warum haben sich die füße der Pferde im laufe der evolution so verändert?

6 Antworten

weil nur diese art der veränderung eine stetige anpassung an unterschiedliche klimatische bedingungen und unterschiedliche untergründe zum dauerhaften überleben möglich macht.

das pferd als lauftier muss zum einen mit jedem untergrund zurechtkommen und hohe trittsicherheit entwickeln, sich andererseits aber auch an die abriebsituation durch den untergrund anpassen. nur so, wie der pferdehuf sich entwickelt hat, ist er in der lage, sowohl mit feuchtem, als auch mit flachem, harten, mit steinigem untergrund zurechtzukommen. nur so ist das pferd sowohl in der lage, schadfrei mit brackwasser, nässe, aber auch mit grosser trockenheit zurechtzukommen.

der huf entwickelt im laufe weniger wochen genau die eigenschaften, die optimal sind, um genau dort zurechtzukommen, wo es sich gerade aufhält.

beispiel: ein sumpfpferd wie das dartmoorpony hat in seiner ursprünglichen heimat einen tellerförmigen, flachen huf mit wenig ausgeprägtem strahl und tiefer sohle. die hufstruktur ist eher weich - und benötigt täglich wasser, um seine elastizität zu bewahren. verbringt man dies pony ins trockene, beginnt der huf vermehrt zu wachsen, die sohle hebt sich, der huf verändert seine form (wird araberähnlich), härtet aus und der tragrand beginnt vermehrt zu wachsen, der strahl formt sich aus. die ponys stellen sich jedoch regelmässig mindestens einmal am tag auf der koppel in ihr tränkgefäss, ein instinkt, die hufe zu wässern. ein teich, eine schwemme oder ein bachlauf sind optimal, um dem huf zu geben, was er braucht.

ein pferd, das nicht laufen kann, ist nicht überlebensfähig.

und das warum?

ohne diese genetische veränderung wäre das pferd ausgestorben. survival of the fittest... die mehrzehigen varianten sind verschwunden. warum? weil die einhufige variante die anpassungsfähigste ist.

Also ich bin mir nicht ganz sicher aber außer den schon genannten gründen, war das meines wissens auch ein bisschen so weil das Pferd ja vom 'Waldtier' zum Steppentier geworden ist. Da verändert sich der Huf und vor allem die Größe ja. Beim Mensch hat sich ja auch einiges über die Zeit hin verändert

Warum haben dann nicht alle ehemaligen Waldbewohner Hufe entwickelt?

Warum die "Füße" -Zehen - sich verändert haben liegt an Mutationen im Genmaterial.

Die frage wäre gewesen "Wieso (oder aus welchem Grund) sich die Zehen vom Eohippus so gewandelt haben - nicht warum.

Dann wäre deine Antwort ganz richtig gewesen.

3

Es gibt einen bestimmten Grund,weshalb sich die Pferde so verändert haben.  Ein Bisschen Geschichte : 

Früher waren Pferde keine Fluchttiere, sondern "Tarntiere". Sie waren sehr klein und hatten eine eine kurze Stehmähne mit Schweif,typische Wildfarbe als Deckhaar,so eine Farbe zwischen braun/grau und rot.  So haben sie sich also gegen Raubtiere gewährt. 

Doch irgendwann (Evolution eben,musst du nachlesen) wurden die Wälder immer weniger und es wurde trockener=Steppe.  So konnten sich die Tiere nicht mehr verstecken und mussten sich eine andere "Gegenwährtechnik" gegen Raubtiere aneignen. Was der Steppe am besten kam,war eben 'rennen.' Also wurden sie Fluchttiere,doch als Tier mit 3 Zehen, kurzen Beinchen und kleinem/kompakten Körper ist es nicht so praktisch,oder? 

Also entwickelte sich der dritte Zeh zurück (Verhortung an Beininnenseiten), die Beine wurden länger,der Körper schlanker und länger (daher größeres Lungenvolumen),das Fell und so weiter entwickelte sich auch passend und so weiter und sofort.  :)

Hoffe hat geholfen.

Das ist deine ach so besondere Erklärung?

Warum hat dann die Giraffe oder das Kamel nicht auch Hufe?

Warum haben Antilopen dann keine Hufe entwickelt?

Warum also genau das Pferd einen Einzelhuf entwickelt hat ist immer noch die gleiche Antwort, weil es für das Tier zum  Vorteil wurde. Und das so gut wie nur für die Equiden.

3
@friesennarr

Ja,ist sie! Und du verträgst anscheinend keine Kritik!  XD  Denn genau DIESE Antwort,beantwortet die Frage des Fragestellers. 

warum haben sich die füße der Pferde im laufe der evolution so verändert?

DAS war die Frage und nicht: 

"Warum hat dann die Giraffe oder das Kamel nicht auch Hufe?

Warum haben Antilopen dann keine Hufe entwickelt?"

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!   ;)

Aber ich bin dir nicht böse,kann Kritik auch nicht vertragen.  XD

1
@Crassiella

Guck lieber nochmal in deine Schulbücher - da müsste eigendlich was gescheiteres drinstehen, als das was du geliefert hast.

Die Frage ist unwarscheinlich schlecht gestellt - deine Antwort würde vielleicht auf eine andere Frage durchaus stimmen, aber so wie die Frage formuliert ist, kann man nur platt antworten.

5
@friesennarr

die antwort ist blödsinn hoch drei.

was da beschrieben wird, ist ein steppenzebra.

sogar für ein hochlandzebra würde das schon nicht mehr stimmen.

und fürs pferd erst recht nicht. denn entgegen der laienmeinung ist das pferd nur in den seltensten fällen ein reines steppentier. weitaus mehr pferderassen haben sich im gebirge, in tundralandschaften, aber auch im sumpfland und im wald entwickelt.

von daher KANN die antwort gar NICHT richtig sein.

erkläre dann doch bitte mal, warum der WALDtarpan sich zum einhufer entwickelt hat...

1

Evolution - Veränderung des Aussehens - was passiert in den Genen?

Im Laufe der Evolution haben sich ja viele Tiere vom Aussehen her verändert und ihren Lebensbedingungen angepasst. z.B. sieht der Eisfuchs ja ganz anders aus als der Wüstenfuchs, ursprünglich stammen sie aber von der gleichen Rasse ab. Meine Frage ist jetzt, was passiert denn in den Genen dass der Körper sich den Umständen anpasst? Ich mein das Tier wünscht sich ja nicht dass es lieber weniger Fell hat oder längere Beine und dann verändert sich sein Erbgut und das Kind sieht dann so aus, bzw. ein paar Generationen später oder so. Was geschieht also in den Genen - und wodurch - dass die Phänotypen (und auch speziell die Genotypen) sich mit der Zeit verändern?

...zur Frage

War das Pferd, der Esel oder das Zebra zuerst da?

...zur Frage

Pferde von Laubwald zu Geasland und Steppe, in der Entwicklung größer?

Hi, also wenn sich eine Pferdeähnliche Art, die vorher im Laubwald gelebt hat, durch eine Klimaveränderung im Gradland und Steppe aufhalten, wieso werden sie größer? In der Steppe gibt es ja eher am Boden Grad und Büsche, wieso werden sie dann also größer?

...zur Frage

Wofür gibt es den kleinen Zeh?

...zur Frage

Warum sind rudimentäre Organe,Atavismen und Brückenformen Hinweise auf Evolution?

Hallo, ich kenne zwar die Definitionen der jeweiligen Zeugnisse sowie Beispiele, aber warum genau sollen das Hinweise der Evolution/Zeugnisse der Abstammung sein? Reicht es, anzunehmen, dass sich z.B Organe im Laufe der Stammesgeschichte zurückgebildet haben und ihre Funktion weitgehend verloren haben (rudimentäre Organe), was auf einen evolutiven Zusammenhang hinweist? Oder wie kann eine wirkliche Begründung formuliert werden? Danke, Lg

...zur Frage

Warum haben wir menschen gefühle ?

Haben sich unsere Gefühle im laufe der Evolution weiterentwickelt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?