Warum müssen Männer uns Frauen ausnutzen oder verarschen ...?

14 Antworten

Es ist nicht unbedingt nur so, dass Frauen von Männern ausgenutzt werden, das gibt es auch ugekehrt. Meistens fühlt sich derjenige, der mehr Gefühl investiert hat, ausgenutzt. In den meisten Fällen ist es einfach Enttäuschung darüber, dass eine gewünschte Beziehung nicht geklappt hat. Inwiefern ist deine Freundin ausgenutzt worden? Und ist das wirklich typisch für Beziehungen zwischen Mann und Frau?

Ja ich wurde heute auch verarscht. War in einer Bar und hab mit einem Briten gequatscht. Auf englisch. Bis er plötzlich deutsch redete. Da merkte ich, dass was nicht stimmt. Tja, so wie er auf meinen Kommentar bezüglich dieser Tatsache reagierte, merkte ich, dass ich wohl verarscht worden war. Das einzige, was ich da noch machen konnte, war meine Würde aufrechtzuerhalten und mich wortlos von dem Typen und seinem unsicheren Kumpel zu entfernen. Erst später hatte ich dann das Bedürfnis, ihm meinen Drink rüberzukippen. Aber da war ich schon weg. Der Typ hatte btw ausgesehen wie ein Schwein. Ich weiß nicht, ob das daran lag, dass er sich so verhielt...  ;)

0

Du kannst nicht alle Frauen in einen Topf werfen, genauso wenig kannst du die Männer in einen Sack kloppen und sagen, dass überall das gleiche drin ist.

Es gibt solche und solche. An einem Apfelbaum wirst du auch nicht nur perfekte Äpfel vorfinden. Manche haben Dellen, mache nen Wurm.. :)

Die Kunst ist es nur, den 'perfekten', wenn es denn so etwas wirklich gibt, und den 'idioten' voneinander zu unterscheiden. Dummerweise kennzeichnen Dellen letztere selten. Aber mit der Zeit lernt mans. Allerdings gehört es genauso dazu, schlechte Erfahrungen zu machen, denn wenn es die nicht gäbe, wie würden wir sie dann von guten unterscheiden können?

Nee nee..so einfach kannst Du es Dir nicht machen..es gehören immer zwei dazu..einer der ausnutzt und einer der sich ausnutzen läßt. Fazit: selbst Schuld!!

nenee Liebelein so eimfach mit Selber Schulz kannst Dir dis nu wieder auch nich machen insofern einer gans frech angelogen wird, dis in seine Gutherzigkeit nich vermutet un denn urplötzlich drinsitzt in sone bittere Falle.

Aber dis hast mit Menschen wie die Leute un hat mit allein Frauen nix zu tun das nur diese das so ergeht. ;o))

0

Bitte was? Schon mal daran gedacht, dass Person A Person B wirklich von ganzem Herzen liebt, und deswegen Person B's Spielereien mitmacht und sich ausnutzen lässt? Einfach darum, um ihn/sie nicht zu verlieren?

'Selbst Schuld', also da krieg ich echt das Kot.zen. Natürlich braucht man für sowas zwei, aber zwischen den beiden ist die Schuld meistens nicht gleich verteilt!

0

Vielleicht sollten sich einige Frauen, mal an die Brust schlagen? Glauben einige Frauen, eigentlich wirklich, es hätte keine Folgen, wenn man jahrzehntelang, einen "Feminismus und Emanzipation" betreibt, wo Männer fast ausschließlich vor den Kopf gestoßen werden? Dieses massenhafte Ausnutzen, und Verar....., scheint eine direkte Folge, dieses Missbrauchs, mit dem Feminismus und der Emanzipation zu sein.

Vielleicht, wenn sich Frauen, wieder verstärkt, um die Rechte der Männer kümmern würden, könnte es in Bezug auf die Probleme, "Ausnutzen und Verar...", Besserungen geben?

Natürlich, hat es auch vor der feministischen Emanzipation, Männer gegeben, die sich unflätig gegenüber Frauen benommen haben, aber auch hier, sollten sich einige Frauen, vielleicht mal an die Brust schlagen? Wie sieht das denn aus, wenn Frauen zur Parnerwahl schreiten? Suchen sie sich dann wirklich gezielt die Männer aus, wo sie sicher sein können, das sie nicht Ausgenutzt und Verar..., werden? Ich habe da meine Zweifel.

Grüße, Rudi Gems

Zum Ausnutzen gehören immer zwei - einer, der ausnutzt, und einer, der sich ausnutzen lässt.

Frage mal lieber: Warum hat sich Deine Freundin ausnutzen lassen?

So kann man keinen Mann "halten". Er genießt es zwar, sieht sich jedoch bald nach was Ebenbürtigem um.

Was möchtest Du wissen?