Was denkt ihr würden die Lehrer tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo LlliAmelia13,

Ein Lehrer müsste für seine Schüler da sein und auf dessen Probleme eingehen und schauen, wie er ihnen am besten helfen kann.

Wenn er es nicht kann, müsste er sich mit seinen Kollegen/innen und dessen Familie, (Schüler) zusammensetzen und mit Ihnen eine Lösung finden, wie man dem Mädchen helfen könnte.

Lilli, ich hoffe, dass ich Dir gute Tipps geben konnte und wünsche Dir und Deiner Freundin alles Gute.

MfG Angelika

Also als ich mal im (allerdings normalen) Unterricht heulen musste, hat mich der Lehrer gefragt ob er mir helfen könnte, als ich dies verneint habe meinte er dass ich mal mit einer Freundin an die frische Luft gehen könnte wenni ch möchte. Nach dem Unterricht hat er mich dann zu sich gerufen und sich nochmal was genauer erkundigt (was los war, ob und wie er helfen könn, ob es mir gerade etwas besser get, ob er was für mich tun kann etc.) Dann hat er mir noch gesagt dass ich jederzeit zu ihm kommen kann wenn ich einen zum reden brauche. Es gibt allerdings auch Lehrer die sagen man soll sich nicht so anstellen oder aufhören und einen anmotzen oder rausschicken.

Kommt wahrscheinlich auch darauf an wie oder warum man weint, ob es wegen einer Note oder privaten Problemen ist zB

Wenn der Lehrer es denn zwischen zwei Stunden, in der Umkleide wirklich mitbekommen hätte, dass hätte er sie gefragt was los ist und ob er ihr helfen kann.

Unterricht obwohl die mehr als die hälfte der schüler fehlt?

Hallo, ich hab da mal ne frage.. also ich bin in der 9. klasse realschule und heute waren nur 7 schüler der klasse da weil keine busse gefahren sind wegen eis auf den straßen undso.. die 7 schüler mussten dann trotzdem unterricht machen. insgesamt sind wir 20 schüler und eine freundin von mir hat gesagt dass die lehrer garkeinen unterricht machen dürfen wenn mehr als die hälfte der schüler nicht anwesend sind. stimmt das ?

...zur Frage

Heulen im Unterricht?

Hallo!!!

Ich war letztens 3 Tage mit meiner Klasse auf Exerzizien und dort habe ich erfahren, dass bei der Freundin von meinem Vater noch mehr Krebszellen entdeckt wurden. Ich war total fertig und habe nur meinen beiden besten Freundinnen das gesagt, da es mir auch immer mega peinlich ist vor anderen zu heulen.

Als wir dann wieder unsere "Gruppenphase" hatten (man hat halt die Klasse geteilt, jeder Lehrer hat eine Gruppe übernommen und wir haben dann halt die Aufgaben zum Thema "Wer bin ich" und so gemacht. Ich saß wohl etwas in Gedanken verloren in einer Arbeitsphase auf der Mauer, jedenfalls hat der Lehrer (mag ihn eigentlich echt gerne, also nicht lieben oder so sondern gutes Schüler-Lehrer Verhältnis) mich gefragt ob was ist. Ohne wirklich aufzublicken, wie in Trance (schreibt man das so) habe ich nur genickt. Er fragte ob ich sicher sei. Ich nickte wieder. Er fragte ob ich reden will (scheinbar hat er mir das nicht abgekauft). Ich schüttel den Kopf und senke den Blick noch mehr weil ich merkte dass mir die Tränen kamen. Dann meinte er wenn was ist kann ich jederzeit zu ihm kommen. Zum Glück ging er dann. Ich habe mich dann wieder gefangen und normal weiter gemacht. Dann kam die Nachricht dass es nicht gut um die Freundin steht und ich musste heulen, habe mich dabei von der Gruppe weg gedreht. Meine 2 Freundinnen die ja wussten was los wahr haben es aber bemerkt und mich sofort in den Arm genommen. Plötzlich steht der Lehrer wieder vor mir und fragt mich was denn los sei. Ich sage heulend nix. Er meinte das stimmt doch nicht und fragte ob ich nicht doch mit ihm reden wollte. Als meine Freundin mir anbot mit zu kommen habe ich mich dann schließlich überwunden und mich ihm anvertraut. Aber mir war das ganze trotzdem mega peinlich. Das war jetzt quasi die Vorgeschichte ;)

  1. Frage: Ich mache mir total Vorwüre, weil ich Sorge hab dass ich meinen Lehrer belastet habe und er sich jetzt Sorgen macht (er verlässt im Sommer die Schule)

  2. Frage: Ich hätte kürzlich im Unterricht fast wieder geheult, konnte mich aber noch beherrschen. Jetzt habe ich total Angst dass ich im Unterricht anfange zu heulen. Wie kann ich das verhindern?? Und wenn das nicht geht was können die Lehrer dann tun, davor habe ich auch Angst??

Noch zu mir falls es wichtig ist: Ich bin 14 und in der 8. Klasse auf dem Gymnasium, komme mit der erkrankten Freundin von meinem Vater mittelmäßig gut klar. Eigentlich bin ich eine aufgeweckte, kesse und taffe Person, aber auch perfektionistisch und ich will immer stark sein oder zumindest so rüber kommen. Manchmal bin ich auch vorlaut. Deshalb habe ich auch Sorge dass das auffällt.

Entschuldigt den langen Text!!! LG

...zur Frage

Schlechter Unterricht durch inkompetenten Lehrer

Was würdest du machen, wenn du in einer Realschulklasse sitzen würdest (Abschlussklasse), wo der Klassenlehrer noch nie vernünftigen Unterricht gemacht hat, weil er selbst zu faul ist und du dir in der Klasse vorkommen würdest, wie in einer Schule für schwer erziehbare Teenager, weil deine lernunwilligen Mitschüler diese Freiheit ausnutzen? Was würdest du machen, wenn du jeden Tag von der Schule nach Hause kämest, und das Gefühl hättest, nichts, aber auch überhaupt GAR NICHTS gemacht zu haben? Was würdest du tun, wenn alle deine Versuche, diesen Umstand zu bessen, (Durch Kritik an den Lehrer), als Arroganz interpretiert würden?

...zur Frage

Was sollte ein Lehrer denn normalerweise tun?

Was sollte ein Lehrer ernsthaft tun wenn in seinem Unterricht seine Schülerin furchtbar weint?

...zur Frage

Muss man Bei einer Stegreifaufgabe mitschreiben wenn man in der letzten offiziellen Stunde nicht da war dafür aber in einer Vertretungsstunde?

War am mittwoch verhindert den Unterricht anzutreten hatten aber am donnerstag eine Vertretungsstunde bei diesem Lehrer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?