Was für ein Tier ist Kassler?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Beim Kasseler handelt es sich um ein Stück Fleisch vom Schwein (z.B. Rippe, Kotelett, Lende usw.), welches erst enmal gepöckelt wird. Mit Pökelspritzautomaten wird Salzlake in das Fleisch eingespritzt. Der wichtigste Unterschied zum Schinken ist nun, daß Kasseler nicht in den Kaltrauch kommt, wie der Schinken, sondern in den Heißrauch. Also ca. 80 Grad.

Der Kasseler bzw. die Kasselerin, ist eine in Nordhessen vorkommende Unterart des Hessen, zum Verzehr nur bedingt geeignet, da sie sich der geregelten Zucht verweigert und relativ anfällig für Streß ist. Dies ist besonders gut zu beobachten bei einem weltweit beachteten, periodisch wiederkehrenden Markttreiben mit Namen "Documenta"! Danach ist der, die oder das Kasseler für Wochen ungenießbar! Was den Verzehr des Kasseler darüber hinaus noch erschwert, ist der Umstand, daß der aufrechte Gang den der Kasseler praktiziert, zu ethischen und moralischen Problemen bei der Zubereitung führt! Ausserdem soll er (der Kasseler) oft sehr sauer sein!

Die ham Borsti geschlachtet, gepökelt, geräuchert und gekocht

Die besten Tiere sind die, die gut schmecken.

0

Eine in Nordhessen lebende Form von Wildschwein.

Schwein. Davon der Rückenmuskelstrang!

Dankeschön

0

Kassler nennt der Metzger geräuchertes Schweinefleisch (Kassler Lummer oder Rippen oder Stiel)

Fast! Nur wenn es vorher gepöckelt wurde. :-)

0

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kasseler

Das Kassler ist kein Tier, genau so wenig wie ein Schinken auch kein Tier ist.

Kassler ist gepökelter und geräucherter Schweinenacken/hals.

ha , ha das ist kein Tier sondern gepöckeltes Fleisch

Zu Lebzeiten war es mal ein Schwein.

Was möchtest Du wissen?