Was hilft gegen panikattacken bei einer Klassenarbeit?

5 Antworten

kurzzeitig kann man sie durch Ablenkung bekämpfen: Kaugummi, sich (leichte!!) Schmerzen zufügen z.B. mit einem Gummi, essen, trinken. Aber auf jedenfall sollte man mit einem Therapeuten reden.

Also der Tipp mit den Bonbons ist spitze! Nimm den an. Was ich dir noch empfehlen kann, ist, eiskaltes Wasser zu trinken. Und dir eine optimistische Formel zu merken. Zum Beispiel: Ich schaffe das! Nur die Ruhe- das alles ist im Prinzip einfach, und so weiter. Viel Erfolg!

Hallo, versuchs doch mal mit Bach-Notfallbonbons aus der Apotheke. Das ist eine Zusammensetzung aus Bachblüten, die du unauffällig in die Tasche stecken kannst. Wenn du merkst, dass die Panik aufsteigt, nimm direkt so einen Bonbon, wichtig ist, nicht erst zu warten bis "nichts mehr geht".

Außerdem könntest du einen Kurs (VHS oder so) "Progressive Meskelentspannung" machen, damit kannst du dich in den Tagen vor der Arbeit vielleicht schon ein bisschen besser entspannen/schlafen. Hilft nicht jedem, ist aber einen Versuch wert.

Was möchtest Du wissen?