Lass doch einfach die Pillen ohne Wirkstoff weg, Die neue Packung fängt wieder mit Wirkstoffpillen an. Die angegebenen Wochentage dienen zur Gedächtnisstütze und sollten den tatsächlichen Tagen entsprechen.

...zur Antwort

Du weißt es doch richtig. Wenn 4 Std. vergangen sind, ist die Pille vollständig im Körper aufgenommen. Damit kann späteres Erbrechen keine Auswirkungen auf die Wirkung haben.

...zur Antwort

Eine 8 Jahre jüngere Frau ist bestimmt kein Grund für sexuelle Flaute. Wenn das auch schon vorher so war, wäre eine Paarberatung zu empfehlen.

...zur Antwort

Psychologe, Therapie - wie läuft das ab, wo fängt man an?

Guten Abend Community,

kurz zur Vorgeschichte: Ich wurde von 2006 (da war ich knapp 16) bis 2010 massiv von einem älteren Mann manipuliert, quasi von ihm abhängig gemacht (er war eine Respektperson und genoss überall hohes Ansehen) und mit der Zeit zu immer mehr sexuellen Dingen genötigt. Seit 2010 hat es aufgehört, jetzt kommt die ganze Sache gerade raus, weil es weitere Betroffene gibt, mit großer Wahrscheinlichkeit endet die ganze Sache vor Gericht.

Mich hat das natürlich ziemlich fertig gemacht, ich bin sehr wahrscheinlich sowieso hochsensibel, dazu leide ich wegen der Sache unter ziemlichem Selbsthass, Minderwertigkeitskomplexen, mangelndem Selbstbewusstsein, Angst vor Männern/Nähe, gleichzeitig fühl ich mich oft extrem einsam, weil ich eben noch nie einen Partner hatte - kurzum, ich bin psychisch ziemlich im Eimer.

Ich will euch auch gar nicht die Ohren zuheulen. Ich habe nämlich vor, mir psychologische Hilfe zu suchen. Und da meine Frage: wie kommt man da dran? Ich habe gehört, man geht zum Hausarzt und holt sich da die Überweisung und eine Empfehlung? Stimmt das? Und wird das von der Krankenkasse übernommen? Wenn ja, wie lange/wie viele Sitzungen. Und wie viele Sitzungen sind eigentlich nötig oder normal? Hat eventuell schon jemand eine solche Therapie gemacht und kann mir vielleicht verraten, was da genau gemacht wird? Ich kann mir nämlich nur schwer vorstellen, wie durch "drüber reden" irgendwas besser werden soll.

Sorry für meine Fragerei, ich stürz mich eben nur ungern unvorbereitet in unbekannte Situationen.

Danke im Voraus und gute Nacht :)

...zur Frage

Wende dich an deinen Hausarzt. Er kann dich an einen Psychiater oder eine psychiatrische Klinikambulanz weiterleiten. Kosten entstehen keine, es sei denn du bist privat versichert und erhälst eine Rechnung für die Versicherung.

...zur Antwort