10 Antworten

Da gibt es wirklich deutlich bessere Marken, die du deinem Hund füttern kannst. Schau z.B. mal bei Platinum (halbfeucht), Orijen, GranataPet, Wolfsblut etc.).

Ich finde es grundsätzlich nicht schlimm, wenn auch Getreide im Hundefutter ist, wenn der Hund dieses verträgt. Allerdings sollte das Getreide nicht der Hauptbestandteil sein. An erster Stelle sollte in jedem Fall Fleisch stehen und Hauptbestandteil sein.

Liebe Sophaia,

Als an meiner Hündin ein Mastzelltumor typ 2 festgestellt wurde, habe ich angefangen, mich mit Hundeernährung zu beschäftigen und war schockiert, dass die Ernährung mit Fertigfutter enorm dazu beiträgt, dass unsere Hunde oft nicht so alt werden, wie sie könnten.

Da bei fast allen Futtermitteln meistenteils Getreide verarbeitet wird, wird das bei mir auch in Zukunft keinem Hund mehr vorgesetzt.

Sie bekommt jetzt verschiedene Gemüse(keine Zwiebelpflanzen), Linsen, Fisch, Haferflocken, ergänzend Ei, Leinsamen, Quark und helles Fleisch.

Dinkelkekse backe ich für uns beide zur Belohnung, meine bekommen halt noch nen Schokoüberzug 😀

Ich kanns wirklich empfehlen, der Hund glänzt wie ne Speckschwarte und wirkt um Jahre verjüngt(sie ist jetzt 11, sehr grosse Rasse)

LG

Iwie

ok danke für die ausführliche Antwort. Wie bereitest du denn das essen dann genau zu. Also kochst du einfach alles oder wie genau. Gibt es da was auf Google zu?

0
@Sophaia

Hallo Sophaia,

Ich versuche, das möglichst mit unserem 'menschlichem' Essen zu vereinbaren: Püree aus Bohnen und Karotten schmeckt auch Menschen, wenn man nachwürzt, Linsen für den Hund kann man zu Daal Suppe verarbeiten, Geflügel scharf anbraten, lecker für den Hund und auf einem gemischten Salat.

Da ich 3 Tage Vollzeit arbeite koche ich dann vor: Gemüse der Saison(in meinem Garten wars klar ein Zuccini-Jahr), dazu eben die genannten Protein und Kohlehydrat- Lieferanten Linsen und Ei.

Auch den Fisch koche ich dann vor.

Das hält sich locker 4-5 Tage im Kühlschrank.

Bei google findest du eine Menge zu dem Thema

Hunde- und Menschenernährung ist nicht so unterschiedlich.

Einfach mal weizenmehl- diabetes googeln, da kommt genug 😊

0
@IwieAnders

Zubereitung: generell kurz kochen, sofort pürrieren, so bleiben Vitamine erhalten

0

Nix und dreimal nix.

Ich erklär dir mal was da drin ist:

Adult Lamm & Reis
Geflügelfleischmehl, Reis (16%), Gerste, Hirse (Milo), Mais, Tierfett, Lammfleischmehl (4%), Rübentrockenschnitzel (entzuckert), Proteinhydrolysat, Hirse (gelb), Fischmehl, Erbsen, Fischöl, Hefe (getrocknet, incl. 0,1% Mannanoligosaccharide, 0,06% β-Glucane) Natriumchlorid, Kaliumchlorid, Grünlippmuschelextrakt (0,1%), Chicoree (getrocknet).

Geflügelfleischmehl (alles mögliche vom Huhn geschredert, getrocknet und zu Mehl verarbeitet - gar nichts mehr "Fleisch")

Reis, Gerste, Hirse, Mais, Rübenschnitzel, Erbsen - nichts was in irgendein Hundefutter gehört - alles nur billiger Füllstoff.

Lammfleischmehl (gleich wie beim Geflügelmehl), Fischmehl (nochmal das gleiche) der Rest ist obligatorische Zusatzstoffe.

Für mich gibt es kein Trockenfutter das gut genug wäre das ich es jemals an eines meiner Tiere verfüttern würde, hier aber ist es noch schlimmer als schlimm.

Bosch ist übrigens die Originalherstellerfirma für Aldi Hundefutter, wenn du so einen Müll schon verfüttern mußt, dann kannst du beim Aldifutter zumindest Geld spraren.

Danke für die ausführliche Antwort. Was fütterst du denn deinem Hund. Ich möchte natürlich auch kein schlechtes Futter für meine Fellnasen.

0
@Sophaia

Meine bekommen Rohfleisch - das heisst Muskelfleisch, Innereien und Knochen.

Wenn ich eine Alternative bräuchte würde ich auf Reinfleischdosen (nur tierische Produkte in der Dose) ausweichen. Z.B. Rinti, Animonda, Premiere, Hermanns u.v.m. muß man halt ein paar Sorten durchlesen wo in der Deklaration halt nichts von Getreide, Zuckerstoffen oder anderen Füllstoffen zu lesen ist.

Lies dir mal die Deklaration von Animonda Carno durch, so sollte sich das ungefähr anlesen.

0

Was möchtest Du wissen?