Warum kann durch den Kondensator ein Strom fließen?

13 Antworten

Hier im Video wird das gezeigt. https://www.youtube.com/watch?v=IvFVu7Jxa2I Die Batterie pumpt Ladung (charge) von der einen Platte des Kondensators (capacitor) durch den Stromkreis auf die andere Seite. Die wandernden Ladungsträger (Elektronen) sind als rote Kügelchen mit Minuszeichen dargestellt. Die positiven Ladungsträger, darghestellt durch grüne Kügelchen, bleiben wo sie sind. Das ist deshalb so, weil das die Atomrümpfe des Metalls sind, die einen Teil ihrer Elektronen freigelassen haben und damit leitfähig werden. (In Metallen ist das so). Je mehr von der negativen Ladung sich schon auf einer Seite gesammelt hat, um so schwächer wird der Strom (current).

41

Hier ist die Fortsetzung: https://www.youtube.com/watch?v=5D2cLj28Pc8 Anstatt der Batterie ist nun ein Widerstand (resistor) im Stromkreis und der geladene Kondensator entlädt sich wieder. Es fließen solange Elektronen zurück, bis die Ladung wieder gleich verteilt ist. Der Entladestrom ist zuerst stärker und wird dann immer schwächer.

1

Da fließt kein Strom durch das Dielektrikum. Beim Einschalten wird der Kondensator aufgeladen. Beim Entladen fließt der Strom in Gegenrichtung. Siehe "Kondensator" und "Influenz".

Wenn Du Deine Backe aufbläst, strömt auch keine Luft durch die Backe, auch nicht beim Ausblasen.

Der Ladestrom fließt nicht "durch" den Kondensator, sondern transportiert die Ladungen von der einen zur anderen Platte, bis diese voll getrennt sind. Danach ist der Strom -> 0 und die Spannung -> max (etwa Versorgungsspannung)

28

Ich stimme dir grundsätzlich zu, habe es aber anders und etwas ausführlicher erklärt (vgl. meine Antwort).

0
13
@WZ1955

Bis auf die Tatsache dass man für den Strom strenggenommen einen Grenzwert definieren müsste im Sinne von Lim von I geht gegen 0, finde ich hier keinen Fehler.

0

Fließt zwischen den Platten eines Kondensators ein Strom?

Hey, bin grad in der Q-Phase und hatte letztes Halbjahr E-Felder etc.. Was mir aber bisher nicht klar geworden ist, ob zwischen den Platten eines Kondensators ein Strom fließt. Wenn man jetzt also einen Stromkreis mit einer Spannungsquelle, einem Plattenkondensator und einer Glühlampe dahinter bauen würde...würde die Lampe leuchten? Also würde ein Strom fließen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Wechselstromkreise in Physik: Widerstand mit Spule/ Kondensator in Reihe/parallel geschaltet - welches Bildchen zu welcher Definition?

Hallo liebe Physiker,

es geht um das folgende Arbeitsblatt:

Ich bin mir bei der Zuweisung sehr unsicher bzw. bewege mich nur im Bereich des Ratens...

Definition 1 würde ich nur Bild 1 und 2 zuordnen, denn bei Bild 4 gibt es keinen Stromfluss mehr, wenn der Kondensator voll geladen ist. Bei Bild 3 gäbe es einen Kurzschluss, da die Spule einen verschwindenden ohmschen Widerstand hat (ideale Spule). Bei Bild 2 bin ich mir aber irgendwie so unsicher... Bild 1 trifft zu, da der Strom über den Widerstand fließen muss, da beim Weg über den Kondensator ein unendlich großer Widerstand herrscht. Also ist der ohmsche Widerstand 50 Ω groß.

Bei Bild 2 bin ich komplett überfragt! Ich würde sagen, dass es sich bei Aufgabe 2 nicht (!) um Bild 2 und 4 handeln kann. Denn zum ohmsche Widerstand (50 Ω nach Aufgabe 1) kommt noch der kapazitäre/ induktive Widerstand des Kondensators/ der Spule dazu, sodass der Gesamtwiderstand in den Reihenschaltungen > 50 Ω sein müsste?! Übrig würden deshalb Bildchen 2 und 3, wobei ich hier auch keine logische Erklärung dafür habe, dass dies in Frage kommt... ich hätte mir es jetzt so erklärt, dass der Strom nicht mehr über den 50 Ω großen ohmschen Widerstand nehmen muss, sondern über den kapazitären/ induktiven Widerstand fließt, welche halt geringer sind!

Über eine gut verständliche Erklärung würde ich mich riesig freuen :-D

Insofern, ein schönes, physikalisches Wochenende!

...zur Frage

Wie nennt man so einen Schalter?

Hallo, ich bräuchte einen Schalter, bei dem man, wenn man den Knopf drückt Strom fließt und wenn man den Knopf erneut betätigt der Strom wieder unterbrochen wird. Weiß jemand wie man so einen Schalter nennt?

...zur Frage

Kondensator Gleichstrom?

Habe ich das richtig verstanden, dass der Kondensator die Gleichspannungsanteile "rausfiltert"? Demnach wäre der Strom der durch einen Kondensator fließt (wenn die schaltung mit Gleichstrom betrieben wird) gleich 0Ampere?

...zur Frage

Arduinno?

Kann man beim arduino zwischen den digitalen pins zb 12 und 13 einen strom fließen zb eine LED lassen? Mit High und low? Wenn nein warum

Danke

...zur Frage

Diode - wieso lädt sich der Kondensator nicht auf?

Müsste der Strom nicht über die Spule auf die linke Seite des Kondensators fließen? Die Diode müsste doch zwischen Kondensator und Spule sein, damit der Stromfluss gesperrt wird

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?