Warum schmeckt mir Kaffee nicht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Jeder hat einen anderen Geschmack. Du magst dafür bestimmt etwas, was andere nicht mögen.
Ich habe zwei Söhne, der ältere mag auch keinen Kaffee, wogegen der jüngere gerne Kaffee trink.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da könnte man Dir helfen wenn man den Kontext kennt, also wo hast Du ihn getrunken und war Milch oder Zucker drin. Vielleicht war das noch nicht mal richtiger Kaffee, eventuell hast Du irgendein aromatisiertes Gedöns bei Starbucks getrunken ?

Kaffee ist nun mal Genußmittel und praktisch ohne Nebenwirkungen, wer ihn regelmäßig trinkt weiß was er an ihm hat und wird ihn auch weiter trinken. Ich mag übrigens keinen Rosenkohl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zu Deiner Frage:

Warum schmeckt mir Kaffee nicht?
Da vielen Menschen Kaffee schmeckt, wundert es mich, warum Kaffee mir nicht schmeckt... Ich habe ihn einmal kurz anprobiert und ich mochte ihn einfach überhaupt nicht....

Mir ist nicht bekannt, was für einen Kaffee Du probiert hast. Ein italienischer Kaffee oder Espresso kann ein Hochgenuss sein. Filterkaffee dagegen, ist einfach nur zum abgewöhnen.

Ohne es zu wissen hast Du Dir Deine Frage selbst beantwortet.

Es sind die Worte "Ich habe ihn nur eimal kurz....".

Bei vielem müssen Menschen den Genuss erst lernen. Das zählt für Kaffee genauso wie z.B. für Cognac, Wein oder Champagner.

Der Gaumen muss erst an Grenzbereiche des Geschmacks herangeführt und gewöhnt werden. Bis dahin schmecken viele Getränke, aber auch manche Speisen nur widerlich.

RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
claushilbig 09.10.2016, 23:55

Ein italienischer Kaffee oder Espresso kann ein Hochgenuss sein. Filterkaffee dagegen, ist einfach nur zum abgewöhnen.

Ich würde sagen, das ist absolut Geschmackssache - ich trinke einen "klassischen deutschen Filterkaffee" viel lieber als alle hochgelobten italienischen Kaffee-Spezialitäten ...

0
RayAnderson 09.10.2016, 23:59
@claushilbig

Das glaube ich Dir gern.

Allerdings filtert ein Papierfilter erwiesenermaßen alle Aromen aus dem Kaffee.

0
RayAnderson 10.10.2016, 00:24
@RayAnderson

Das soll nicht abwertend klingen....

Geschmack geht manchmal seltsame Wege. Ich kenne Menschen, die säurebetonte Weine lieben.

Letztlich spielt das keine Rolle, denn in einem hast Du Recht, es ist Geschmacksache.

0

ich mochte kaffee erst auch nicht ich habe ihn dann öfter mal probiert und habe  dann angefangen ihn zu mögen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mehrere Menschen, die mit Kaffee absolut nichts anfangen können - und ich kenne welche, die quasi nichts anderes trinken.

Die menschlichen Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Genau so könnte man fragen "Warum mag ich keinen Fisch?" oder "Warum mag ich keine Grapefruitsaft?"

Darauf gibt's m. E. nur eine sinnvolle Antwort, und die heißt: Weil's Dir nicht schmeckt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Menschen & Geschmäcker verschieden sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal behaupten, weil Du einen guten Geschmack hast. :)

Ich habe das Zeug auch schonmal probiert. Sogar in verschiedenen Variationen um dem ganzen zumindest eine Chance zu geben und ich fand es auch in allen Varianten widerlich. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was dem einen sei Uhl, ist dem andern sei Nachtigall.

Über Geschmack läßt sich nicht streiten, er ist so, wie er ist. Warum? Darum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es mit Milch und Zucker. Sonst ist er zu bitter, wenn man nicht an ihn gewöhnt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Geschmäcker unterschiedlich sind. Ich mag auch keinen Kaffee trinken. Finde aber das frischer Kaffee gut riecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OendiKnows 08.10.2016, 21:05

Ich will aber einen Grund, ich weiß, dass Geschmäcker unterschiedlich sind...

0
Nordseefan 08.10.2016, 21:07
@OendiKnows

Und das ist der Grund! jedem schmeckt halt was anderes.

Ich kann zum Beispiel Blumenkohl weder riechen ( das geht gerade noch so). Aber müsste ich den essen, müsste ich mich übergeben.

Ist halt so, erzwingen kann man nichts.

2

Gewohnheit - galt früher als "Schick" - und wie immer haben es tausende - ach was - Millionen nachgeäfft. Mir gings genauso - aber heute trinke ich Kaffee - allerdings 1:1 mit Milch und 3 Süßstofftabs !

Den Geruch von gemahlenem Kaffe liebe ich - den Geruch beim Brühen gar nicht.

Und schwarz und ohne süß -  würde ich nie runternbekommen.

Gegenfrage -- warum schmeckt mir kein Bier - oder Weinbrand ??

Trinken ja auch Millionen gerne !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmeckt mir auch nicht und den Geruch finde ich auch widerlich. Auch wenn mal was in Pralinen etc. ist, spucke ich die sofort aus.

Die Leute denen das schmeckt sind halt so ein Phänomen das wir anderen Menschen nicht verstehen. Ist genau das Gleiche wie mit Zigaretten. Jeder normaldenkende Mensch der eine probiert merkt wie ekelhaft die sind und rührt sie nie wieder an. Und dann gibt es halt auch die dumme Sorte Mensch die sagt: "Pfui schmeckt das Sch...e. Los gib mal noch eine.".

Muss man nicht verstehen. Ist einfach so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?