Warum ist Scientology so gefährlich?

8 Antworten

Weil das unter dem Deckmantel der "Kirche" eine Organisation mit kriminellem Hintergrund ist, deren Hauptzweck darin besteht, die Welt zu Ihren Bedingungen zu ändern. Brechen des eigenen Willens, Hörigkeit, Ausbeutung, Gehirnwäsche, um nur einige Punkte zu nennen.

Welche Religion macht das nicht? Jede Religion will am liebsten die einzigste sein.

2
@radar74

@Radar: Bitte vergleiche nicht die Methoden der Kirchen mit denen von Scientology! Die Sekte geht viel brachialer vor im Erzeugen psychischer Abhängigkeit!

Und wer ausgetreten ist, wird schickaniert & bedroht.

0
@Maienblume

Du solltest Dich einmal mit der Geschichte der kath. Kirche befassen. Millionenfacher Massenmord ist Deiner Meinung nach ja nicht brachial.

2
@Pinzgauer712K

@Pinzgauer712K: Hier ist nicht von der katholischen Kirche, sondern von dieser Sekte die Rede. Was die katholische Kirche gemacht hat, ist mir durchaus bekannt - ich hätte es auch angeführt, wenn es als Antwort zu dieser Frage gepasst hätte.

0

@ gri1su: Du hast das Heilmittel für schwule vergessen!

0

Wir hatten heute einen Vortrag von einem Aussteiger, der 28 Jahre lang dabei war. Die verschiedenen Stufen zu erlangen, kosteten ihm zw. 100 000 und 130 000€ obwohl er dafür nur die Stufe des "Cleaners" bekam (was ich, so weit ichs verstanden konnte, nicht besonders hoch war). und die gehirnwäsche die immer wieder genannt wird ist eher eine manipulation. Jetzt, 8 Jahre nach seinem Ausstieg, verhindert Scientology den Kontakt zu seinen drei Söhnen, die in Amerika leben und ebenfalls bei Scientology sind.. Das schlimmste aber ist eigentlich diese "Sea Org". Eine Marine, Armee, wie auch immer, die quasi ganz oben steht.. sie organisiert alles, leitet diese Stützpunkte.. Das schlimmste das er uns geschildert hat waren die Bestrafungen.. wenn jemand nicht ordentlich grüßt, etc gibt es einen riesig großen runden Platz, in desssen Mitte ein Baum steht und zur Bestrafung müssen sie dann zig Runden laufen usw. Diesen Stzützpunkte sind abgezäunt mit dem schärfsten Stacheldraht.. allein das gibt doch zu denken.. was is das für eine Religion die eine eigene Armee hat ?! was er auch noch erzählt hat, war das L. Ron Hubbard (der Gründer) vor der Gründung von Scientology viel mit Okkultismus und schwarzer Magie zu tun hatte.. also viel gefährlicher, als es von den Medien geschildert wird..

Das ist ja wirklich schlimm....

0

Scientology ist NICHT Gefährlich. Im Gegenteil, das ist ne echte und gute Religion. Ich kann das bestätigen, denn ich war 4 Jahre Mitglied. Ich habe derzeit dort viel Studiert und das fand ich genial. Und es ist auch nicht teuer, wie das manche behaupten.

0
@mikelaffay51

Ja du bist Opfer dieser drecks sekte müsste verboten werden wer die gut findet ist echt dumm

0

Nur Scientology hat das Heft "Der Weg zum Glücklichsein". Das ist ein sehr gutes Heft und meine Frau und meine Freunde finden das echt genial. Und ich habe viele Freunde :-) :-) :-)

0

Scientology lockt die menschen mit kostenlosen Auditings und egal wie dieser persönlichkeitstest ausgeht ( er soll eig die stärken finden aber sie suchen nach schwächen) sie sagen dir du bist sehr sehr unglücklich und wollen, dass du für eine bestimmte summe dort eintrittst und dort meinen sie je mehr kurse du machst, desto glücklicher wirst du. diese kurse werden aber von kurs zu kurs immer teurer und sie wollen im prinzip nur dein geld, sodass du irgendwann keine sozialen kontakte mehr hast und kein geld und dein leben damit zerbricht. hoffe ich konnte helfen auch wenns sehr spät kommt^^

Ja, Du konntest helfen, bei der Frage, wie dumm man sein muß, um all den Bullshit nachzuplappern, ohne eine einzige Information vorher geprüft zu haben.

1

Ist Scientology denn gefährlich? Ich frage nicht umsonst, denn Du gibst die Antwort hierauf selbst. Ich habe ein ganz massives Problem mit Menschen, die irgendwo etwas aufgegriffen haben und es einfach nachplappern. Drauf geschissen, wie hoch der Wahrheitsgehalt ist, oder ob die Information vollständig ist. Genau das passiert hier gerade. Du schreibst, daß "die Sekte sogar vom Verfassungsschutz beobachtet wird."

Ja, es ist richtig, Scientology wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Aber hier fehlt die Hälfte der Information. Das wird von Scientology-Gegnern gern gemacht. Alle sagen und schreiben, "Scientology wird vom Verfassungsschutz überwacht", und merken gar nicht, daß sie damit sagen, daß Scientology etwas Gutes sein muß. Die vollständige Information lautet nämlich:

Scientology wird seit 18 Jahren erfolglos vom Bundes-und Landesverfassungsschutz überwacht. In 18 Jahren war es dem Verfassungsschutz nicht möglich, der Bundesregierung verfassungswidrige oder rechtswidrige Handlungen der Scientology belegen zu können. Wenn Du also sagst, Scientology wird vom Verfassungsschutz überwacht, dann ist das ein Gütesiegel, eine Auszeichnung.

Und so ganz nebenbei: Der Verfassungsschutz überwacht auch die Zeugen Jehovas, die kath. Kirche und die Bundeswehr.

Alle haben irgenwas gehört. Von irgendwelchen Bekannten. Komischerweise haben alle Leute irgendwelche Bekannte, die Freunde haben, die mal was gehört haben, von irgendwelchen Leuten, die irgendwas gemacht haben sollen.

Vor ein paar Jahrzehnten hat mal so ein Penner etwas gesagt. Alle haben es nachgeplappert. Keiner hat geprüft, ob die Information richtig war. Alle haben es nachgeplappert und plötzlich waren 6 Millionen Juden tot. Ermordet von den Nachplapperern.

Ist es deswegen falsch nur weil man etwas irgendwo, irgendwann mal gehört hat? Und woher haben Sie den ihre oben angeführten Informationen? Warum sollten Sie denn richtig liegen? Nur weil Sie am lautesten schreien? Mit Sicherheit nicht.

1

Dem Verfassungsschutz kann man nicht trauen, die haben viel von der Stasi abgekupfert und deren Methoden.

0

Hallo, ich möchte mich wirklich mal bedanken und bin außerordentlich verblüfft....das solch ein Expertentum in Deutschland vertreten ist. Vielen Dank! In beruhigender Weise schaue ich mir die stabile Wirtschaft, das geniale Bildungswesen (Kinder und Jugendliche gehen mit Begeisterung zur Schule), das günstige und funktionierende Gesundheitswesen, die niedrige Kriminallitätsrate, die viel verehrte Besteuerung, die volksnahe, politische Führung die jeder Bürger verehrt und sich wünscht einer dieser Volksvertreter zu sein. Ja...Deutschand ist das Land...wo Milch und Honig fließen und man lehnt sich zurück und kann als Zuschauer alles genießen. Und Gott sei Dank haben wir alles mit Experten untermauert, die so hellen Köpfe zum Wohle der Gesellschaft! Vielen, vielen Dank!!!

Wenn das ironisch sein soll - Scientologe? :D

0

Was möchtest Du wissen?