Was haltet (ihr Christen) vom Küssen vor der Ehe?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo GwGmL!

Zu deiner Frage gibt es keine konkreten Bibelverse.
Wir wissen aber, dass Gott unsere Reinheit sehr wichtig ist und wir auf keinen Fall Geschlechtsverkehr vor der Ehe haben sollen (das ist ein Thema für sich, aber ich denke, dass wenn du fragst ob küssen ok ist, du9 sicher weißt, warum Christen keinen vorehelichen Sex haben sollen. Wenn nicht, schick mir eine Freundschaftsanfrage und ich erkläre dir das.).

Du solltest dir trotzdem bewusst sein...

...dass der erste Kuss etwas ganz Besonderes ist, dass dich für immer prägen wird.

...du nie den Jungen vergessen wirst, mit dem du deinen ersten Kuss hattest.

...Intensives Küssen zu mehr führen kann (z.B. Sex)

Ich denke, jeder muss das mit sich selber und Gott ausmachen.
Hat Gott dir das aufs Herz gelegt?
Jedes Paar muss Gott selber fragen: "Willst du das von uns?"

Es ist so schön, wenn du sagen kannst, dass du dir deinen ersten Kuss bis zur Hochzeit aufgespart hast.
Ich bin verlobt und auch noch ungeküsst. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl.
Außerdem- hätten Josias und ich mich getrennt, hätte ich meinen ersten Kuss nicht an den verschenkt, den ich nicht heiraten würde.
(Oh, Ich sehe schon die ganzen Hasskommentare...)

Ich habe mich entschieden, bis zur Hochzeit total rein zu sein. (Ich hoffe, Ich halte das noch die nächsten vier Monate durch! :-))

Du musst das selber mit Gott ausmachen. Wenn du das Gefühl hast, er möchte, dass du bis zu deiner Hochzeit ungeküsst bleibst, dann lass das Küssen sein.

Ich kann es dir nur empfehlen, aber die Entscheidung liegt bei dir, da es im der Bibel keine Stelle dafür oder dagegen gibt.

Liebe Grüße, Cassie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whitekliffs
22.11.2015, 22:02

Ganz genau!! Wunderbar hast du das geschrieben. 

1
Kommentar von Cassie5
23.11.2015, 06:12

Dankeschön :-), Whitekliffs

0

Ich finde das ist völlig ok und ich sehe auch den sec vor der Ehe nicht kritisch aber da möchte ich auch niemandem rein reden. Aber was ich merke ist, es gibt nur ganz wenige Fälle wo der erste Freund/in auch der Lebenspartner wird. Alle anderen müssen den erst noch finden. Ich hab jemanden der seine zweite Freundin hatte und gesagt hat, dass die erste nicht so lange gehalten hat wie die zweite und dass er nach der ersten gemerkt hat was er eigentlich in einer Beziehung will. Und das ist etwas ganz wichtiges für die spätere Ehefrau. Deshalb kann ich nur empfehlen es ist auch gut wenn man eine Beziehung hatte die nicht gehalten hat. Dann weis man was einem bei einer Beziehung wichtig ist und findet so irgendwann dann den/die Richtige. Und zu diesen Beziehungen gehört das Küssen ja dazu. Wie soll man sich denn kennen lernen wenn man nicht etwas intimer wird (ich rede noch nicht von sex ja, immer schön langsam). Es ist schlimmer eine Frau zu heiraten und sich von ihr zu scheiden als eine Beziehung zu jemanden zu haben und diese dann zu verlassen. So sehe ich das, denn das Eheversprechen ist und bleibt etwas ganz besonderes, lebenslängliches. Um so trauriger finde ich es dass es heutzutage so normal ist allein erziehende/r Mutter/Vater zu sein.

Jana
😉👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo GwGmL,

für jemand, der Achtung vor Gott und seinem Wort hat, geht es nicht darum, welche persönliche Einstellung andere zu diesem Thema haben, sondern  ob in der Bibel Hinweise zu finden sind, die einem in dieser Frage weiterhelfen.

Es wäre sicher ganz hilfreich, hierzu einmal der Bibelbuch "Hoheslied"  zu lesen. Hier geht es um zwei verliebte Diener Gottes (der Hirte und die Sulamit) und es wird gezeigt, dass sie in ehrbarer Weise Zuneigungsbekundungen (z.B. Küssen und Umarmungen) austauschten. Somit ist also niemand von der Bibel her berechtigt zu sagen, dass Küssen vor der Ehe grundsätzlich nicht erlaubt sei.

Eines solltest Du jedoch dabei berücksichtigen: Küssen ist nicht gleich Küssen! Wenn sich Verliebte sehr leidenschaftlich küssen, kann das sehr starke Gefühle auslösen und möglicherweise der Anfang zu weiteren Schritten sein, die dann schließlich in vorehelichem Sex münden können. Küssen selbst ist zwar kein sexueller Akt, doch kann er eben durchaus dazu führen.

Wenn es also ums Küssen geht, so muss sich ein bibeltreuer Christ fragen, inwieweit er dazu in der Lage ist, seine Leidenschaften im Zaum zu halten.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal verschlägt's mir den Atem, was Christen alles evtl. verboten sein soll.

Vor der Kirchentür in Feldkirch/Österreich sah ich einen strengen Hinweis: "Austausch von Zärtlichkeiten ist in der Kirche verboten"

Darunter hatte jemand handschriftlich hinzugefügt: "Denn in der Kirche hat die Liebe nichts zu suchen."

Das brachte es auf den Punkt! 

Oberstes Gebot und oberster Maßstab ist das Prinzip Gottes: die Liebe.

Alles, was mit diesem Maßstab harmonisiert, ist nicht nur erlaubt, sondern entspricht dem guten Plan Gottes für seine Schöpfung.

Also küsst euch, auch und gerade mitten in der Kirche! Als Zeichen eurer Liebe und zum Zeichen der Freude, dass Gott euch zusammengeführt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Küssen" vor der Ehe ist nicht schlimm. Es zeigt dass ihr euch liebt. Das ist etwas normales. Ob es in der Bibel steht, weiß ich nicht. Aber ich als Christ meine auch, dass fast jeder (zumindest jeder Christ), sich vor der Ehe geküsst, wenn nicht sogar Se* hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir jetzt keine bibelstelle dazu geben, aber ich war auf einem Vortrag wo unter anderem auch dieses thema angesprochen wurde. Man soll selber entscheiden was man für richtig hält aber es wurde gesagt dass ein Zugenkuss sehr erregend sein kann und es dadurch dann zum geschlechtsverkehr kommen kann (was man vor der ehe ja nicht machen sollte)
Also muss es jeder selbst entscheiden aber verboten ist es nicht ;)
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fällt jetzt auch keine Bibelstelle dazu ein, uns wird halt beigebracht, dass zumindest Sex vor der Ehe aus christlicher Sicht "schlecht" ist, jedoch halte ich diese Sichtweise für völlig veraltet. Ich kenne niemanden, der sich an sowas hält, das machen wirklich nur gläubige Menschen. Ich halte mich auch nicht dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du doch selbst wissen, und für dich entscheiden, wie du dein Leben gestalten willst. Es klingt für mich so eingeschränkt etc., wenn jemand schreibt, was haltet ihr Christen, oder andere Klassifizierungen, von...?! Das reicht doch, wenn man fragt, was haltet ihr vom Küssen vor der Ehe?! Ich traue dir zu, dass du das für dich herausfindest. Viel Glück für alles Weitere♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube Küssen ist etwas gutes, da es ein Zeichen von Liebe und inniger Zuneigung ist. 

In der Bibel steht der Kuss immer mit dem Wörtchen heilig davor oder beim Petrus Brief "Kuss der Liebe" (1. Petrus 5, 14): 

1. Korinther 16, 20: Es grüßen euch alle Geschwister. Grüßt einander mit heiligen Kuss!

2.Korinther 13, 12: Grüßet euch untereinander mit dem heiligen Kuss.

Römer 16,16;  1. Thessalonicher 5, 26

Also ich denke wenn du deinen Partner genug kennst und ihn liebst, darfst du sicher auch schon vor der Ehe dich mit ihm küssen (solange es dabei bleibt!).

Aber das ist immer auch eine Interpretation Sache, man könnte es auch so darlegen, da der Kuss heilig genannt wird, das man dies erst tun sollte wenn die Hochzeit statt findet (also Wahrhaftig Liebt)...??

Das musst du im Endeffekt dann wissen, was interpretierst du in die jeweiligen Bibelstellen...??

Und dann wirst du es wissen was das richtige für dich ist.

Alles liebe und gute für dich und deine Zukunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GwGmL
23.11.2015, 18:38

Liebe Elisamaus! 

Ich danke dir sehr für deine ausführliche Antwort. Gott segnete dich

1

Hallo GwGml,

Warum nicht küssen? Es sei denn, ihr könnt euch nicht beherrschen und es geht immer weiter bis ihr zusammen im Bett liegt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn küssen nicht im sex endet, ist das kein tabu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, diese Frage hast du diese Woche doch schon einmal gestellt?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GwGmL
22.11.2015, 18:57

Sie wurde gelöscht, weil ich in meiner Beschreibung "wahre Christen" geschrieben hatte. GF meinte, dass sei anderen Religionen gegenüber beleidigend... Jetzt sind also alle Antworten weg. Was sagst du denn, Whitecliffs?

0
Kommentar von GwGmL
05.12.2015, 23:15

Vielen, vielen Dank! Ja, Ich habe eine lebendige Beziehung zu Jesus und glaube wirklich an ihn. Aber in dem Punkt "Beziehungen und Sexualität" bin ich mir nicht ganz sicher, was Gott da von mir möchte. Es beschäftigt mich auch Grade aktuell, da es schon einen eventuellen späteren Mann gäbe. Eventuell. Er hat meinen Vater gefragt, ob er sich mal so mit mir treffen darf. Wir sagen dazu "Anwärter" (Klingt merkwürdig, Ich weiß, aber das ist in meiner Gemeinde größtenteils so üblich). Vielen Dank noch mal für deine Antwort!

0

Küssen ist schon in der Bibel geboten. (Röm 6:16, 1 Kor 16:20 ...), was ist also das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das ist ein Freund aus meiner Jugend. Wir haben uns mal darüber unterhalten. Vor allem weil irgend wer eine ähnliche Frage nach'm Godi gestellt hatte 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Bibelstelle.
Keine Aussage dagegen.

Verlieb dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte meinen, dass nahezu 100% der Christen sich bereits vor der Ehe geküst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?