Warum machen Katzen komische Geräusche wenn sie sich an eine Fliege anpirschen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie "keckern" dann vor Aufregung. Das ist der Jagdtrieb der mit ihnen durchgeht.

Das sogenannte Schnattern hört man bei Katzen oft, wenn sie etwas sehen, was sie gern fangen möchten, aber nicht in Reichweite ist. Beispielsweise kann die Katze auf der Fensterbank sitzen und einen Vogel draußen fliegen sehen. Dieser Laut – oftmals gepaart mit hin- und herpeitschendem Schwanz – signalisiert die vollste Aufmerksamkeit der Katze. Manchmal macht die Katze auch nur die entsprechenden Bewegungen des Maules, "schnattert" also lautlos.

Bislang ist nicht genau bekannt, ob dies eine Lautwiedergabe der Bedrohung, ein Ausdruck der Frustration oder ein Versuch, die Imitation eines Vogelzwitscherns (oder der Laut einer potentiellen Vogelbeute, z. B. einer Zikade) sein soll. Tierforscher sind zu der Ansicht gelangt, dass diese Laute ein „Übungsverhalten“ darstellen, welches die Tötung des Beutetiers vorwegnimmt oder einübt, da der Laut normalerweise von einer Bissbewegung begleitet wird, ähnlich dem Biss, den die Katze anwendet, um ihre Beute zu töten (der „Tötungbiss“, der den Halswirbel der Beute zertrennt).

Je nach Charakter der Katze, kann Schnattern auch ein Ausdruck von soeben erfahrener Ungerechtigkeit sein (bsp. Reaktion der Katze auf das Schimpfen des Frauchens/Herrchens). Manche Katzen schnattern auch, wenn sie genervt sind (Laute Geräusche, unerwartetes Aufwecken, etc.).

Quelle: Wikipedia

Wenn eine Katze geräusche wie so ein kurzes mauen beim Fliegen jagen machen, ist das glaub ein zeichen dafür, das die eine spielerische Jagd ist. Aber so ganz sicher bin ich mir da auch nicht! =)

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?