Was haltet ihr von Kampfsport?

20 Antworten

Kritik

Ich persönlich bin kein Freund von Wettkämpfen, weil ich denke, dass sie zu sehr Konkurrenzdenken und Egoismus fördern können.

Irgendwelche "Käfigkämpfe" sind für mich reine Gewaltorgien zur Unterhaltung der Zuschauer. Da bin ich ausgesprochen ablehnend eingestellt.

Die zahlreichen modernen Selbstverteidigungsmethoden sehe ich ebenfalls kritisch. Ich halte Stilmixe zumindest für fragwürdig und bin der Ansicht, reine SV-Methoden sollten eher Sicherheitskräften vorbehalten bleiben.

Kurze Selbstverteidigungskurse bieten nur eine Scheinsicherheit, denn ohne regelmäßiges Training ist sehr wahrscheinlich, dass man im Ernstfall vor Schreck eben doch wie gelähmt ist.

Positives

Allerdings trainiere ich selbst eine Kampfkunst und bin der Ansicht, dass Kampfkunst und Kampfsport, wenn sie von einem qualifizierten, verantwortungsbewussten Lehrer vermittelt werden, viel Gutes bewirken können.

Richtig gelehrt, tragen sie zu einer ausgeglichenen, selbstbewussten Persönlichkeit bei, so dass bereits die Wahrscheinlichkeit, zum Ziel ernsthafter Aggression zu werden, geringer sein dürfe.

Falscher Stolz und Machismo werden in solch einem Fall ebenso vermindert, wie Minderwertigkeitskomplexe und Unsicherheit - alles Eigenschaften, die Konflikte begünstigen.

Ausreichend Motivation vorausgesetzt, können auch diese Disziplinen zu einer guten Fähigkeit zur Selbstverteidigung führen, selbst wenn dies nicht immer oberste Priorität des jeweiligen Stils ist.

Fazit

Ich befürworte einen verantwortungsbewussten Umgang mit solchen Disziplinen, wobei pädagogische Aspekte eine wichtige Rolle spielen sollten.

Dadurch sehe ich langfristig auch einen positiven Gesamteinfluss auf die Gesellschaft, etwa im Bereich Gewaltprävention und Konfliktmanagement.

Wer sich bewusst ist, dass er im Zweifelsfall jemanden schwer verletzen könnte, wird bei charakterliche Reife, gerade diese Option als allerletztes Mittel ansehen.

Wenn aber Gewaltexzesse zelebriert, oder womöglich Disziplinen das Konzept "Angriff ist die beste Verteidigung" lehren, bin ich kritisch.

Ist eine super Sache! habe 2/3 Jahre Boxen trainiert weil ich in der Schule öfters Körperliche auseinandersetungen hatte. Es hat mir geholfen selbstbewusster zu werden und mein Körper wurde kräftiger und habe gelernt wie man kämpft. Der Sport ist gesund (nur das Training) du machst viel Ausdauer und Krafttraining. Du trainierst auch die Psyche du wirst durchsetzungsfähiger und willensstärker, Disziplinierter. Würde dir Boxen empfehlen oder ringen ist auch gut

Finde ich klasse. Ich wollte immer Kickboxen machen. Leider hatten wir kein Geld um das zu finanzieren.

Man baut Selbstbewusstsein auf, Kraft, Ausdauer, Geschick und in brenzligen Lebenslagen ist es auch hilfreich.

Kampfsport in der Schule statt normalen Turnen?

Morgen an alle.

Ihr kennt sicher noch den normale Turnen/Sportuntericht aus der Schule mit Fußball, Geräteturnen, Tanz, Zirkeltraining usw.

Wäre es da nicht vom Vorteil, was auch später als Erwachsener was bringen würde, wenn man den Kindern Selbstverteidigung/Kampfsport lernen würde?

Natürlich an die Kinder angepasst oder erst in den letzten Jahren.

Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Wie findet ihr Buddha?

Wie findet ihr Buddha und was haltet ihr von ihm?

...zur Frage

Was haltet ihr von Windows 10 wie findet ihr es?

Was haltet ihr von Windows 10

...zur Frage

Frage an die Mädchen: Beeindruckt es euch Mädchen, wenn der Junge Kampfsport macht?

Hey, Ich habe schon öfters mit einem Freund disskutiert, ob wirklich Kampfsport die Mädchen beeindrucken kann, weil sie sich dann unter anderem eventuell sicherer fühlt. Oder es einfach toll ist, wenn der Freund so spektakuläre Tritte machen kann.
Ich weiß natürlich dass jeder da anders urteilt (zb mögen einige ja auch sixpacks, andere nicht)

Aber nun zum Problem: Er meint, dass man schneller ein Mädchen bekommt, wenn er gut und erfolgreich Kampfsport machen würde, egal was, als wenn er 'nur' (erfolgreich) Fußballspielen würde.

Was haltet ihr Mädels davon? Was sagt ihr dazu? Kann er wirkich damit punkten, oder nicht?

...zur Frage

Kann ich mit 25 noch Kampfsport machen? Bringt das noch was?

Hallo liebe Community. Ich habe schon lange überlegt mit Kampfsport anzufangen. Knackpunkt warum ich es nie gemacht habe ist der Schichtdienst. Aber das sollte in naher Zukunft kein Problem mehr darstellen. Als ich näher drüber nachgedacht habe, war ich mir nicht so sicher ob es noch was nützt. Ich habe schon oft gehört dass man damit anfangen muss wenn man noch ein Kind ist um gut zu werden oder um es schnell zu lernen. Welchen Kampfsport sollte ich ausüben? Was haltet ihr von Jiu Jitsu? Oder Krav Maga? Wie Zeit und Kostenintensiv ist das? Mich würde eure Meinung und Erfahrungen interessieren und vielleicht habt ihr ja gute Tips.

...zur Frage

Unbekannte herausfinden mit Verhältnisgleichungen?

Wie findet man die unbekannten raus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?