Was bedeutet für euch wahre Liebe? Wie würdet ihr das Wort Liebe beschreiben?

16 Antworten

Also ich sag es mal aus meiner Sicht
Liebe ist was wunderschönes aber auch stressiges.
Ich bin mit meinem Freund sehr lange zusammen Und sind durch dick und dünn gegangen,haben aber bisher alles überstanden..werden sogar bald Eltern unsere Tochter ist bald da ..wir brauchen gar nicht reden und wissen was einer denkt oder fühlt. Wir sind wie eine Seele in zwei Körpern.
Wir lachen gemeinsam weinen gemeinsam schreien uns an und lieben uns. Wenn ich krank bin ist er da und hilft mir und ich eben so. Gemeinsames Wohnen ist zwar stressig was normal ist aber gleichzeitig wunderschön.
Das ist wahre Liebe ❤💎

Danke :)

0

bitteschön:)

0

Wenn wir von Liebe zwischen Menschen reden, ist aus meiner Sicht, Shakespeares "Romeo und Julia" der Extremfall, weshalb das Stück auch so beliebt sein dürfte, quasi unsterblich ist. 

Man kann sich im Grunde keine stärkere Form der Abhängigkeit vorstellen. Und das ist Liebe letztlich: Abhängigkeit in freier Entscheidung. Darum kann Liebe auch weh tun: weil man den anderen braucht.

In Abgrenzung zur Liebe in Liebesbeziehungen, könnte man Partnerschaften nennen. Hier profitieren zwei Partner, ohne dass man den jeweils anderen braucht. Man braucht die Beziehung, den Vorteil, der sich daraus ergibt. Der Partner selbst ist austauschbar. Bei Liebe ist das anders.

(Psychologen würden das anders beurteilen, aber auf deren Meinung gebe ich nichts. Ich halte Psychologie nicht mal für Wissenschaft, das nur am Rande.)

Abhängigkeit hat nichts mit Liebe zu tun und ist auch in Beziehungen selten in beiden Personen verankert. Abhängigkeit ist, wenn geklammert wird, weil die Person ohne ihren Partner nicht leben KANN und daher jegliche Dinge in Kauf nimmt, nur um weiterhin mit der Person zusammen zu sein.

0
@daria78

Nein. Die WHO Definition von Abhängigkeit lautet: Eine Droge einnehmen oder ein Verhalten fortsetzen zu müssen, um das Wohlbefinden aufrecht zu erhalten. Sucht wäre (laut WHO) dasselbe mit dem Unterschied, dass man die Dosis erhöhen, oder das Verhalten zudem ausweiten muss, um das Wohlbefinden aufrecht zu erhalten.

Nach dieser Definition sind Menschen abhängig von Essen, von Sex, und natürlich auch von Beziehungen. 

Wenn du ganz grundsätzlich keine Liebesbeziehung zu einem anderen Menschen eingehst, weil dir das nichts gibt, bist du nicht abhängig. Da wärst du aber eine Ausnahme.

Natürlich haben Menschen, ein, auf Dauer nicht zu unterdrückendes Bedürfnis nach intimen Partnerschaften. Das fehlen derselben äußert sich fast immer in seelischen Erkrankungen. 

Das erfüllt die Kriterien der Abhängigkeit ziemlich genau.

0

AHH Liebe ist sowas schönes. Man sagt ja oft Liebe ist kein Gefühl, sonder das Liebe ein Zustand ist. Für mich ist Liebe, das man die Person die ganze Zeit sehen will und das man die Person nur sehen muss, um glücklich zu sein. Man hör niemals auf ,,die bestimmte Person'' zu lieben egal wie schwer es manchmal ist. 

Liebe is besonders.
Ich zum Beispiel bin absolut unzufrieden mit meinem Körper und trage deswegen auch im Sommer lieber lange Hose statt kurz. Und ich freu mich jedes Mal wenn’s kälter wird damit ich endlich wieder hoodies anziehen kann.
Ich zeige meinen Körper nicht gerne.
Aber seit dem ich einen Freund habe, kann ich mich komplett öffnen mit allen Problemen die ich an mir selber habe.
Liebe is wenn du dich in Sachen vor jemanden zeigen kannst, in den du nicht rausgehen würdest ohne das es dir peinlich is.
Liebe ist, wenn du einfach Sachen tun kannst, die du sonst bei normalen Freunden nicht tun würdest.

Ich denke liebe ist etwas, das man nicht beschreiben kann. Kein Wort dieser Welt wird dieses Gefühl je beschreiben. Aber sagen wir mal so, wenn mir übel wird, weil ich jemanden sehe, ich nichts mehr essen kann (und ich esse gern *~*) weil mein Magen sich umdreht, ich nervös werde, obwohl ich diese Person schon lange kenne und ich in der Nähe dieser Person ich sein kann und das voll und ganz, dann liebe ich diese Person wahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?