Was heißt "Pferde ehrlich machen"?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als "ehrlich" bezeichnet man ein Pferd, was keine Unarten mehr hat, wie z.B. buckeln oder steigen, bzw. auch sonst klar im Kopf ist. Es ist ein kurz ein wohlerzogenes Pferd, das berechenbar ist und von dem keine Gefahr mehr ausgeht......

53

Richtig.

0
43
@Plattschnacker

gebau ein Pferd das dressiert, domptiert, unterworfen und an den Menschen als Herrn als unterwürfiges Nutztier angepast ise, wie jener es zumeist und gerne auch mit seinen Artgenossen anstellt und praktiziert, brav und nicht denken und nicht ungefragt wie frei handeln

0
53
@Sajonara

Totaler Stuss !!

Den von Dir beschriebenen Kadavergehorsam ist nicht gemeint!

Zwischen einem unberechenbaren, unerzogenem Pferd (wie Du es zu bevorzugen scheinst) und einem gebrochenem Pferd

gibt es noch die wohlerzogenen, händelbaren Pferde und nichts anderes ist damit gemeint!

0
37
@Plattschnacker

Mein Stütchen ist nicht gebrochen, hat kaum noch unarten, denkt und handelt in gewissen situationen eigentständig (das aber nur zu meinem Vorteil und zu meinem Schutz, ein Beispiel ist das sie mir beim Springen lehrnen hilft indem sie sich die Distanzen selbst abschätzt).

Lediglich habe ich mir das Vertrauen zu ihr erkämpft und ihr beigebracht das von Menschen keine Gefahr ausgeht und das sie dem Tier Mensch vertrauen kann.

0
40
@Karin1987

@Sajonara: Du hast sicherlich nichts mit Pferden zu tun, sonst würdest Du diese Meinung nicht vertreten. Ein unberechenbares Pferd, was einem Menschen nicht vertraut ist sehr gefährlich. Denn nur ein Pferd was Vertrauen aufgebaut hat, gibt sich freiwillig in die Obhut des Menschen, ist froh darüber, daß es die Verantwortung abgeben darf und weiß, welchen Rang es in der "Herde" einnimmt. Das gibt Sicherheit! Erkundige Dich, lies ein wenig über das Verhalten von Pferden, bevor Du so eine Behauptung aufstellst. Ein gebrochenes Pferd ist teilnahmslos, arbeitet nicht freudig mit und ist heute nicht mehr erwünscht. Die Zeiten haben sich Gott sei Dank geändert und naturalhorsmenship ist in aller Munde. Die sanfte Heranführung an die Aufgaben ist die Regel und nicht das Brechen eines Pferdes.

0
15
@MaxundWilli

Natural Horsemanship ist aber auch nicht soo viel besser, finde ich...

Viele Dinge sind zwar in Pferdesprache aber nicht in Pferdedenkweise übersetzt worden.

0

"ehrlich" wie es der Mensch als "Höhepunkt" und Herr der Schöpfung eben versteht, unterworfen und ausgeliefert, unfrei und sich seiner Selbst als Lebewesen nicht mehr bewusst, so wie Menschen ebenso dressiert drangsaliert, unterworfen und domestiziert wie instrumentalisiert werden, das Erfolgsgeheimnis der sogn. "Zivilisation" Unterwerfung überall und jederzeit,..!

Am Ende der Geschichte erfährt der Leser wie die Pferde "ehrlich gemacht" werden:

"daß die Pferde, nachdem man sie durch Schwingung einer Fahne über ihre Häupter, ehrlich gemacht, und aus den Händen des Abdeckers, der sie ernährt, zurückgezogen hatte"

Der Grund für so ein Verfahren ist der Verruf, den das Abdeckergewerbe hatte. Die Kohlhaasischen Pferde, die beim Abdecker gelandet sind, sind also dadurch gewissermaßen stigmatisiert und müssen erst wieder "ehrlich gemacht" werden, bevor sie jemand anderes als ein Abdecker (oder Abdeckerknecht) anfassen darf, ohne sich selbst in Verruf zu bringen.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Abdecker

17

Danke, du hättest das Sternchen eher verdient. :) Diese Antwort halte ich für plausibel, da ehrlich machen im Sinne von "gezähmt sein" einfach nicht 100% gepasst hätte.

Es hat also was mit "Ehre" zu tun und nichts mit Aufrichtigkeit. Man ist also entehrt, wenn man ein unehrliches Pferd anfasst. Gezähmt waren die Kohlhaasischen Pferde ja. Nur ehrlich eben nicht.

1

Pferd läuft langsam und bleibt andauern stehen

Hallo, ich reite in einem Schulbetrieb und wenn man (wie ich) Samstags um 9 Uhr dort hingeht, soll man halt mithelfen die Pferde zu putzen, satteln, zum Reitplatz führen etc. Das ist ja auch gut so, aber ich habe eins was ich auch immer reite (heißt Lea) sie läuft extrem langsam wenn es vom Stall heraus geht. Am Halfter "ziehen" bringt nichts. Sie läuft trotzdem nicht schneller. Immer wenn ihr irgendwas aufällt z.B. wenn einer vorbei läuft oder so, dann bleibt sie stehen und wartet. Man kann da echt nicht viel machen, mit der Gerte anstubsen bringt nichts. Die ganzen anderen Pferde laufen immer und traben auch wenn man mal schneller wird. Das läuft dann immer daraus heraus, dass ich lauf mit dem Strick in der Hand und ein Lea gemütlicht hinterher trottet.

Ehrlich gesagt, nervt mich schon, weil ich immer die Letzte bin die dann ankommt. Putzen muss das schneller gehen. Hoffe ihr könnt mir helfen. Liebe Grüße

...zur Frage

Was bedeutet der Ausdruck "Honk"?

Unsere beiden Kinder nennen uns manchmal so, ist Spass, würde aber gerne wissen was es heisst.

...zur Frage

Polizist aus K11

Hallo, weiß jemand wie der Polizist aus der folge von K11 Paluschkes letzter Coup heißt, der den Polizeiwagen fährt in dem Michael Naseband fährt, als sein auto geklaut wir, die nennen ihn Jörg, aber wie heißt der Wirklich, der ist ja in vielen Folgen von K11 zu sehen, und ist er echt Polizist, und dieser Max der immer im Büro von den Kommissaren ist, und den Kommissaren hilft, wie heißt der, und ist der echt Polizist?

...zur Frage

It don't matter/ It doesn't matter?

In dem Lied " Black or white" von Michael Jackson heißt es doch " I don't matter ..", aber die Regel heißt heißt ja he,she,it das es muss mit". Wieso ist das so? Ist das eine feststehende Ausdruck? Oder hab ich mich verhört?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?