Auslandsjahr USA mit EF (Education First) Hat jemand Erfahrungen?

5 Antworten

Ich bin gerade in Santa Barbara, USA und ich kann sagen das gerade die Vorbereitung super war. Ich hatte einen sehr netten Ansprechpartner und er konnte mir bei allem helfen. Es waren Treffen bevor ich hierher geflogen bin, wo ich genau drauf vorbereitet wurde, was mich erwartet und ich konnte mitreisende Studenten kennenlernen und mich austauschen. Auch als es kleinere Komplikationen wie die Währungsschwankungen gab war EF sehr hilfsbereit und ist auf mich eingegangen. Auch hier sind alle EF Mitarbeiter super hilfsbereit, man fühlt sich hier richtig wie in einer großen Familie. Der Unterricht ist sehr interessant gestaltet, nicht so langweilig wie der normale Englischunterricht in Deutschland, sondern mit interessanterenn, anwendungbezogener und aktuelleren Themen. Die Familie in die ich gekommen bin ist sehr nett, sehr interessiert an meinem Heimatland und an meiner Kultur. Klar ist das Leben hier und wie die Häuser aussehen etwas anders, mein Haus ist sehr klein und nicht ganz so komfortabel wie in Deutschland aber daran gewöhnt man sich sehr schnell :) Es wird eine Vielzahl von Aktivitäten und Ausflügen über EF angeboten, ob es nur Volleyball spielen am Strand ist oder der Trip nach Las Vegas, man kann alle Ausflüge über EF buchen und die sind super geplant :)Ich habe in kürzester Zeit wirklich viel dazu gelernt und werde am Ende meiner Reise auch mein Camebride Exam absolvieren.Ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Einblick geben :)

Hallo :)

Ich denke es ist ziemlich egal, mit was für einer Organisation du ins Ausland fährst. Ich glaube, dass mit jeder Organisation Probleme auftreten können, das kommt ja auch immer auf die Partnerorganisation vor Ort an. Ich war mit Travelworks ein Jahr in China und hab da auch schlechte Erfahrungen gemacht, die waren z.b. über das Internat und die Schule dort total schlecht informiert und haben uns dann auch viele falsche Informationen weitergegeben, außerdem waren sie bei Problemen immer nur sehr schwer ansprechbar und sie haben sogar (als ich bereits in China war) noch mehr Geld verlangt (ca.500€)

Ich glaube das wichtigste ist, dass du motiviert bist und das beste aus dem Jahr machen willst. 

Viel Spaß und Erfolg im Ausland Jojo9989

Hallo! Hatte letztes Jahr mit EF 10 Monate in Amerika geplant, bin nach 5 Monaten nach Hause. Wurde in eine unfreundliche Familie gesteckt. Der Gastvater kam alle 3 Monate mal nach Hause und die Gastmutter schien so als hätte sie mich nur genommen dass sie eben nicht so allein ist. Kam von der Arbeit heim hat Fernseher geschaut. In unserem Haus war richtig krasser Schimmel sowie Mäuse. Wollte dann wechseln aber EF hat's leider nicht auf die Reihe bekommen. ca 8 von 10 anderen Austauschschülern mussten bzw wollten Familie wechseln. Viele hatten die ersten Wochen keine Gastfamilie und haben dann derweil bei ihrem Betreuer gewohnt. Viele von ihnen mussten sich ihre Familie dann sogar selbst suchen!! EF ist eine unorganisierte Organisation anders kann man das nicht beschreiben.. Wünsch dir Viel Glück und Erfolg :-) 

Wo befindet sich den EF language and culture camp in den USA?

Da ich 2015/2016 einen Austauschjahr in den USA mit Education first machen möchte würde mich interessieren wo sich den Language and Culture camp befindet ...

Danke im voraus

...zur Frage

Auslandsjahr verkürzen?

Hey, ich bin jetzt seit etwas mehr als zwei Monaten in den USA und ich komme richtig gut mit meiner Gastfamilie zurecht und mir geht es an sich auch relativ gut. Ich hab nur seit ca. 2 Wochen das Gefühl, dass ich kein ganzes Jahr schaffe., wie ich es eigentlich geplant hatte. Ich weiß, dass jetzt viele sagen, dass das ein normales Tief ist, aber ich habe das Gefühl das ich hier einfach nicht hin gehöre. Hat jemand eine Idee wie ich das meinen Eltern am besten sagen kann. Weil diese fragen mich jeden Tag wie es mir geht und ich sage immer, dass es mir gut geht, dabei geht es mir nicht so gut wie sie denken.

Ich würde mich echt sehr über Antworten freuen. Danke.

...zur Frage

Erfahrungen mit der Organisation AIFS?

Ich möchte gerne ein Auslandsjahr machen :) In der Usa. Ein High school year. Und bin dabei auf die Organisation AIFS gestoßen. Ist diese Organisation gut durchorganisiert? hmm ich meine ich bin dann ja für eine lange zeit in einem anderen land und ich möchte mich dort schon wohl fühlen. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Könnt ihr mir auch andere Organisationen empfehlen? Danke :)

...zur Frage

Ein Auslandsjahr in Großbritannien mit welcher Organisation? Ist EF gut?

Also ich überlege ob ich in der 11. Klasse (2018/19) ein Auslandsjahr in Großbritannien (vorzugsweise England oder Schottland) mache. Bis jetzt habe ich mich erst mit EF beschäftigt und fand das eigentlich ganz gut. Bis ich dann auf verschiedenen Plattformen viel negatives über die Gastfamilien und anderes gelesen habe. Das hat mich verunsichert.

Was habt ihr für Auslandsjahr Erfahrungen? Was für eine Organisation ist am Besten? Ist EF wirklich so schlimm?

...zur Frage

Was ist an EF so schlecht? (Auslandsjahr)

hab echt viele negative bewertungen von EF gehört. kann mir jemand mal sagen was genau so schlecht bei den ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?