Warum haben überwiegend Frauen Minderwertigkeitskomplexe, Selbstzweifel, gestörte Schönheitsideale und ein gestörtes Körperbild?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du beantwortest deine Frage schon selbst. Klar, auf beide Geschlechter wird enormen Druck ausgeübt, aber der auf Frauen ist noch um einiges schlimmer. Denn ihnen wird von klein auf eingeredet, dass ihr einziger Daseinszweck ist, hübsch auszusehen und einen Mann zu finden. Mehr zu dem Thema habe ich hier geschrieben:https://www.gutefrage.net/frage/geschlechtergleichheit?foundIn=list-answers-by-user#answer-209271299

Nicht nur Frauen würde es besser gehen, wenn sich alle für Gleichberechtigung einsetzen würden, sondern auch Männern. Es würde dazu führen, dass man einen Menschen endlich als Individuum ansehen kann und ihn nicht in ein Klischee anhand seines Geschlechts steckt.

Die Gesellshaft tut gar nichts, schon gar nicht Frauen unter Druck setzen.
Frauen bilden sich das gern ein, ist 'ne hübsche Ausrede für so ziemlich alles.
Schönheit ist kein Konzept, sondern ein Geschäft.
Das funktioniert deshalb weil sich Frauen alles aufschwatzen lassen.

Woran das liegt?
An den Hormonen, die ein ständiges Kopfkino bei Frauen auslösen.
Daher deren Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexe.

Männer plagen dergleichen Dinge nicht, weil natürliche Schönheit lässt sich nunmal nicht bezweifeln.

Kommentar von Wolfnight
11.06.2016, 21:15

Manche wollen es einfach nicht sehen, dass unsere Gesellschaft noch weit entfernt von Gleichberechtigung ist. Dieses "Frauen sind halt empfindlicher" ist die eigentliche Ausrede. Die Entschuldigung davor, dass doppelt so viele Frauen von Depressionen und noch mehr von Essstörungen und selbstverletzendem Verhalten betroffen sind.

0

Na na, wenn ich mir den gesellschaftlichen Druck zur Selbstoptimierung und Schönheitsmaximierung so anschaue wandert der Druck komplett durch beide Geschlechter.

Allerdings nehmen es sich Frauen tatsächlich mehr zu Herzen, frei nach der Regel Männer können besser sehen als denken....


Kommentar von Wolfnight
11.06.2016, 21:22

Diese Aussage ist für beide Geschlechter ziemlich diskriminierend, findest du nicht?

0

Ich kenne auch Männer mit Komplexen und Selbstzweifeln. Die Reden (zum Teil) halt nur nicht auf diese Art darüber wie Frauen.

Haha! Was sollen denn solche Pauschalisierungen? Wie kommst du darauf? Wo hast du das gelesen? Gib bitte mal eine Quelle an. Ich habe lange nicht solchen Unfug gelesen. Sorry, ist aber so. :-)))

Kommentar von GluecklicheKuh
11.06.2016, 15:53

naja, der großteil tut es schon :)

1

Was möchtest Du wissen?