warum ist australien so trocken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bevor hier noch mehr Blödsinn verzapft wird:

Australien ist abgesehen von der Ostküste bis zu den Grest Dividing Ranges überwiegend Steppe und Wüstengebiet, also ziemlich trocken. Regen fällt sehr selten und wenn dann gibt es meistens Überschwemmungen. Einige Pflanzen und auch Tiere sind auf diese seltenen Regenfälle angewiesen und in dieser Zeit blüht die Steppe auf und ist nicht wiederzuerkennen. Dass auch dieses Gebiet mal zu einer anderen Klimazone gehörte und z. B. rund um den Uluru Wasser war, kann man an den Auswaschungen am Felsen und den Höhlen erkennen. Dieses Gebiet nennt sich The Great Artesian Basin.

Infos dazu siehe hier: www.wikipedia.org/wiki/GreatArtesianBasin - Das ist zwar die englische Ausgabe, aber Du kannst Dir ja die deutsche selber suchen, oder. :)

Eine ganz brauchbare Beschreibung des unterschiedlichen Klimas findest Du hier: w.ww.sonnenlaender.de/australien/klima-australien/

Das ist zwar für Urlauber geschrieben, gibt aber ganz gute Informationen zum Klima.

Und Du kannst mir glauben, dass es ein merkwürdiges Gefühl ist, wenn man an der Küste entlang von Port Douglas nach Cairns fährt und sich unterwegs gerade ein kleines Buschfeuer entwickelt hat, das sich so langsam auf die nächsten Häuser zu bewegt und man mit dem Grader gerade eine Schneise zu schieben versucht.

Und es stehen entlang der Straßen riesige Schilder, die die Höhe der Gefahr eines Buschfeuers anzeigen und es wird dabei darauf hingewiesen, dass man keine Dosen, Flaschen oder Zigarettenkippen aus dem Auto werfen soll oder überhaupt ähnliches nicht in die Landschaft werfen soll.

Andererseits gibt es auch Schilder an den Straßenrändern, die anzeigen, wie hoch das Wasser dort steigen kann, wenn starke Regenfälle eine Flut auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der größte Teil Australiens (nicht alles!) liegt in der subtropischen Trockenzone und damit fast ständig unter Hochdruckeinfluss.Nur im Süden herrscht ein feuchteres gemäßigtes Klima, und die Nordspitze Australiens bei Darwin erreicht knapp die Tropen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trocken ist es dort, weil es kaum regnet und zu den Bränden kommt es, weil es wegen der Trockenheit schnell anbrennt. Da reicht ein Blitz schon aus, oder einer von den Aborigines wirft 'ne Kippe weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lachlan
03.10.2011, 16:30

harryohnetoto, das ist doch Quatsch, was Du da schreibst: Da reicht ein Blitz schon aus, oder einer von den Aborigines wirft 'ne Kippe weg!

Es braucht keinen Blitz, eine Glasscherbe langt auch schon. Und die Aborignial People kennen die Gefahren der Trockeneheit und wetrfen ganz sicher keine Kippe weg, sondern die weißen Städter, die keinen Bezug mehr zur Natur haben.

Und die Hinweisschilder an den Straßenrändern zeigen genau auf, wie hoch die Brandgefahr ist und was man tunlichst nicht wegschmeißen soll.

0

Was möchtest Du wissen?