Warum werden meine Haare von Kokosöl trocken und strohig (Haare)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich hatte total kaputte Haare wegen dem ganzen Färben und Glätten. Dann kam es wie aus dem nichts. Die NoPo Methode. Ich wahr total schockiert als ich erfahren musste was in meinem Shampoo alles drinnen ist! Mit der Codecheck App sehe ich jetzt immer nach, ob mein Shampoo im grünen Bereich ist. Das Aloe Vera Daly Shampoo finde ich total gut. Es hat nicht mal Alkohol drinnen.

Hier hast du einen Link zu der Methode http://experimentselbstversorgung.net/1-jahr-ohne-shampoo/ . Ich habe es durchgezogen und dann mit einem Shampoo mal drüber gewaschen. Das Resultat wahr, butterweiche Haare! Von Spliss und Trockenheit sind sie zu schöneren Haaren geworden als ich sie vor dem Spliss hatte. Es ist riskant und sehr schwer zum Durchhalten wenn man einen Job hat. Doch bei mir ging's gut. Ich bin zufrieden mit der Methode und bleib auch bei dieser Methode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches Kokosöl hast du denn genommen? Ich nehme immer das kalt gepresste
Ich hab aber mal was was deinen Haaren helfen wird , hat es bei mir auch obwohl die komplett trocken und splissig waren:😊
Benutz ein tiefenreinigendes shampoo (von balea) wasch deine haare damit einmal ganz gründlich und dann nochmal 1-2 mal die Haarlängen damit waschen und langee einmassieren damit erstmal die ganzen silikon und Dreck Reste komplett rausgespült werden dann am besten kurz eine spüling weil die sonst etwas verknotet sind

Dann lässt du deine haare 2-3 Minuten ein wenig antrocknen und tust dir Kokosöl in die Haare (kalt gepresstes) kannst du auch mit Oliven- oder Arganöl aber bei mir wirkt kokosöl am besten weil es die haare weich macht, ihnen Feuchtigkeit spented und den spliss, bzw. die haarstrukutur etwas glättet (bei mir ist es aufjdenfall so)
Wenn du keine Öle benutzen willst benutz aber trotzdem das tiefen reinigende Shampoo vor der haarkur und gönn dir dann eine Haarkur am besten von Swiss o par oder John Frieda :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du silikonhaltige Pflegeprodukte nimmst, hilft das Haaröl nicht. Schneid erstmal Spliss, evtl. nach der Silikonentwöhnung. Kein Glätten, Kein Föhnen (Diffusor-Aufsatz benutzen, wenn es sein muss). Färben ist natürlich auch nicht so toll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tatsächlich gibt es viele Leute bei denen das Kokosöl nicht funktioniert und eben dieses struppige Gefühl verursacht.

Warum das so ist, ist eine sehr gute Frage, die mich als Haarnerd auch immer wieder beschäftigt.

Kokosöl dringt nachweislich in den Haarschaft ein. Andere Öle dringen dagegen kaum oder gar nicht ins Haar ein, bleiben also auf der Haaroberfläche. Somit liegt die Vermutung nahe, dass diese besondere Beobachtung bei Kokosöl auf dessen Penetrationseigenschaft beruht.

Das Kokosöl dringt über interzellulare Diffusion ins Haar eindringen, also zwischen den Schuppenschichten.
Meine Theorien (Vorsicht, das ist nur eigene Spekulation):  Hier könnte es vielleicht durch Eingelagerung zu einem Abheben der Schuppenschicht kommen (sog. scale lifting).

Scale lifting tritt nachweislich bei einigen, kleinen kationischen Tensiden in Verbindung mit anionischen Tensiden auf. (siehe: Clarence R. Robbins, Chemical and Physical Behavior of Human Hair, 5 Edt., Springer-Verlag, S. 410) Vielleicht sind hier ähnliche Effekte bei Kokosöl zu erwarten.

Kokosöl könnte auch im Cortex das Polymernetzwerk der hydrophilen Matrixproteine stören (Ist aber auch nur eine vage Vermutung).

-----------------

Wenn Kokosöl nicht wirkt, würde ich zu einem anderen Öl raten: z.B. Mandelöl, Avocadoöl, ein Nussöl etc. (außer Leinöl). Eine Ölkur lässt sich am Besten mit einer Spülung auswaschen - Spülung einfach etwas länger wie eine Kur einwirken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Haare kaputt sind, dann sind sie kaputt. Es ja auch keine lebendige Materie mehr, die heilen könnte.

Deine Haare haben deine Aktionen nicht gut überstanden, du kannst jetzt nur so etwas wie Schadensbegrenzung betreiben.

Ich würde in den Fachhandel gehen. Es gibt z.B. spezielle Haaröle. Die darf man aber nicht zu doll auswaschen. Nach zwei mal waschen ist kein Pflegemittel mehr im Haar. Das hast du alles wieder mit abgewaschen. Die Kokosöl-Aktion war damit rückgängig gemacht.

Ich würde mir eine Pflegeserie für strapazierte und coleriertes Haar besorgen. Shampoo und Spülung. Wenn die Spülung zu sanft ist nimm eine Haarkur. Die könnte man auch als regelmäßige Spülung benutzen und sie ist wirkungsstärker.

Wenn das Alles nichts hilft dann kann nur der Frisör noch Ratschläge geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kokosöl hat ganz bestimmt nicht die Haare ausgetrocknet, sondern wahrscheinlich das Shampoo, was Du auch zweimal aufgetragen hast.

Silbrig-blond - hört sich nach Entziehen der natürlichen Haarfarbe an, dadurch wird die Haarstruktur aufgeraut, das macht die Haare verständlicherweise nicht gesünder und glänzend.

Besorg Dir Haarspülungen für trockenes, geschädigtes Haar. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da werden andere Faktoren als Kokosöl mitspielen. Und da du deine Haare so hell gefärbt hast, sind sie hochstwahrscheinlich davon ziemlich kaputt geworden.

Frag mal beim Friseur nach oder erkundige dich über ein passenderes Shampoo und eine Spülung gegen trockene Haare. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

also wenn deine Haare so sehr schlimm aussehen hätte ich einen Tipp für dich, jedoch muss ich Dir sagen das es die Schädigung die durch das blondieren entstanden sind nicht ungeschehen machen kann. 

Es gibt ein "relativ" neues Mittel dagegen das heißt Olaplex, ist aber soweit ich weis nur für Fachkräfte erhältlich. Vielleicht findest du in deiner näheren Umgebung einen Friseur der Olaplex vertreibt, denn damit würden deine Haare sicherlich weitgehend gerettet. Dieses Mittel kann man bereits beim färben beimischen, es gibt aber auch eine Kur mit denen man die Haare weitgehend retten kann.

viel Glück......     :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

woran es liegen könnte weiss ich jetzt leider auch nicht.

aber ich habe auch von Natur aus sehr krauses und trockenes haar, mein Wundermittel is jojobaöl.

entweder ich massiere mir ganz wenig ins handtuchtrockene haar ein und wickel mir das tuch wieder um kopf (bilde mir ein das es so besser einzieht xD)

oder ich knalle da ordentlich was rein, lass es ein paar stunden einwirken und spühle es mit lauwarmen bis kaltem wasser aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf Dir mal was Vernünftiges und nicht diese Sachen aus einem dm Markt - das ist zwar teurer, aber Du würdest Deine Haare nicht mehr wiedererkennen und die Produkte von z.B Kerastase halten ewig, denn das sind Konzentrate und die verwendeten Öle sind die hochwertigsten auf dem Markt.

Das hier z.B ist ein echtes Wundermittel, so schön, gesund und glänzend hast Du Deine Haare bestimmt noch nie gesehen.

Auch wenn es teuer ist, aber von nichts kommt halt auch nichts

http://www.hair-shop24.net/kerastase-bain-elixir-ultime-250ml.html?source=googleps&gclid=CLbMks7GiMwCFUieGwod2aQM3g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?