Was ist an EF so schlecht? (Auslandsjahr)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey.

also aus meiner Sicht ist an EF überhaupt gar nichts schlecht. Ich war mit EF in den USA und habe ein Auslandsjahr gemacht und es hat mir sehr gut gefallen.

Ich kann ja mal ein bisschen berichten: Also es ging los mit der Bewerbung. Man bewirbt sich online und geht dann zu einem Auswahlgespräch zu EF. Dort musst du dann ein bisschen was über dich erzählen und einen Englischen Brief schreiben und deine Eltern werden ebenfalls beraten. Wenn du dann angenommen wirst bekommst du einen Vertrag zugeschickt den du dann unterschreiben kannst wenn du immer noch willst. Dann bekommst du monatlich Post zur Vorbereitung, wirst angerufen und hast ein paar vorbereitungstreffen mit anderen EF Schülern. Das ist echt cool organisiert, es gibt immer etwas zu futtern und man lernt ordentlich neue Leute kennen die man dann evtl. am Flughafen oder so auch wieder trifft :)

Dann geht's auch schon auf zur Gastfamilie. Am Airport in Deutschland ist noch ein EF Mitarbeiter der dich verabschiedet und eincheckt etc. Angekommen in den USA holt dich deine Familie ab und du bist ein echtes amerikanisches Schulkind :)

Während dem Jahr, das gibt es soweit ich weiss nur bei EF, hast du ca. 3 Koordinatoren als Betreuer vor Ort. Wenn du ein Problem hast kannst du dich dort melden- Aber meist gibt es ja gar keine Probleme :) Ausserdem ist noch wirklich cool das deine Koordinatoren auch ab und zu Treffen veranstalten mit dir und den Austauschschülern aus deiner Umgebung in den USA. Ihr Grillt zusammen oder fahrt zb. auch mal übers Wochenende in einen Nachbarstaat zum Ski fahren oder shoppen, das ist echt der Hammer und super preiswert im Gegensatz zu einer Reise allein. ca 80$ für ein ganzes WE mit Hotel und Essen!

Probleme hatte ich wirklich nie und ich glaube EF ist wirklich top. würde jederzeit wieder mit denen wegfahren :)

Wenn du noch fragen hast melde dich gerne bei mir: f.schnupp@hotmail.com

lg fedor

Hi :) Es war die beste Entscheidung meines Lebens ein Austauschjahr zu machen und ich werde sie nie bereuen. Ich habe großartige Leute kennengelernt und tolle Abenteuer erlebt. Ich war mit EF in den USA und ich kann wirklich nur Gutes über EF sagen. Vor meinem Abflug gab es viele verschiedene Informationstreffen, E-Mails, Briefe und ein soziales Netzwerk namens my.ef.com, welche mich wirklich gut vorbereitet haben und mir ein sicheres Gefühl gegeben haben. Dann in den USA gab es viele Ansprechpartner, die jeder Zeit für dich da waren und ihr bestes versuchen um deinen Aufenthalt so toll wie möglich zu gestalten. Bevor ich meine Reise gebucht habe, habe ich mich auch auf vielen Seiten umgeschaut um Bewertungen über EF zu finden. Immer mal gab es nicht so gute Bewertungen, die mich stark verunsichert haben. Damals habe ich darüber nicht nach gedacht, aber man muss beachten was für eine große Organisation EF ist. Da ist es ganz normal, dass für den ein oder anderen etwas eben nicht 100% perfekt läuft. Davon würde ich meine Entscheidung nicht beeinträchtigen lassen. Ich kann EF wirklich von ganzem Herzen nur empfehlen. Wenn du noch mehr Fragen hast, kannst du mir gerne dein Email geben und ich schreibe dir :) Ich hoffe ich konnte helfen.

Hallo! Ich hatte während meines Auslandsjahres garnichts an EF auszusetzen, die anderen Austauschschüler in meiner Stadt so weit ich weiß auch nicht. Es gibt immer Einzelfälle, in denen die Familie oder die Schule nicht zu einem passen, das liegt aber in den seltensten Fällen an der Organisation. Meine Gastfamilie wurde perfekt ausgewählt und ich weiß aus eigener Erfahrung (hatte sehr viel Kontakt zu einer überregionalen Mitarbeiterin), dass sich die Mitarbeiter viel Zeit nehmen sich die Familien anzuschauen. Auch während des Jahres kommen diese zur "Kontrolle" und halten mit dir Rücksprache. Eine "Party-Organisation" ist es auf jeden Fall nicht, die Betreuer achten auch sehr auf die erbrachten schulischen Leistungen. Meiner Erfahrung nach kannst du mit der Organisation wirklich nichts falsch machen. MfG Max (Idaho 2011/2012)

Fedor22 24.04.2014, 10:33

meine rede, auch bei der besten Organ gibt es Leute die sich beschweren. Manche Leute gehen ja auch mit falschen Erwartungen in so ein Auslandsjahr.

0

Hi, ich habe vor 6 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich war selber nicht mit EF unterwegs, da auch ich die ganzen negativen Sachen gelesen haben und kann dir hier nur sagen, was man so liest.

Hier ist ein Thread in einem Forum für Austauschschüler da wirst du auch schon einiges finden. Weiters braucht man nur googeln und man findet noch einiges mehr.

http://www.ausgetauscht.de/forum/ef-stimmen-die-geruechte-geld-schueler-familien-freundin-schon-gastfamilie-erfahrungen-freuen.html

Von EF hört man immer wieder:

Billiger als die anderen, aber schlecht., weil die Auswahl der Gasteltern fragwürdig ist, weil man auf die Qualität der Teilnehmer wenig Wert legt, und weil viel zu viel Wert auf Fun, fun, fun gelegt wird.

Fedor22 24.04.2014, 10:36

und das ist jetzt eine Ratgeberhelden Antwort :D

also das stimmt hinten und vorne nicht, EF ist weder billig, noch die billigste Orga und auch nicht die teuerste. Das was du schilderst sind manche Meinungen zu Spreachreisen von EF.

Allerdings hat EF ja viele Geschäftsfelder wie : -Auslandsjahr (High School Jahr) -Studienjahr (an privater EF Schule) -Sprachreisen (zb. Sommerferien) -AuPair Jahr

Auf einer Somemrferien Reise ist es nunmal so das viele Leute auch ein bisschen Spass haben wollen, da ist nichts dran zu meckern denke ich. Alle anderen Programme von EF haben damit aber nichts zu tun.

0

ef hat den Ruf, eine Party-Organisation zu sein, bei der man zwar Spaß haben kann, die aber für die Verbesserung der Englischkenntnisse nicht viel bringt.

Was möchtest Du wissen?