6 Antworten

Geht so, ich würde noch ... ändern

Wenn du wirklich eine alte 1650 nehmen willst.Hab die auch in meinem PC seit fast 3 Jahren ich hol mir aber ein neun PC wahrscheinlich mit einer Rx6700. Also 60 Fps ist möglich bei der 1650 ich Hab öfters Einbrüche aber das liegt glaube am prozzesor i7 3770k. Wenn du mit DirectX 12 spielst und mittleren Grafik Einstellungen spielst bleibst du bei 50 bei 60 fps. Aber mir DirectX 11 bist locker über 60 mit der CPU.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich schraube gerne an Computern und konfiguriere sie.
Geht so, ich würde noch ... ändern

Hallo

Geht so, weil du für dein Budget auch deutlich bessere Teile haben kannst.

Wenn du dein Budget etwas umverteilst, dann kannst du auch einen PC bauen, mit einem Ryzen 5 5500 Prozessor auf einem A520 AM4 Mainboard, einem 16GB DDR4-3200 Dual Channel Standard RAM Kit, das optimal zu den Prozessor Spezifikationen passt, einer 512GB M.2 PCIe 3.0 x4 SSD und einer 8GB RX 6600 Grafikkarte. Damit hast du deutlich mehr Leistung zur Verfügung, vor allem auch für Spiele, als mit dem i3 12100F Prozessor und der 4GB GTX 1650 Grafikkarte.

Deshalb würde ich dir folgende Teile vorschlagen:

Bild zum Beitrag

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/116c9b221128bfc9aa1fd3d0bc6454895475ff7bb5db621b7c9

Allerdings kosten diese Teile zusammen knapp 15,-€ mehr, als dein ursprüngliches Budget, was sich aber auf jeden Fall lohnt. Das werden die am besten angelegten 15,-€ deines Lebens sein.

Wenn du dein 500,-€ Budget nicht um die 15,-€ überziehen kannst, dann müsstest du den Ryzen 5 5500 Prozessor durch einen Ryzen 5 4500 ersetzen. Damit landest du dann unter 500,-€.

https://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Ryzen-5-4500-6x-3-60GHz-So-AM4-BOX_1452324.html

Damit verschenkst du aber schon leicht spürbar zwischen 15 und 20% CPU Leistung:

https://www.cpubenchmark.net/compare/4816vs4807/AMD-Ryzen-5-4500-vs-AMD-Ryzen-5-5500

Eine Windows Lizenz fehlt noch, die bei Bedarf gesondert beschafft werden müsste. Dann musst du den PC nur noch zusammenbauen.

mfG computertom

 - (Lüfter, Gehäuse)

Ja aber der CPU macht nen Flaschenhals oder etwa nicht? Das ist Cl22 Ram meiner ist CL 16 mit gleicher Frequenz... und der Boxedkühler ist schrott oder reicht der?

0
@Profilusis

CPU und Grafikkarte passen recht gut zusammen. Je nach Spiel hast du immer einen gewissen Bottleneck, mal auf der CPU und mal auf der Grafikkartenseite. Wenn Spiele das erfordern, dann würde zu dem Ryzen 5 5500 Prozessor auch der Einsatz einer noch stärkeren Grafikkarte Sinn machen.

Ich habe hier ganz bewusst nur DDR4-3200 CL22 Standard RAM Module empfohlen, für einen stabilen und langlebigen Betrieb. Wenn du dich an MEM overclocking mit höheren Speichergeschwindigkeiten, schnelleren XMP bzw. EXPO RAM Modulen und eventuell auch mit mehr als zwei RAM Module, versuchen möchtest, dann kannst du das gerne machen, mit allen Konsequenzen die sich daraus ergeben können. Das ist dann aber deine Entscheidung und nicht meine Empfehlung.

Der BOX Kühler ist kein Schrott, er sieht nicht sonderlich hübsch aus. Aber ansonsten macht er seine Arbeit, gerade auf einem 65W TDP 6 Kern Prozessor. Ein anderer/hübscherer Kühler ist mit deinem Budget leider nicht möglich, wenn du die bestmögliche Leistung aus deinem knappen Budget rausholen möchtest. Ansonsten kannst du den Kühler auch austauschen, gegen einen, der dir besser gefällt. Dafür kommen dann aber nochmal mindestens 20 bis 25,-€ Aufpreis dazu, oder je nach Kühler auch mehr.

0
@SirSulas74

15,-€ über dem 500,-€ Gesamtbudget sollte vertretbar sein. Wenn ich 50 oder 100,-€ drüber gelegen hätte, dann würde ich deinen Einwand verstehen. Leider komme ich mit dieser Konfiguration nicht mehr auf genau 500,-€, wegen der Preisanpassung für das Weihnachtsgeschäft.

Ich würde in dem Fall trotzdem lieber 15,-€ auf mein Budget drauf packen und hätte dafür einen Ryzen 5 5500 Prozessor mit einer 8GB RX 6600 Grafikkarte, als 20,-€ von meinem Budget zu sparen, um dafür dann nur noch eine Ryzen 5 4500 und vor allem nur noch eine 4GB GTX 1650 Grafikkarte zu bekommen. Die Ersparnis ist zu gering und die verschenkte Leistung relativ groß, so das es sich hier mehr lohnt, die 15,-€ drauf zu packen.

Ich habe aber trotzdem die Antwort angepasst. Damit sollte jetzt alles auch korrekt ins Budget passen.

Kleiner Tipp: Für einen 450 bis 480,-€ PC kannst du auch die 8GB RX 580 nehmen, die es immer noch gibt, für z.Z. um 150,-€ und die etwas stärker ist, als eine ungefähr gleich teure GTX 1650. Allerdings verbrennt die RX 580 auch "etwas" mehr Strom.

0
Geht so, ich würde noch ... ändern

Eine 4 Kern Prozessor, würde ich nicht nehmen und keine SATA SSD, würde es so machen:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/f35d522215fb730541fd84a5d646641d8a149a4e97adef1ecee

Damals waren 4 Kerner perfekt zum Zocken ^^

0
.....,würde es so machen:

Dann mach das mal so. Aber wenn du es so machst, dann wirst du irgendwann an den Punkt kommen, an dem du feststellen wirst, das dass von dir vorgeschlagene B550 ATX Mainboard, nicht in das vorgeschlagene AeroCool µATX Gehäuse passen wird.

0
@SirSulas74

Tschuldigung, aber ein so grober Schnitzer darf einfach nicht passieren. Oder wie würdest du es finden, wenn du auf Grund eines solchen Tipps die falschen Teile kaufen würdest?

0
@SirSulas74

Hast recht, das kann man auch etwas weniger energisch klären.

Ich weiß nicht ob du oben in dem einen Kommentar den Tipp gelesen hast. Deshalb hier nochmal:

Für einen 450 bis 470,-€ "Low-Low Budget" PC kannst du auch eine 8GB RX 580 nehmen, die es immer noch gibt, für z.Z. um 150,-€ und die etwas stärker wäre, als eine ungefähr gleich teure GTX 1650. Allerdings verbrennt die RX 580 auch "etwas" mehr Strom.

0

Hallo,

meine Empfehlung für das Geld:

https://geizhals.de/wishlists/2587429

Hat de wesentlich stärkere Grafikkarte verbaut. Alternativ zu dieser passt auch die Intel A580 sehr gut.

LG

Wie sieht es dann mit Bottleneck aus CPU Sicht aus? Das Build wäre nicht zum Nachrüsten gedacht gewesen...

0

Nimm gebrauchte Teile, da kriegst du mehr.

Ein Ryzen 5 3600 und eine 5700XT sind da eine gute Wahl.

Woher ich das weiß:Hobby – Leidenschaftlicher BIOS-Overclocker