösen. Da mussten dem Russenkumpel sein Bruder und paar andere einschreiten weil die Lehrer einfach nicht gebacken bekamen.

War so vor 3-4 Jahren.

0
@joelhzz

Vorbildliche Haltung! Mit mehreren zu intervenieren klappt dann auch immer.

0
@bestdude

Sind sozusagen die Schulpolizei mit dem Unterschied das man uns respektiert hingegen zu den Lehrern 😅

1
Rangelei auf dem Boden

War nur am Anfang der 6.Klasse an der Bushaltestelle neben der Schule mit einem Jungen, der angeblich irgendwas schlechtes erzählt hat über wen weiß ich nicht mehr. Hat sich dann herausgestellt, dass es nicht stimmte. Heute gehen wir zusammen auf eine Andere Schule in eine andere Klasse.

Neulich (ca. 1 Monat) ist auch fast wieder was eskaliert. Ein Freund aus meiner Klasse (anderer) hat mir wieder aus Spaß, als ich getrunken habe die Flasche ins Gesicht gedrückt, dann habe ich die Flasche offen auf ihn geworfen (ganzer Boden voller Wasser...) Dann habe ich ihm auf die Brust? geschlagen. Dann hat er mir in das Gesicht? geschlagen. (Vielleicht auch nur Körper). Dann habe ich mich grade noch so beherrscht. Danach hat er fast bei einem (auch von mir gehassten) Schüler (fühlt sich krass) auf eine kleine Provokation reagiert und gesagt, dass er gerade SO BOCK hat jemanden zu Boxen. Danach hat er das Wasser etwas weggewischt, da ich ziemlich angepisst auf ihn war. Den Rest habe ich dann auch gemacht.

Sowas kleineres gibt es ab und zu.

Da konnten sich ja dann zum Glück noch alle zusammenreißen und es nichts Größeres draus geworden.

1
Rangelei auf dem Boden

In der Schule als ich so 14 oder 15 war. Er hatte irgendeinen Mist über mich geredet und ich hab ihn zur Rede gestellt. Er kam mir dann aber blöd vonwegen ich hätte ihm gegenüber nichts zu sagen, wer aussieht wie ein Mädchen hat eh keine Eier (damit spielte er darauf an weil ich für einen Jungen recht lange Haare hatte (bis fast zur Brust) worauf ich ihm die Meinung gesagt habe und dann ging er streitlustig auf mich los. Da ich aber Judo konnte hatte er keine Chance gegen mich. Habe ihn dann im Schwitzkasten genommen, zu Boden gebracht und mich auf ihn gesetzt. So hatte ich ihn am Boden fixiert und mit meinem Gewicht seinen Brustkorb belastet sodass er schlechter Luft gekriegt hat und weniger Kraft hatte. Hab ihn dann so ein oder zwei Minuten erstmal zappeln lassen bis er etwas erschöpft war und eine Entschuldigung verlangt und ein Versprechen in Zukunft nicht mehr irgendwas falsches über mich rumzuerzählen. Er hat dann rumgemault mir in den Bauch geboxt und mir an den Haaren gezogen. Hab ihm dann vorgehalten dass er mit an den Haaren ziehen viel mädchenhafteres Verhalten an den Tag legt als ich, habe meine Haare aus seiner Hand gezogen, mir einen Pferdeschwanz gemacht damit er nicht nochmal dran ziehen kann und dann war für mich Schluss mit lustig und ich habe ihn mit Muckireiten zur Aufgabe gebracht.

Sehr cooles Erlebnis! Schön, wenn Grossmäuler in solchen Situationen klar unterlegen sind und du es in aller Ruhe auskosten konntest!

0
@bestdude

Ja, war halt leider nötig gewesen um mal Ruhe vor dem zu haben. Ich finde generell in solchen Situationen ist es besser jemanden am Boden zu fixieren als gleich zuzuschlagen. Vermeidet nämlich Verletzungen und hat auch eine effektivere Wirkung.

1
Abreibung eingesteckt

Aber ich war alleine gegen drei um zwei Jahre ältere.

Keine Ehrenmänner.

Aber es fällt mir ein, einmal hab auch ich einen aufgehauen, aber das war mehr so aus Spaß...

Der erste, der sich traut eine Niederlage einzugestehen. Gehört auch dazu. Und gerade bei einer Überzahl an Kontrahenten.

1
@bestdude

Ja eben, aber ich bin von hausaus eigentlich auch ein sehr ruhiger Mensch, verspüre eigentlich nie wirklich den Drang jemanden eine reinzuhauen

0
@cuber023

War das denn in der Schule als du verloren hast?
War ich früher auch erst, aber manchmal kommt man nicht drumherum.

0
@bestdude

Ja, also eigentlich nach der Schule als ich zur Bushaltestelle gegangen bin

0
Rangelei auf dem Boden

Ein Klassenkamerad von mir wurde in Klassenzimmer von einem Mitschüler verfolgt, der komplett ausgetickt ist. Ich konnte nicht mit dem klassischen Aufsmaulhauen anfangen, dazu hatte ich keine Zeit. Ich bin auf ihn gesprungen und habe ihn fixiert. Dabei habe ich nicht zugeschlagen. Nachhdem ich ihn fixiert hatte, hat er sich umgedreht, und wollte mir aufs Maul. Ich hab ihn dann halt auf den Bauch gepresst, wodurch seine Atmung schwerer wurde und er nicht mehr so Leistungsfähig war. Schwitzkasten hab ich nie benutzt, ich war immer viel größer als mein Gegner. Ich hätte mich für den Schwitzkasten zu sehr anstrengen müssen. Mitschüler haben nix gesagt, die waren noch voll unter Schock. Die Lehrerin hat den Kampf bewusst nicht aufgelöst, weil sie wusste dass ich im Gegensatz zu ihr dem Mitschüler kräftemäßig überlegen war, und sie salopp gesagt aufs Maul bekommen hätte.

Was möchtest Du wissen?