Warum sind Eisbärenbabys so klein??

 - (Tiere, Biologie, Evolution)

4 Antworten

Es gibt eben Nesthocker und Nestflüchter und bei Eisbären sind es eben Nesthocker - sie werden wie Hunde blind und klein Geboren und eben über das Säugen erst zur Reife gebracht und nicht durch eine lange Trächtigkeit.

Die kommen aber auch mit einem Winterfell auf die Welt, man muß sich keine Sorgen machen das denen kalt wäre - wär ja auch zu dumm wenn die Natur etwas hervor bringt, wo die Natur dann schadet.

Es wird nie eine Erklärung geben, warum es so ist wie es ist - scheinbar hat es sich als sinnvoll und gut erwiesen, sonst wären die ja schon ausgestorben, oder nicht?

Je kleiner sie sind, je unbeholfener sie sind desto besser können die alleine bleiben, wenn die schon sehr selbständig wären hätte die Mutter keine Chance auf die Jagd zu gehen, sie müsste ständig auf ihren Nachwuchs aufpassen. Blind und taub verlassen die das Nest nicht.

Einbärjungen sind in der freien Wildbahn die ersten Monate ihres Lebens in einer Höhle mit ihrer Mutter, diese Höhle ist in der Regel gut klimatisiert (so um die 0°), stellt also für die Kleinen kein Problem dar. Was es in dieser Höhle aber nicht gibt, ist ein Nahrungsangebot - ein kleiner Eisbär braucht wesentlich weniger Nahrung, die Mutter kann es also besser versorgen. Die Kleinen werden also auch nicht alleine gelassen.

Da die Eisbärjungen säugen läuft alles was die Mutter frisst als Milch für die Jungen umgebaut wieder raus und glaub ja nicht das das wenig ist - das wachstum in den ersten Wochen lässt darauf schließen, das die Mutter ordentlich zu tun hat um ordentlich viel Milch zu bilden.

Und ja - die kleinen werden alleine gelassen, sonst verhungert die Mama ja.

0
@friesennarr

Soweit ich das weiß, fressen die Muttereisbären sich während der Schwangerschaft ungefähr das Doppelte ihres Normalgewichts an, eben um die Kinder nicht alleine lassen zu müssen um zu jagen.

0
@friesennarr
Die Geburt der Bären erfolgt zwischen November und Januar, also im Winter. Trächtige Weibchen beziehen etwa einen Monat vor der Geburt eine Geburtshöhle, in der sie Winterruhe halten (s. o.). Die Höhle besteht aus einer Vertiefung, die in den womöglich torfigen Boden gegraben und mit Schnee überwölbt wird. Hierdurch ergibt sich ein einen bis drei Meter langer, oft steil nach oben gerichteter Tunnel mit einer ovalen Kammer, die ein Volumen von etwa drei Kubikmetern hat. Der Eingang dieser Geburtshöhlen wird gewöhnlich als Kältefalle ausgestaltet. Die Weibchen verlassen diese Geburtshöhle mit ihren Jungen erst vier Monate später (im März oder April). Die Gegenden, in denen die Weibchen ihre Jungen gebären, werden als „Denning Areas“ (Höhlengebiete) bezeichnet.

Quelle Wikipedia, aber ich denke, so falsch wird es da nicht dargestellt werden - es deckt sich auch mit dem, woran ich mich aus anderen Quellen erinnere.

0

Weil damit die Tragzeit erheblich verkürzt wird und die Jungen somit zu Beginn der Winterschlafphase geboren werden können und bis zum Ende des Winterschlafes ordentlich wachsen können ohne dabei die Mutter zusätzlich durch eine Schwangerschaft + anstrengende Geburt auszulaugen. Stillen ist für die Mutter nämlich weniger anstrengend als eine Schwangerschaft mit großem Jungtier.

Da weder Wölfe noch Löwen einen Winterschlaf halten ist es für sie wichtig, schnell robuste und mobile Jungtiere zu haben.

Eisbär macht keinen Winterschlaf, du verwechselst das mit Braunbären.

Ich weiss ja jetzt nicht was du an Wölfen oder Löwennachwuchs schon gesehen hast, aber Wölfe sind doch recht kleine wenn die auf die Welt kommen und Löwen sind auch nicht gerade riesig.

Schnelles Wachstum ist bei allen Säugetieren ausser dem Menschen üblich.

Geburten sind für alle Tiere die auf 4 Beinen gehen wesentlich einfacher als vom Mensch, schwere Geburten braucht man bei den wenigsten Tieren zu erwarten.

Überraschend ist wie groß Meerschweinchenbabys sind im Vergleich zur Mutter, die sind aber auch schon fertig wie Fohlen.

1
@friesennarr

Eisbären verbringen nachdem sie ihre Jungen zur Welt gebracht haben Monate in einer Schlafhöhle. Nenn es wie du willst.

0

Das ist eine Radio-Jeriwan-Antwort. Im Prinzip ja aber da eisbären keinen winterschlaf halten, ist die Wurfzeit nach der ergiebigsten Jagdsaison, damit die Mutter sich vorher genug Fett anfressen konnte um in der Höhle ohne fressen auszukommen und ie Jungen säugen zu können.

1

Mit 13 auf Verkehrsübungsplatz?

Hallo Community!

Da wir gerade Ferien haben und nicht wirklich etwas Vorhaben, kam mir meine Mutter gestern auf eine coole Idee. Sie wollte mit mir und meiner Schwester auf einen Verkehrsübungsplatz. Meine Schwester ist bald 16 und möchte dann auch bald ihren Führerschein machen. Meine Mutter sagt aber, dass sie mit 13/14 auch schon mit einem Freund Auto gefahren ist, weswegen sie mir das auch erlauben möchte. Ich habe mich jetzt nach verschiedenen Orten in meiner Umgebung umgesehen, in der das möglich wäre. Jedoch steht auf jeden dieser Seiten, dass der Verkehrsübungsplatz erst ab 16, oder gar 17 zu nutzen sei. Dann stieß ich auf den Verkehrsübungsplatz Mettmann, von dem ich schon vorher Gutes gehört habe. Das einzige Problem ist, dass dieser 4 Stunden von meiner Heimat entfernt ist. Das ist aber mein Problem haha.

Auf der Website dieses Verkehrsübungsplatzes steht jedoch "Wir empfehlen eine Altersbegrenzing von 16 Jahren am Wochenende und 15 Jahren an Werktagen". (das ist nicht haargenau zitiert, also bitte nicht aufregen, wenn ihr das anders lest/gelesen habt.) Aufgrund der EMPFEHLUNG, die sie aussprechen, ist es vielleicht so, dass man diesen schon 1-2 Jahre früher nutzen kann, solange man einen Führerscheininhaber dabei hat...? Wenn jemand das weiß, oder vielleicht sogar selbst Erfahrung gemacht hat, dann wäre ich denen sehr dankbar, wenn sie das hier beantworten könnten. MfG

...zur Frage

Umzug in 3 Zimmer Wohnung, in der eine 4köpfige Familie wohnt, möglich?

Erstmal die Situation um die es geht:

Meine Freundin hat vor in 1,5 Jahren zu meiner Familie zu ziehen (wenn wir beide volljährig sind). Ich würde da weiterhin bei meiner Mutter mit einem kleinen Bruder (7 J) und einer Schwester (15 J) leben.

Leider ist die 3 Zimmer Wohnung nicht sehr groß und ich teile mit meinem Bruder schon ein Zimmer.

Trotzdem stimmen alle zu, dass meine Freundin hier wohnen könnte. Wir würden etwas umkrempeln, damit wir den Platz optimal nutzen könnten.

Sie würde von Unterhalt der Eltern leben, bis ihre Ausbildung zuende ist.

Jetzt die Fragen: Welches Amt würde für den Papierkram zuständig sein? Könnte es eine Debatte bei einem Amt darüber geben, ob die Wohnsituation überhaupt tragbar ist?

...zur Frage

Warum sind Menschen so schrecklichh?

Hallo,

ich weiß nicht wie ich das beginnen soll. Aber ich frage mich, wieso Menschen so schlimm sind. Der einzige Mensch dem ich vertraue ist meine Mutter, die ich auf der Welt als einziges liebe.

Langsam hasse ich alle anderen Menschen und verabscheue diese. Egal wo ich hinschaue, sind Menschen schlimm.

Politiker, reiche Menschen und Machthaber nutzen ihre Macht aus. Aber man muss gar nicht so weit gucken. Auch an meiner Schule gibt es so viele Lehrer die ihre Macht ausnutzen, besonders ein Lehrer, der nur ans Geld denkt und an den Ruhm/Bekanntheit , wie genau wär ein anderes Thema.

Wir Menschen denken wir könnten mit allen anderen Wesen machen was wir wollen, siehe Tierversuche, zu viele Tiere für Fleischzucht, schlechte Bedingungen. Wir zerstören die Erde, Abholzung, Abgas usw.

auch richtige Freunde gibt es kaum, eig gar nicht. Jeder zieht nur nutzen aus dem anderen, und sind weg, wenn man nichts hat. Richtige Familie mit Cousinen gibt es nicht mehr.

warum sind Menschen so? Warum?

Manchmal denke ich, warum ich hier leben muss. Und da kommen dann auch andere Gedanken in den Sinn, wenn ihr wisst, was ich meine. Naja also ich verstehe es nicht, möchte eure Meinung wissen

...zur Frage

Wie gross schätzt ihr den Anteil der Hartz IV Empfänger, die Arbeiten könnten aber nicht arbeiten wollen oder sich Leistungen erschleichen?

Ich stelle die Frage, die in anderer Form gleich ruckzuck gelöscht wurde, mal etwas weniger provokant. Mehr als 10% leben von staatlichen Zuwendungen (also nicht Rentenversicherung) .. darunter auch die klassische Sozialhilfe, und die Kinder die ja keinen eigenen Antrag stellen müssen.

Also wohl noch mehr als die 6 Mio.

Politisch ist es leider ein Tabuthema. Unsinn ist es, wie in der gelöschten Frage zu sagen: die sind ALLE faul. Keiner, (hoffentlich) will die Witwe, die ledige Mutter, Alten, Kranken die Unterstützung versagen. Aber es gibt auch Verweigerer, Sozialbetrug.

Die Frage lautet also: nicht alle nutzen das System aus, aber wie gross ist dieses reale Problem ? Gemeint ist: Arbeitsverweigerung und Vortäuschen der Bedürftigkeit, indem Vermögen, (Schwarz-) Einkünfte oder Bedarfsgemeinschaften verschwiegen werden.

...zur Frage

1 & 1 - kein Netz im Ausland?

Hallo liebe Community,

gerade bin ich etwas am Verzweifeln. Ich habe seit einigen Monaten einen Vertrag bei 1&1, der allem Anschein nach auch das Nutzen ebendieses Vertrages im Ausland ermöglicht. Nun stecke ich in Österreich und es geht gar nichts. Ich habe weder eine Begrüßungs-SMS bekommen, noch kann ich telefonieren, SMS schreiben oder im Netz surfen. Bei mir steht lediglich "No Service".

Da meine Mutter auch bei 1&1 und hier perfekte Verbindung hat, ist mir das irgendwie suspekt. Ich habe mein Handy bereits neu gestartet, die Einstellungen auf Werkseinsteinstellungen zurückgesetzt und die SIM-Karte raus und wieder rein gelegt...

Ich weiß nicht was ich tun soll, kann mir hier jemand weiterhelfen? Da wir hier zum Skifahren sind, wäre es wirklich mehr als praktisch, wenn meine Eltern mich wenigstens anrufen könnten...

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Eltern überreden Samstags arbeiten zu gehen?

Ich bin momentan 17 Jahre alt und werde in 2 Monaten 18. Ich gehe noch zu Schule ca 1,5 Jahre. Meine Mutter ist dagegen, dass ich Samstags arbeiten gehe, weil sich meine schulischen Leistungen verschlechtern könnten. Ich würde mich als relativ durchschnittlichen Schüler sehen. In Wirklichkeit gehe ich Fr und Sa immer fort und gebe relativ viel Geld fürs Feiern aus. Würde ich arbeiten gehen , würde ich nur Samstags was unternehmen. Für die Schule mache ich relativ wenig, obwohl meine Schule nicht gerade einfach ist. An Freitagen und Samstagen mach ich eigentlich nichts für die Schule und Sonntags schlafe ich bis Mittag. Ich fühle mich "wertlos" und finde ich könnte den Samstag locker für was "produktives" nutzen. Wie kann ich meine Mutter überreden und findet ihr lohnt sich ein Aushilfsjob?

Und das Geld würde mir nicht schaden, da ich ca 250€ im Monat vom Taschengeld nur fürs "Fortgehen" ausgebe und bald ein Auto mit meinem Vater teile , welches ich dann auch natürlich bisschen herrichten möchte, was auch ins Geld geht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?