Warum will Gott, das ich unglücklich bin?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Du bist unglücklich und hältst das für den Willen Gottes. Damit verschiebst du den Grund für dein schlechtes Befinden ganz, ganz weit weg - dorthin, wo niemand etwas daran ändern kann.

Das ist Quatsch. Du selbst bist dafür verantwortlich, dass du dich gut fühlst. Und du allein kannst anfangen, etwas an deiner Situation zu ändern. Vielleicht zusammen mit Freunden, vielleicht auch mit professioneller Hilfe.

OK, Danke für deine Antwort. Ich habe schon vieles versucht, aber es hat bislang nicht funktioniert.

0

Gott will nicht, dass du Unglücklich bist, im Gegenteil. Doch aktuell wird dein Glück nicht von ihm bestimmt. Hier eine kurze Erläuterung:

1. Johannes 5:19
Wir wissen, daß wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der [Macht] dessen, der böse ist.

Prediger 9:11
Ich wandte mich, um unter der Sonne zu sehen, daß nicht den Schnellen der Wettlauf gehört noch den Starken die Schlacht, noch auch den Weisen die Speise, noch auch den Verständigen der Reichtum, noch selbst denen, die Kenntnisse haben, die Gunst, denn Zeit und unvorhergesehenes Geschehen trifft sie alle.

Viele Menschen ziehen Gott in die Verantworten. Doch eigentlich leben wir in der Testphase dass der Mensch sich nicht selbst regieren kann. Grund dafür ist die Streitfrage die Satan zu Beginn aufgestellt hat. Denn er stellte Gottest Authorität in Frage.
Deswegen noch ein letzter Vers:

Sprüche 27:11
Sei weise, mein Sohn, und erfreue mein Herz, damit ich dem, der mich höhnt, eine Antwort geben kann.

Ich hoffe dir damit erklären zu können, wieso soviel Unglück herrscht.
Auch wer nach der Bibel lebt wird nicht 'vollkommendes' Glück erleben. Denn Jesus  wurde ja auch verfolgt und hingerichtet. Aber dem Gott können wir glücklich machen
Lg

Ja, das war etwas verständlich. Danke dir für deine Antwort!

0

Hallo

Gott hat nie gesagt dass wir wenn wir zu ihm beten er alle Gebete erfüllt. Gott ist ja keine Wunschbox oder so... 

Er Verspricht uns aber dass er uns in unserem leid nicht alleine lässt und wir ihm vertrauen können (sollen). Ich weiss dass ist schwer und manchmal merkt man davon nichts... ich kenne das auch. Aber irgendwie wusste ich immer im nachhinein dass er wirklich da war und mich getragen hat... das Problem war nur, dass ich nicht vertraute. 

Ich kenne dein Leben nicht und die Gründe die zur depression führte auch nicht... Deswegen kann ich dazu auch nicht viel sagen. Aber Gott kennt deine Situation, die Gründe dafür. Ich denke nicht, dass Gott will dass du nicht gesund wirst. Er will nur das beste für uns. Aber oft liegt es auch an uns selbst und wir müssen was ändern.  

Nur ein fahrendes Schiff kann gelenkt werden. Das lenken kannst du Gott überlassen, aber fahren musst du schlussendlich selbst. 

LG 

OK, danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?